Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant IUMA by Dyllong & De Luca Logo
Restaurant Jacobs Restaurant Logo

Service-Talente ausgezeichnet

L´Art de Vivre ehrt junge Restaurant- und Hotelfachkräfte

So sehen Sieger aus: Simon Oberhofer, Jenny Kunaschk (links) und Denise Hänscheid (rechts)
HAMBURG/KREFELD. Simon Oberhofer, Restaurantleiter im Hotel Castel in Tirol bei Meran, hat den „Preis für große Gastlichkeit“ der L´Art de Vivre-Gourmet-Residenzen gewonnen. Platz zwei erreichte Jenny Kunaschk aus dem A-ROSA Travemünde vor Denise Hänscheid aus dem A-ROSA Sylt. Bei dem internationalen Wettbewerb, der im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg stattfand, zeigten insgesamt zwölf ausgebildete Restaurant- und Hotelfachkräfte ihr Können. Sechs von ihnen schafften es in den Endausscheid am Abend und rangen im Schlussspurt um die Plätze eins bis drei. Die jungen Talente sind zwischen 25 und 35 Jahre alt. Sie hatten sich bereits durch ihren schriftlichen Aufsatz zum diesjährigen Thema: "Wie würden Sie 'Große Gastlichkeit' heute definieren?" die Einladung nach Hamburg gesichert. Die Teilnehmer kamen aus Baiersbronn, Berlin, Bonn, Eisenberg, Hamburg, Kitzbühel, List /Sylt, Lübeck/Travemünde, Tirol bei Meran und Offenburg.
Die Fachjury hatte viel zu tun, denn der Wettbewerb bestand aus einer schriftlichen Prüfung, einem Interview, mehreren praktischen Tests, wie einem Fehlertisch oder dem RUINART-Smell-Test. Die abschließende Herausforderung für die sechs Finalisten war eine Restaurantsituation mit 30 geladenen Gästen inklusive Jury, die es perfekt zu bewirten galt.
Die drei Preisträger erhalten für ihre Aus- und Weiterbildung von der Vereinigung L'Art de Vivre Geldprämien in Höhe von 2.000 Euro, 1.000 Euro und 500 Euro sowie die gläserne Preisskulptur und eine Urkunde. Es gratulierten außerdem die Repräsentanten der Partner, die auch für die hochwertigen Sachpreise sorgten, wie eine zweitägige Frankreich-Reise von RUINART Champagner, je einem Gläserset von SCHOTT Zwiesel Kristallglas und der persönlichen Einladung zur nächsten Präsentation "Kulinarische Auslese" nach München, die mit einer Magnumflasche der Mineralwassermarke S.Pellegrino überreicht wurde. Quelle: L´Art et Vivre

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular