Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Sterneck Logo
Restaurant STORSTAD Logo

Sören Anders bereitet Relaunch vor

Lockerere Atmosphäre mit kulinarisch unverändertem Anspruch

Ab April Casual Fine Dining auf dem Turmberg
KARLSRUHE. Sternekoch Sören Anders wird sein Restaurant auf dem Turmberg in Karlsruhe im April renovieren. Die beiden bisherigen Konzepte, Anders superior und Turmberg Brasserie werden zu einem Restaurant zusammengelegt.  Wie Sören Anders mitteilt, soll auf handwerklich top zubereitete, ideenreiche Sterne-Kulinarik im neuen „Anders“ keinesfalls verzichtet werden, dafür auf „zu viel Brimborium drumherum“.  Demzufolge soll das Ambiente des Restaurants eine Verjüngungskur erhalten. Damit will Anders Berührungsängste vor allem junger Kunden mit der Spitzengastronomie weiter abbauen. Dabei bedeute die angepeilte Reduktion in der Ausstattung keinesfalls eine Vollbremsung in der Küche, die bleibe vielfältig und kreativ, dem Stern verpflichtet, ganz am Puls der Zeit, heißt es in der Presseinformation. Letztendlich sollen so breitere Kundenschichten angesprochen werden, von Traditionalisten bis hin zu experimentierfreudigen „Allesessern“, die sich immer öfter eher relaxed dem Genuss hingeben wollen und individuelle Authentizität in den Gaststuben zu schätzen wissen. Was Feinschmeckern längst als „casual fine dining“ ein Begriff ist, solle auf dem Turmberg künftig zu spüren sein. Damit verbunden ist auch die Ankündigung, die Preise zu senken.  Denn Haute Cuisine solle, so der Anspruch von Sören Anders,  nicht nur etwas für Einzeltäter und Schaltjahre sein, sondern ein Genuss, den man sich öfters gönnen und leisten kann. Er will somit die Auswahl zwischen regionalen Kleinig- und mehrgängigen Köstlichkeiten, die mal klassisch, mal crazy, aber immer frisch und aus feinsten Zutaten zubereitet werden, beibehalten. Nach wie vor finden wird man 500 Positionen auf der überwiegend deutschen Weinkarte. Der Umbau beginnt am 8. April, am 17. April wird das neue Restaurant dann wieder eröffnet. 

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular