Zum Hauptinhalt springen

Restaurant-Kritik

Yaku, Hamburg

Hamburg, Forum

„Das Yaku stellt nun für mich seine Stärken besser heraus: Dies liegt in der authentischen, intensiven, aber immer gut abgestimmten Schärfe und Würze der Gerichte.“

Restaurant Yaku, Hamburg

„Das Menü ist qualitativ mit dem aus dem vergangenen Jahr vergleichbar, was Produkte und Zubereitung angeht. Aber das Yaku stellt nun für mich seine Stärken besser heraus: Dies liegt in der authentischen, intensiven, aber immer gut abgestimmten Schärfe und Würze der Gerichte. Die Gerichte sind alle etwas süffiger angelegt. Da fällt es dann nicht so ins Geweicht, wenn meiner Meinung nach das Fleisch etwas kürzer gegart werden könnte, die Aromenbilder stimmten trotzdem und machen Freude. Das Ambiente ist unverändert einfach und das Preisniveau erfreulich. Kein Gericht kostet mehr als 17 Euro, was gerade für das Ceviche wirklich günstig ist. Die Portionen sind so angelegt, dass man mit vier Gerichten angenehm gesättigt ist.
Für mich ist das Yaku eine Empfehlung, wenn man mal Lust hat, in eine andere Geschmackswelt einzutauchen und preislich auf dem Teppich bleiben will.
Nach Einschätzung meiner Kollegin ist es das beste Restaurant mit peruanischer Küche, nicht nur in Hamburg.“ (Veröffentlicht Juni 2024)

Mehr >>

Aktuelle News

Restaurant des Monats Juli24

Johannes Steingrüber kocht im Harzfenster

Seit 2021 ist Johannes Steingrüber zurück im Hotel Görtler, im Familienbetrieb seiner Eltern. Nach seiner Ausbildung zum Koch arbeitete er unter anderem bei namhaften Köchen wie Sarah Henke, Andre Münch und Anton Schmaus. (ADVERTORIAL)

Podcast

Interview mit Christoph Kunz, KOMU

Sein KOMU ist aktuell der Aufsteiger des Jahres unserer Restaurant-Rangliste. Christoph Kunz über den Sprung in die Selbständigkeit und Kreativität in der Spitzenküche

Öffnungszeiten

Bruderherz Fine Dine öffnet ganzjährig

Um Tourismus anzukurbeln: Tiroler Hotelier eröffnet als einer der Ersten Gourmetrestaurant in Wintersportregion ganzjährig

Gourmet-Club