Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant The Restaurant Logo
Restaurant The Table Logo

Literarische Fernsehalternative für Gäste des ELLINGTON HOTEL BERLIN

Buch „Schlaflos* im ELLINGTON“ vorgestellt

v.l.n.r. Stephanie Rahn, Irina von Bentheim, Heiko Mehnert, Brigitte Grothum, Linda Rachel, Tina Brack

BERLIN.  Mit einer Live-Lesung hat das ELLINGTON HOTEL BERLIN am 15. Juli 2015 sein erstes Buch „Schlaflos* im ELLINGTON“ präsentiert. Wie das Hotel mitteilt, liegt es ab sofort in den Hotelzimmern aus und ist zudem käuflich zu erwerben. Darin sind sieben Kurzgeschichten zu lesen, dessen Autoren nicht unterschiedlicher sein können: Brigitte Grothum, Veit Etzold, Gertraud Klemm, Jens Westerbeck, Irina von Bentheim, Heiko Mehnert und Linda Rachel. Ein Teil des Bucherlöses wird an die Berliner Tafel e.V. gespendet.

„Die Nürnberger Straße ist für seine großartige Kunst bekannt. Einst war es der Jazz, später das Clubleben im Dschungel und am heutigen Abend lassen wir die Literatur ganz groß aufspielen!“, mit diesen Worten eröffnete Moderatorin Stephanie Rahn die Buchpräsentation „Schlaflos* im ELLINGTON“, zu der Geschäftsführende Direktorin Tina Brack persönlich einlud.
„Ich freue mich sehr, dass wir heute einen so wundervollen Abend, mit großartigen Autoren und fesselnden Geschichten, erleben dürfen.“ so Tina Brack, die sich an dieser Stelle auch bei allen anwesenden Autoren bedankte, die das erstes Buch durch ihre Kurzgeschichten zum Leben erweckten.

Vier der sieben Autoren konnten am Abend persönlich anwesend sein, um den Gästen ihre Kurzgeschichte mit ihren eigenen Worten vorzustellen. Heiko Mehnert, der „Vater“ von Schlaflos* hat immer große Lust am Schreiben und gab Einblicke in „Schwedische Geschwindigkeitsbegrenzung, ein weiterer absurder Vorfall des Berliners Holger Krause, der immer zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein scheint. Linda Rachel, die mit ihrer ungehobelten Neugierde auch gerne die Kaffeegespräche vom Nachbarstisch belauscht, weckte mit „Superbia“ das Interesse der Zuhörer, auf weitere Todsünden ihrer aktuellen Kurzgeschichtenreihe. Irina von Bentheim ließ so manche Wangen erröten, als sie ihr Hotel „Ladylike“ dem Publikum präsentierte, welches sie an dieser Stelle allen starken Frauen widmete, die wissen was sie wollen. Zum krönenden Abschluss nahm Brigitte Grothum mit „Lampenfieber“ das Publikum mit in die Welt der Schauspieler und Theaterkünstler. Die Frage von Moderatorin Stephanie Rahn, wie sie selbst mit Lampenfieber umgeht, beantwortete Grothum mit „Man kann Lampenfieber nur ertragen, aber der erste Satz in der Rolle beendet es.“

Im Herbst wird das Hotel über Facebook einen Aufruf starten, um junge Autoren für das bereits in Planung befindende "Schlaflos* im ELLINGTON - Volume 2" zu finden, welches im Jahr 2016 realisiert wird. Eine Prominenten-Jury wird unter den eingesendeten Texten die besten Kurzgeschichten für das neue Buch auswählen. Zusätzlich winkt dem Autor, der die beste Geschichte eingereicht hat, ein schöner Preis. Auch der Erlös des zweiten Buchverkaufs wird - wie die prominente Erstausgabe – der Berliner Tafel e.V. gespendet. 

Die sieben „Schlaflos* im ELLINGTON“ Autoren nehmen die Leser mit auf eine fesselnde, spannende, romantische und verrückte Kurzgeschichtenreise. Das Buch ist an der Rezeption des ELLINGTON HOTEL BERLIN für 9,90 € käuflich zu erwerben. 5,00 € pro Erlös gehen an die Berliner Tafel e.V.
Illustriert wurden die Geschichten von dem Berliner Künstler Jörg Kreutziger. Konzeption und Gestaltung übernahm die Brand Campus Marketingagentur ISBN 978-3-00-049950-0

Zum News Archiv >>

DUKE

Restaurant DUKE Impressionen und Ansichten
Ellington
Nürnberger Str. 50-55
10789 Berlin
Kapazität / Sitzplätze: 65
Mitarbeiter: 2
+49 (30) 6831 555 55

Zum Restaurantprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular