Zum Hauptinhalt springen

Betreiberwechsel

Althoff verliert Stuttgarter Schlossgartenhotel

Baden-Württemberg

Hotel soll Mitglied der „Autograph Collection“ der Marriott-Gruppe werden

STUTTGART. Die Schlossgartenbau AG in Stuttgart ist mit den Munich Hotel Partners (MHP) in exklusive Gespräche über den Betrieb des zukünftigen Schlossgartenhotels im neuen Schlossgartenquartier in Stuttgart eingestiegen. Die MHP Hotel AG plant, das Hotel am Schlossgarten zukünftig als Mitglied der „Autograph Collection“ der international führenden Marriott-Gruppe zu betreiben. Die Wiedereröffnung ist für 2027 als Teil des neuen Schlossgartenquartiers geplant. Bislang wurde das Hotel von der Althoff Gruppe betrieben und war Heimtat des Sternerestaurants Zirbelstube.

„Wir haben in den vergangenen Monaten mit zwei Hotelgesellschaften intensive Gespräche über die Zukunft des neuen Schlossgartenhotels geführt“, sagt Christian Sailer, Vorstand der Schlossgartenbau AG, die mehrheitlich zur LBBW Immobilien gehört. „Beide Konzepte waren hochklassig. Am Ende haben uns die Ideen der MHP Hotel AG am stärksten überzeugt.“ Sailer fügt hinzu: „Das gesamte neue Schlossgartenquartier wird dem Stadt-Entrée Stuttgarts ein neues, modernes Gesicht geben. Das Hotel mit seiner ikonischen Fassade wird dabei ein zentraler Baustein und Blickfang sein. Mit dem hochwertigen aber gleichzeitig jungen, frischen Konzept trifft MHP unsere Ideen für das Quartier am besten.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Chance bekommen, dieses traditionsreiche Haus direkt am Schlossgarten in Zukunft führen zu dürfen“, so Dr. Jörg Frehse, Vorstandsvorsitzender der MHP Hotel AG. „Wir sind überzeugt davon, sowohl lokale als auch Gäste aus aller Welt für unser Konzept begeistern zu können. Eines steht jetzt schon fest: Das Hotel am Schlossgarten wird nach der Modernisierung ein Höchstmaß an Individualität und kosmopolitisches Flair auszeichnen.“

Die Unterzeichnung der finalen Verträge zwischen der Schlossgartenbau AG und der MHP Hotel AG ist für die nächsten Monate geplant. Das Schlossgartenhotel in der Schillerstraße liegt direkt gegenüber dem Hauptbahnhof zwischen Königstraße und Schlossgarten. Geplant ist eine umfassende Revitalisierung des Gebäudes, bei der im Sinne der Nachhaltigkeit möglichst viel Bestand erhalten bzw. Bestandsmaterialien wiederverwendet werden sollen. Entstehen soll ein urbanes Premium-Hotel mit 130 Zimmern, attraktiven Veranstaltungsräumen sowie einem ganztägig geöffneten, erstklassigen Restaurant inklusive großer Terrasse in den Schlossgarten hinein. Teil des Konzepts ist außerdem eine Rooftop-Bar auf der Dachterrasse im obersten Stockwerk mit 360-Grad-Blick über Stuttgart. Sämtliche gastronomischen Angebote vom Frühstück bis zum Abendessen und einem Drink an der Bar sollen fester Bestandteil der lokalen Gastronomieszene werden und nicht nur Hotelgästen vorbehalten sein.

Das Gebäude des Hotels am Schlossgarten wurde von dem Architekten Hans Paul Schmohl gebaut und 1962 eröffnet. Es steht beispielhaft für die Architektur der 60er Jahre, die je nach Möglichkeit in die Umgestaltung einbezogen werden soll.

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt. (Externer Link)

Restaurant-Kritik

AN Fine Dining, Zürich

„Hier und da muss man vielleicht noch nachjustieren, dann ist es aber perfekt.“

Foto: Hamburg Messe und Congress / René Zieger

Vorschau

INTERNORGA-Rahmenprogramm: Bühne frei für aktuelle Trends

Informationen und Expertenwissen aus erster Hand

Zirbelstube

Am Schlossgarten
Schillerstr. 23
70173 Stuttgart

Zum Restaurantprofil

Gourmet-Club