Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Non solo Pane Logo
Restaurant Obauer Logo

Johann Lafer entwickelt Konzept für das Resort Fleesensee

Weitere Kooperation mit Investmentgesellschaft 12.18 vereinbart

DÜSSELDORF. Sternekoch Johann Lafer entwickelt für das Fleesensee Hotels & Sportresort in Mecklenburg-Vorpommern ein neues Gastronomiekonzept. So solle das Restaurant Blüchers sich als neues Spitzenrestaurant und kulinarischer Anlaufpunkt für die Region etablieren, teilt die Investmentgesellschaft 12.18 mit.  Ab Mai 2017 wird das Team um Küchenchef Reinhard zur Kammer und Georg Walther das Konzept des Sternekochs vor Ort umsetzen. Auch Johann Lafer selber wird dann häufiger im Blüchers die Gäste mit seinen Kreationen verwöhnen. Die historischen Räumlichkeiten des im Barock-Stil erbauten Schloss Blücher bieten dazu den Rahmen. Für Johann Lafer eine neue Herausforderung, das zu tun, wofür er mit Leidenschaft steht: ehrliche, anspruchsvolle Küche aus frischen, regionalen Zutaten herzustellen. Dank eines eigenen Organic-Programms am Standort Fleesensee kann er für die Gerichte in seinen Restaurants auf selbst angebaute Lebensmittel zurückgreifen. Darunter auch alte, fast in Vergessenheit geratene Obst- und Gemüsesorten, die ein abwechslungsreiches und neues Geschmackserlebnis versprechen: „Diese neue Aufgabe führt mich als Jungen vom Bauernhof zurück zu meinen Wurzeln: Produkte aus dem eigenen Garten direkt auf den Tisch. Ich freue mich sehr, die Gäste des Blüchers mit einer unübertroffen frischen, unverfälschtnatürlichen Küche überraschen zu dürfen.“ Derzeit erfährt sein Stammsitz, der weithin bekannte Hotel- und Gastronomiestandort Stromburg, ein umfassendes optisches Facelift für die Innenräume der mittelalterlichen Burg, die von der Investmentgesellschaft unterstützt werden. Dazu gehört auch dort die gastronomische Weiterentwicklung der beiden renommierten Restaurants vor Ort: Johann Lafers berühmtes Restaurant Le Val d’Or, das aktuell einen Stern im Guide Michelin und 16 Punkte im Gault Millau hält, und das ebenfalls im Gault Millau ausgezeichnete Bistro d’Or, die beide erstmalig nach dem Umbau ihre Türen wieder eröffnen werden. Weiterhin wird es die beliebten Kochkurse an Lafers Kochschule „Table d’Or“ sowie die luxuriösen Heli Gourmet-Hubschrauber-Picknicks geben. Ergänzt wird das Portfolio darüber hinaus ab dem Sommer um neue, gemeinsame Angebote wie Kochevents auf der Stromburg und am Fleesensee. Weiterhin freuen sich beide Seiten darauf, den gesamten Bereich des Tagungs- und Eventgeschäfts der bestehenden Hotelbetriebe um hochkarätige Angebote mit Johann Lafer ergänzen zu können.  Die Partnerschaft war bereits Ende vergangenen Jahres bekannt gegeben worden. Dazu gehört auch, dass unter der Anleitung des bekanntesten Chefs de Cuisine zukünftig auf der Stromburg eine erstklassige zentrale Kaderschmiede zur Nachwuchsförderung für die gemeinsamen gastronomischen Betriebe geschaffen werden soll. 

Zum News Archiv >>

Blüchers

Schlosshotel Fleesensee
Schlossstraße 1
17213 Göhren-Lebbin

Zum Restaurantprofil >>

Le Val d'Or

Restaurant Le Val d'Or Impressionen und Ansichten
Stromburg
Michael-Obentraut-Straße
55442 Stromberg
Küchenchef: Johann Lafer, Johann Lafer
Kapazität / Sitzplätze: 40
Mitarbeiter: 24
+49 (6724) 93100

Zum Restaurantprofil >>

Bistro D'Or

Restaurant Bistro D'Or Impressionen und Ansichten
Stromburg
Michael-Obentraut-Straße
55442 Stromberg
Kapazität / Sitzplätze: 45
Mitarbeiter: 12
+49 (6724) 9 31 00

Zum Restaurantprofil >>

Johann Lafer

image of Johann Lafer

Was?
Patron

Wo?
Le Val d'Or in Stromberg

Zum Personenprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular