Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Husar Logo
Restaurant HYGGE Logo

Pech für Grand Hotel Heiligendamm

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen potentielle Käufer

Kurhaus Grand Hotel Heiligendamm
BAD DOBERAN. Die geplante Übernahme des Grand Hotels Heiligendamm (s. Restaurant-Ranglisten vom 01.07.2013) durch eine Berliner Investorengruppe entwickelt sich immer mehr zu einem Krimi.
Der NDR berichtet, dass die Staatsanwaltschaft Rostock gegen 6 Beteiligte aus der Investorengemeinschaft und einem Berliner Notar Ermittlungen eingeleitet hat in deren Zusammenhang mehrere Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht wurden. Sie sollen eine falsche Finanzierungsbestätigung vorgelegt haben und sich 'möglicherweise mit falschen Angaben in den Besitz des Grand Hotels bringen wollen'. Gerade hatten die Mitarbeiter des Grand Hotels wieder etwas Hoffnung geschöpft, weil viele Gäste trotz Insolvenzantrag dem 5-Sterne-Hotel die Treue halten. Insolvenzverwalter Jörg Zumbaum verweist darauf, dass es im Falle des Scheiterns der Übernahme, weitere Kauf-Interessenten gibt, wie z.B. den Besitzer der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock, Per Harald Løkkevik. Quelle: NDR | Norddeutscher Rundfunk

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular