Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Löwen Logo
Restaurant Löwen Logo

Tobias Wussler im Finale des S.Pellegrino Young Chef

Mit Milcheis vom Tannengrün zum Sieg im Halbfinale

Der Gewinner des Halbfinales: Tobias Wussler.
Sein Gewinnergericht: Milcheis vom Tannengrün
Die Jury schaut den Kandidaten...
... genau über die Schulter
und prüft alle Details der Kreationen der Teilnehmer.
Die Teilnehmer des Halbfinales und die Jury.
FRANKFURT AM MAIN. Der 26-jährige Tobias Wussler wird Deutschland und Österreich im Finale des Wettbewerbs S.Pellegrino Young Chef 2015 vertreten. Der Sous Chef im Landhaus Bacher in Mautern setzte sich mit einem Milcheis vom Tannengrün durch. Damit bewies der aus Gengenbach im Schwarzwald stammende Wussler Mut und handwerkliches Geschich: „Seine Eiskreation konnte uns mit feinen Aromen, abwechslungsreichen Texturen und einem interessanten Gesamtkonzept ganz und gar überzeugen“, begründete Jury-Sprecher und Sternekoch Nils Henkel die Entscheidung. Aber mit Gerichten wie Goldforelle auf Topinambursand, Entenleber mit Shrimps und Himbeeressig oder einer Komposition der besten Produkte des Wattenmeeres die insgesamt zehn Teilnehmer ihre Kreativität. „Wir haben viele gute Teller gesehen“, lobte Spitzenkoch Sven Elverfeld, der zusammen mit seinen Kollegen Karl Obauer, Karlheinz Hauser und Nils Henkel die hochkarätig besetzte Jury bildete. Aber nur einer der talentierten Nachwuchsköche konnte am Montag in Frankfurt das Ticket für das internationale Finale in Mailand lösen. „Bei so vielen starken Hauptgerichten im Wettbewerb, haben wir uns die Entscheidung für ein Milcheis nicht leicht gemacht“, gab Karl Obauer Einblicke in die Arbeit der Jury. „Aber letztendlich ist es egal, ob das Gericht um ein Steak, eine Möhre oder ein Eis herum entwickelt wurde“, so Karlheinz Hauser. Das Gesamtkonzept, die Auswahl bester Zutaten und die meisterhafte Zubereitung zählten. Genau diese Kombination habe Tobias Wussler und seiner Eiskreation aus Tannengrün, Wacholderbeeren und schwarzem Nussessig den verdienten Sieg eingebracht. Über 3.600 Bewerbungen für nur 20 Finalplätze Schon in der Bewerbungsphase konnte Tobias Wussler mit seinem „Milcheis vom Tannengrün“ gute Noten einheimsen und sich so einen Platz unter den zehn besten Nachwuchsköchen Deutschlands und Österreichs sichern. Die Konkurrenz war beachtlich: Mehr als 3.600 Bewerbungen aus 191 Ländern musste das renommierte Kochinstitut ALMA („International School of Italian Culture“) im Vorfeld sichten. Erst dann stand fest, welche zehn Teilnehmer in insgesamt 20 Ländern bzw. Regionen stattfindenden Vorentscheiden qualifizeren. Auf in die nächste Runde – Jetzt kommt Mode ins Spiel Wussler bekommt in Kürze für das Finale einen besonderen Partner zugeteilt. In Kooperation mit der Vogue ITALIA werden nämlich junge Mode-Designer ausgewählt, die gemeinsam mit den nationalen Finalisten des „S.Pellegrino Young Chef 2015“ ein Tandem bilden. Was dann passiert, verspricht ein echter Hingucker zu werden: Die Fashion-Profis lassen sich von den Gerichten des Wettbewerbs inspirieren und interpretieren die kulinarischen Kompositionen ihrer Partner als Mode. Ihre Premiere feiern die außergewöhnlichen Entwürfe dann in der Modehauptstadt Mailand. Dort winken am 26. Juni beim großen Finale auf der Expo gleich zwei Preise: Der „S.Pellegrino Young Chef 2015“, den eine internationale Jury (u.a. Massimo Bottura, Joan Roca und Yoshihiro Narisawa) ermittelt, sowie die Auszeichnung für das beste Duo „Best Couple Chef/Designer 2015“. Bei diesem Sonderpreis entscheidet die Gunst des Publikums.

Zum News Archiv >>

Landhaus Bacher

Landhaus Bacher
Südtiroler Platz 2
3512 Mautern an der Donau
Küchenchef: Thomas Dorfer
Kapazität / Sitzplätze: 55
Mitarbeiter: 18
+43 (2732) 74337

Zum Restaurantprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular