Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Zur Saarschleife Logo
Restaurant ZweiSinn Logo

Stabile Preise in Top-Restaurants

Preisentwicklung ähnlich im Vergleich zum gesamten Gastgewerbe

Zu Beginn des Julis zeigt sich unser Preisbarometer stabil. Unter den für diese Statistik ausgewerteten Restaurants aus den Top50 unserer Deutschland-Rangliste zwei aus den Top10 gegenüber Anfang Juni den Preis für das teuerste Menü angehoben. Damit hat sich der Durchschnittspreis in den Top10 für das größte Menü auf 206,60 Euro erhöht. Das ist aber günstiger als im April und Mai. In den zwischen den Plätzen 11 und 50 platzieren Restaurants blieben die Menüpreise, die in unsere Statistik einfließen, unverändert. Für die Preisentwicklung der ersten fünf Monate des Jahres ist inzwischen auch ein Vergleich mit dem vom Statistischen Bundesamt ermittelten Preisindex für Gastronomiebetriebe möglich. Dieser erhöhte sich in den ersten fünf Monaten des Jahres um 0,7 Prozent. Damit stiegen die Preise unter den 25 am besten auf der Rangliste platzierten Restaurants stärker als die Preise der Branche. Die Kosten für ein Menü in den Restaurants auf den Plätzen 25 bis 50 entwickelte sich jedoch nahezu parallel mit dem Index der deutschen Statistikbehörde.

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular