Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
Restaurant bianc Logo
Restaurant Blauer Engel Logo

Azubi-Tage der Jeunes Restaurateurs im Jagd-Hotel Rose

Abwechslungsreiches Tagungsprogramm für 44 Auszubildende

JRE-Azubis im Jagdhotel Rose, Miltenberg
JRE-Starköche mit Azubis
MILTENBERG. Mit den jährlich stattfindenen Azubi-Tagen setzen die Jeunes Restaurateurs Deutschland (JRE) in der Branche Zeichen: 44 Auszubildende aus Küche und Service waren vom 31. August bis zum 2. September zu Gast im Jagd-Hotel Rose in Miltenberg, um ein informatives und abwechslungsreiches Tagungs-Programm zu erleben. Nach dem Begrüßungs-Champagner und einem exklusiven Abendessen hatte Gastgeber und  JRE-Mitglied Jean-Philipp Schneider einen Besuch in der Erlebnisbrauerei Faust organisiert: In der dortigen Schatzkappelle präsentierte Brauingenieur und Biersommelier Cornelius Faust die Bier-Raritäten seiner Brauerei. Zum Abschluss ging es dann zur Michaelsmesse, dem größten Volksfest am bayerischen Untermain. Auch der zweite Tag des Treffens stand ganz im Zeichen von Kulinarik und Genuss. Zunächst besuchten die Auszubildenden das Alte Gewürzamt in Klingenberg. Kilian Holland, Sohn von Ingo Holland und ehemaliger Absolvent der Eliteausbildung der Jeunes Restaurateurs, stellte die Manufaktur und ihre Produkte vor. Bei der Patisserie Walter in Kleinheubach stand die Zubereitung von Süßspeisen und deren Degustation auf dem Programm. Mit einem Besuch des Weinguts Rudolf Fürst in Bürgstadt schloss der zweite Tag ab. Winzer Paul Fürst nahm die Azubis zu einer Weinbergbesichtigung mit und lud sie nach einer anschließenden Kellerbesichtigung zu einer Verkostung ausgewählter Weine ein. Höhepunkt der Veranstaltung war die Küchenparty, an der neben Jean-Philipp Schneider weitere Mitglieder der Jeunes Restaurateurs teilnahmen. JRE-Vizepräsident Andreas Hillejan vom Marktrestaurant in Mittenwald, Anton Schmaus vom Storstad in Regensburg, Ludger Helbig vom Auberge de Temple in Johannesberg, und der Sous Chef Robert Manz vom Restaurant Philipp in Sommerhausen kochten für die 44 begeisterten Auszubildenden ein Zehn-Gang-Tapas-Menü der Extraklasse. Das Bonbon: die Nachwuchskräfte konnten den Spitzenköchen bei der Zubereitung über die Schulter schauen. Bei den Azubi-Tagen zeigte sich einmal mehr, dass Nachwuchsförderung für die Jeunes Restaurateurs nicht Pflicht, sondern Herzensangelegenheit ist. Die Auszubildenden konnten so auch das ausgeprägte Gemeinschaftsgefühl der Vereinigung von Deutschlands jungen Spitzenköchen live erleben. Bei den Partnern der JRE kommt das Konzept der Azubi-Tage ebenfalls gut an: Moet Hennessy, Vranken Pommery, Carpe Diem Kombucha, Bitburger, Apollinaris, Alpina sowie Rosenthal und Schott Zwiesel engagierten sich tatkräftig bei der diesjährigen Veranstaltung. Die Auszubildenden zeigten sich von den inhaltlichen und kulinarischen Angeboten der Tagung begeistert. Nicht nur aus diesem Grund ist JRE-Präsident Alexander Dressel von der Initiative seiner Vereinigung überzeugt: „Hochwertige Gastronomie ist nur mit motiviertem Spitzenpersonal möglich. Mit vielfältigen Angeboten möchten wir deshalb unsere Talente fördern, das Gemeinschaftsgefühl stärken und so für eine nachhaltige Ausbildung unseres Nachwuches sorgen.“ www.JRE.de

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular