Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Schieferhof Logo
Restaurant Schillingshof Logo

„Berliner Meisterköche 2014“ nominiert

Jeweils fünf Kandidaten in fünf Kategorien benannt

BERLIN. Eine 14-köpfige Jury, bestehend aus Gourmet-Journalisten und Fachvertretern, hat jeweils fünf Kandidaten für den Berliner Meisterkoch 2014 und vier weitere Kategorien nominiert: Berliner Meisterkoch 2014: Daniel Achilles, „Reinstoff“, Sonja Frühsammer, "Frühsammers“, Matthias Gleiß, „VOLT“, Roel Lintermans, „LES SOLISTES by Pierre Gagnaire“, Waldorf Astoria Berlin, Markus Semmler, „Das Restaurant Markus Semmler“ Brandenburger Meisterkoch 2014: Thomas Kasper, „Arlecchin“, Potsdam,     Ulrike Laun, „Landlust Körzin“, Beelitz, Carsten Obermayr, „Die Orangerie“, Schloss Ziethen, Kremmen, Carsten Rettschlag, „Juliette“, Potsdam, Patrick Schwatke, „kochZIMMER“, Beelitz Aufsteiger des Jahres 2014: Kevin Alder, „Dos Palillos", Casa Camper Berlin,   Stephan Hentschel, „Cookies Cream“, Michael Jäger, „La Soupe Populaire Tim Raue“, Sascha Ludwig, „Filetstück – Das Gourmetstück”, Marcus Zimmer, „Restaurant am Steinplatz”, Hotel am Steinplatz Berliner Gastgeber 2014: Peter Frühsammer, „Frühsammers“ (Maître & Sommelier), Boris Häbel, „Lorenz Adlon Esszimmer“, Hotel Adlon Kempinski Berlin (Maître), Marian Henss, „5 – Cinco by Paco Pérez", Hotel „Das Stue” (Sommelier), Oliver Körber, „Alt Luxemburg“ (Maître & Sommelier), Régis Lamazère, „Brasserie Lamazère“ (Maître) Berliner Szenerestaurant 2014: „Bandol sur Mer“, „Cordobar”, „NENI Restaurant / Monkey Bar”, 25hours Hotel BIKINI BERLIN, „Pauly-Saal“, „The Grand“ Melanie Bähr, Geschäftsführerin des Ausrichters Berlin Partner erklärte, die Nominierungen zeigten das Potenzial an Talenten in der Berliner Kreativszene. „Diese Nominierungen sind ein Zeichen für die Qualität und Stärke der Restaurantkultur in Berlin – ein wichtiger Imagefaktor für die Hauptstadtregion. Herausragende Kulinarik schafft nicht nur Gäste für Berlin, sondern begeistert und bereichert die gesamte Wirtschaft. 25 Jahre nach dem Mauerfall gehört Berlin zur absoluten Spitzenklasse.“ Insgesamt stimmte die Jury in einer dreistündigen Sitzung über 76 Kandidaten ab. Der Jury-Vorsitzende  Stefan Elfenbein stellt fest, „auf der aktuellen Liste der Besten befinden sich nicht nur die neuen Restaurants der großen Küchenstars Pierre Gagnaire, Albert Raurich („Dos Palillos“) und Paco Peréz mit einem Belgier, einem Engländer und einem Multikulti-Dreierteam am Berliner Herd, sondern auch ein Franzose als bester, neuer Charlottenburger Gastgeber und ein österreichisches Szenerestaurant schon mit Kultstatus in Mitte. Fazit: Die Welt ist in Berlin nicht zur zum Essen angekommen.“ Das Ergebnis der Wahl der “Berliner Meisterköche 2014“ wird am 10. September 2014 bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Am 8. November werden die „Berliner Meisterköche 2014“ im Rahmen eines exklusiven Gala-Diners geehrt.  

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular