Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Ritterstube Logo
Restaurant Rittersturz Logo

Dominik Käppeler geht mit dem Showroom in die nächste Runde

Nach der Übernahme von Franziska und Andreas Schweiger

MÜNCHEN. Am 9. Januar 2017 öffnet das Restaurant Showroom wieder. Von dem Tag an lenkt Dominik Käppeler die Geschicke des Restaurants in Eigenregie, das er mit dem Jahreswechsel von Franziska und Andreas Schweiger übernommen hat Der 28-jährige Baden-Württemberger ist bereits seit 2015 dort Küchenchef und hat somit selbst den Michelin-Stern des bisherigen Schweiger2 verteidigt. Langeweile soll trotzdem nicht aufkommen, denn Käppelers verfolgt eine eigene Vision. Sein künftiger  Showroom soll seinem Namen gerecht werden und Kochen als Schau für alle Sinne inszenieren. Ohne Tabus und experimentierfreudig auf der einen, nahbar und der Natur verpflichtet auf der anderen Seite. „Gute Küche hat für mich viel mit Identität zu tun“, erklärt Dominik Käppeler „Die schaffen wir, indem wir nichts als gegeben hinnehmen und auf dem Besten aufbauen, was Region und Jahreszeit hergeben." Unter dieser Prämisse wird es künftig montags bis freitags von 18.00 bis 1.00 Uhr ein fixes, alle 14 Tage wechselndes 7-Gänge-Menü zum Preis von 135 Euro geben, das gänzlich auf Wiederholungen verzichtet. Die Weinkarte wird von modernen Weinen aus Europa dominiert. In Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Kollegen und Restaurantleiter Florian Herbst hat Käppeler u.a. auch eigene Wein-Abfüllungen und Kaffeeröstungen ins Portfolio aufgenommen. Das ist aber erst der Anfang: Ebenso handverlesen sollen das künftige Event-Programm und das kleine aber feine Delikatessen-Sortiment des Hauses werden. Dominik Käppeler wurde 1988 in Göppingen geboren. Als Sohn einer Restaurantbesitzerin entwickelte er seine Leidenschaft für das Kochen schon als Kind und trat bereits mit 15 Jahren seine Ausbildung an. Mit seinem beruflichen Debüt bei Feinkost Käfer in München stieg er 2003 gleich in die obere Liga ein. In den Folgejahren entwickelte Käppeler in der gehobenen Gastronomie am Tegernsee seine persönliche kulinarische Vision. Zu seinen Stationen zählen die ersten Adressen des Tales, darunter das Parkhotel Egerner Höfe, Maiwert’s Fährhütte, das Bachmair am See sowie die Fährhütte am See. Seinen Durchbruch feierte Käppeler als Chefkoch im Schweiger2, wo er 2015 erstmals persönlich mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Gault Millau würdigte seine Kochkunst 2016 mit 16 Punkten, derFeinschmecker mit 3 von 5 F. Ein Ansporn, der sein erstes eigenes Restaurant-Projekt beflügelt. Dennoch will sich der 28-jährige auch künftig zu keinerlei Eitelkeiten hinreißen lassen. „Meine Küche kann man als Avantgarde bezeichnen, aber genau wie das Schweiger2 selbst ist sie niemals manieriert oder prätentiös.“ betont Käppeler, „Der Showroom ist und bleibt sich treu“

Zum News Archiv >>

Showroom

Lilienstr. 6
81669 München
Küchenchef: Dominik Käppeler
Kapazität / Sitzplätze: 28
Mitarbeiter: 8
+49 (89) 44429082

Zum Restaurantprofil >>

Dominik Käppeler

image of Dominik Käppeler

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Showroom in München

Zum Personenprofil >>

Andreas Schweiger

image of Andreas Schweiger

Zum Personenprofil >>

Franziska Schweiger

Zum Personenprofil >>

Florian Herbst

Was?
Maître / Sommelier

Wo?
Showroom in München

Zum Personenprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular