Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Jagdhofstuben Logo
Restaurant Jan's Restaurant Logo

Selektion deutscher Luxushotels kürt besten Kochazubi

Michael Erkner holt den Heimsieg im Schloss Fuschl Resort & Spa

HAMBURG/SALZBURG. Michael Enkner hat den Wettbewerb für Kochazubis der Selektion Deutscher Luxushotels gewonnen. Der 17jährige lernt im Schloss Fuschl Resort & Spa und erzielte damit einen Heimsieg, da in diesem Jahr der Wettbewerb dort ausgetragen wurde. Einen beeindruckenden 3. Platz erkochte sich der 20-jährige Juri Keller aus dem Excelsior Hotel Ernst in Köln, der dort im 2. Lehrjahr beschäftigt ist. Zweiter wurde eine der beiden teilnehmenden Jungköchinnen: Die ebenfalls 20-jährige Lara Uhl, die bereits im dritten Lehrjahr im Brenners Park Hotel & Spa lernt, beeindruckte die Jury mit ihrer Kreation. Sichtlich stolz auf „seinen“ Nachwuchs bedankte sich Tobias Koch, Küchenchef im Excelsior Hotel Ernst in Köln im Namen aller Küchenchefs der Selektion Deutscher Luxushotels für die hervorragend Organisation und Betreuung durch das Team vor Ort sowie bei allen Teilnehmern für Ihre Motivation und tatkräftige Mitwirkung. „Der Verbund möchte mit dieser Veranstaltung nicht nur hervorragende Leistungen fördern und auszeichnen, sondern auch klar zeigen, welchen hohen Stellenwert die Ausbildung und damit der Nachwuchs in den Mitgliedshäusern des Verbunds hat.“ Insgesamt nahmen an dem Wettbewerb, der zum zweiten Mal ausgetragen wurde, sieben Azubis teil. Die Jury setzte sich aus fachkundigen Mitgliedern wie Journalisten, Kulinarikern und Sponsorenvertretern zusammen, nach deren strengen Kriterien der beste Nachwuchs ernannt wurde. Bereits am Morgen begannen die Auszubildenden mit einer ganz außergewöhnlichen Einführung: Zusammen mit der Firma Grüll wurde in der Küche des Suite Imperial der eigene Kaviar hergestellt und im Anschluss verkostet. Für Walter Grüll, Österreichs erster Stör-Kaviar Produzent, war die großzügige Unterstützung dieses Wettbewerbs Ehrensache: „Ich habe große Hochachtung vor den anwesenden Nachwuchsköchen, die sich diesem Wettbewerb stellen und bereits in so jungen Jahren auf so hohem Niveau arbeiten“, so Grüll später bei der Preisverleihung. Nach einem Mittagessen im Schloss Restaurant startete der Wettbewerb mit einem kurzen schriftlichen Test. Nach der Einweisung durch die Küchenchefs begannen um 14 Uhr die Vorbereitungen zur Erstellung des vorgegebenen 3-Gang-Fingerfood-Menü’s. Bis 17.30 Uhr hatten die Teilnehmer Zeit, ihre Ideen umzusetzen, die anschliessend nach den Bewertungskritierien Optik, Geschmack, Sorgfalt und Sauberkeit, Einhaltung des Zeitrahmens, Umsetzung der Aufgabe und natürlich Kreativität beurteilt wurden. Der Jury fiel es nicht leicht, die Gewinner bei dem durchweg hohen Niveau der Gerichte zu ermitteln, die bei der feierlichen Siegerehrung in der Schlossremise Abends verkündet wurden. Als Dank für ihre Teilnahme erhielten alle Mitwirkenden eine personalisierte Kochjacke und eine Magnumflasche Champagner sowie einen umfangreichen Geschenkkorb, der mit freundlicher Unterstützung des Weinhandelshauses Döllerer überreicht wurde.

Zum News Archiv >>

Schloss-Restaurant

Schloss Fuschl Resort
Schloss-Str. 19
5322 Hof bei Salzburg

Zum Restaurantprofil >>

taku

Excelsior Hotel Ernst
Trankgasse 1
50667 Köln
Küchenchef: Mirko Gaul
Kapazität / Sitzplätze: 56
Mitarbeiter: 14
+49 (221) 270 3333

Zum Restaurantprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular