Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant garbo Logo
Restaurant GästeHaus Klaus Erfort Logo

Weiter viel Bewegung bei den Menü-Preisen der Top-Restaurants

Restaurants der zweiten Reihe ziehen nach

Im März haben erneut zahlreiche Restaurants der Top50 unserer Rangliste an der Preisschraube gedreht. Auffällig sind vor allem Preiserhöhungen in den Restaurants, die auf den Plätzen 25 bis 50 liegen. Seit Jahresbeginn haben von den 50 besten deutschen Restaurants 39 Mal die Preise für das jeweils größte Menü verändert. Einige Restaurants haben auch die Zahl der Gänge verringert und die Menüpreise teilweise leicht gesenkt, was das Bild unserer Statistik teilweise verzerrt. Im Mittelwert stiegen die Preise für die jeweils größten Menüs der besten 50 Restaurants um ein Prozent gegenüber dem Vormonat. Seit Jahresbeginn liegt der Preisanstieg damit bei 2,4 Prozent. Unter den Top10-Restaurants liegt der Preisanstieg seit Januar bei 4 Prozent. Inzwischen hat seit Januar die Hälfte der zehn besten Restaurants den Menüpreis erhöht. Während die Restaurants auf den Plätzen 11 bis 25 bis zum vergangenen Monat sich in Zurückhaltung geübt hatten und seit Jahresbeginn nur Preiserhöhungen von 0,2 Prozent im Durchschnitt vorgenommen hatten, zogen nun einige Betrieb nach. Inzwischen liegt damit der Preisanstieg seit Jahresbeginn bei 2,3 Prozent. Ein ähnliches Bild bietet sich bei den Restaurants auf den Plätzen 26 bis 50, hier liegt der Preisanstieg seit Jahresbeginn nun bei 1,2 Prozent. Damit kostet derzeit das größte Menü in den Top50-Restaurants durchschnittlich 175,49 Euro. In den zehn besten Restaurants sind es 219,20 Euro, bei denen auf den Plätzen elf bis fünfundzwanzig 172,64 Euro. Bei denen auf den Plätzen 26 bis 50 beträgt der Durchschnittspreis nun 156,57 Euro. Im vergangenen Jahr gab es in den ersten drei Monaten zwar deutlich weniger Preisveränderungen als in diesem Jahr. Das Tempo der Preiserhöhungen war jedoch ähnlich hoch wie aktuell.

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular