Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Jan's Restaurant Logo
Restaurant Jellyfish Logo

Weitere Finalteilnehmer für "Koch des Jahres" gekürt

Florian Volke und Cornelius Speinle qualifizieren sich

Von links nach rechts: Christian Sturm-Willms (Juror), Alexander Högner (Assistent von Cornelius Speinle), Cornelius Speinle (Zweitplatzierter), Dieter Müller (Präsident des Wettbewerbs), Florian Volke (Gewinner des Wettbewerbs), Dominik Paul (Assistent von Florian Volke), Sebastian Frank (Juror)
ACHERN. Beim Vorfinale des Wettbewerbs "Koch des Jahres" in Achern haben sich Florian Volke aus dem Opus V und als Zweitplatzierter Cornelius Speinle aus dem Restaurant Dreizehn Sinne mit ihren Assistenten für das Finale qualifiziert. Sie werden sich nun im Oktober auf der Anuga in Köln mit den Gewinnern der anderen Vor-Entscheidungen messen. 73 Bewerbungen sind im Vorfeld bei der Organisation eingegangen. Aus ihnen wurden die acht besten Kandidaten ausgewählt. Live boten sie den Besuchern ein spannendes Spektakel mit vielen überraschenden Gerichten. Die acht Tasting-Juroren Dieter Müller, Douce Steiner, Paul Stradner, Jörg Sackmann, Sebastian Zier, Peter Hagen und die ehemaligen Wettbewerbs-Gewinner Sebastian Frank,  und  Christian Sturm-Willms hatten die schwierige und verantwortungsvolle Aufgabe die kreativen 3-Gang-Menüs anonym zu bewerten. Miguel Contreras, Dirk Rogge und Otto Wimmer bewerteten als technische Juroren die Arbeitsweise, Technik und Organisation der Teams in der Küche. Während der einzigartigen Küchenparty wurde schließlich der Sieger des Wettkampfes gekürt. Florian Volke präsentierte als Vorspeise Erbse, Radieschen und Pomelo. Der Hauptgang überzeugte mit Wolfsbarsch, Brokkoli und Miso und das Dessert aus Rhabarber, Buttermilch und Veilchen überzeugte die Jury endgültig. Der zweitplatzierte Cornelius Speinle servierte zur Vorspeise Radieschen-Sellerie, Avocado-Lachs, Topfen-Amaranth und Pulpo-Taschenkrebs. Pre Sale Lamm mit Aubergine, Mönchsbart, Kartoffelgalette und karamellisiertes Zwiebelwasser wurde als Hauptgang geschickt. Mit dem Dessert bestehend aus Yuzu Grapefruit, Zitrone und Sake gewann er schließlich die Stimmen der Juroren. Während der festlichen Preisverleihung nahmen die glücklichen Sieger das exklusiv vergoldete Messer der Firma Friedr. Dick in Empfang, ihr Schlüssel zum Finale. Außerdem überreichten fünf begeisterte Sponsoren ihre begehrten Sonderpreise. Über den „United Against Waste Award“ von Unilever Foodsolutions für den respektvollen Umgang mit Lebensmitteln freute sich Philipp Schmitz aus den du Chateau in Nürnberg. Der Titel „The dish above and beyond“ by Ron Zacapa für das beste Foodpairing mit Rum wurde Simon Stirnal für sein Short Rip Stroganoff verliehen. Den beeindruckendsten Dessertmoment kreierte Florian Volke und wurde so auch noch mit dem „Better Desserts Initiative Award“ by Langnese und Service-Bund geehrt. Einen Gutschein für den Chef’s table von Christian Sturm-Willms verlieh Saro in Achern zum ersten Mal an den glücklichen Gewinner des Wettbewerbs. Ebenfalls Premiere hatte der Sonderpreis von Friesenkrone, die die beste „Friesisch Tapas“ von Jonah Ramos, mit einem 500€ Gutschein für ein Restaurant ihrer Wahl kürte. Folgende Teilnehmer traten beim Vorfinale in Achern an: Christoph Altmann: Küchenchef im Restaurant Wilderer Stub´n, Hotel&Resort Schmelmer Hof
Bruno Ebermann: Sous Chef im Restaurant Zur Linde, Oberboihingen
Jonah Ramos: Küchenchef im Restaurant Maíz Taqueria, Würzburg
Philipp Schmitz: Küchenchef im Restaurant du Chateau, Nürnberg
Cornelius Speinle: Küchenchef im Restaurant Dreizehn Sinne, Schlattingen, Schweiz
Simon Stirnal: Küchenchef im Restaurant Schloss Loersfeld, Kerpen
Florian Volke: Junior Sous Chef im Restaurant Opus V, Mannheim
Christian Weidt: Sous Chef im Restaurant Canaletto, „The Westin Bellevue Dresden“ Das vierte und letzte Vorfinale wird dann mit Spannung am 22. Juni in Wien stattfinden.

Zum News Archiv >>

OPUS V

Restaurant OPUS V Impressionen und Ansichten
6. Etage, engelhorn Mode im Quadrat, O5, 9-12
68161 Mannheim
Küchenchef: Dominik Paul
Kapazität / Sitzplätze: 40
Mitarbeiter: 10
+49 (621) 167 1159

Zum Restaurantprofil >>

Dreizehn Sinne im Huuswurz

Obstgartenstr. 5
8255 Schlattingen

Zum Restaurantprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular