Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Osteria TRE
logo of restaurant Ostseelounge

Rückkehr

Sauli Kemppainen wieder in Berlin

Der finnische Spitzenkoch eröffnet mit Vedad Hadziabdic das Restaurant SAVU im Hotel Louisa’s Place am Kurfürstendamm

Sauli Kemppainen und Vedad Hadziabdic / Foto: Florian BolkSauli Kemppainen und Vedad Hadziabdic / Foto: Florian Bolk
Sauli Kemppainen und Vedad Hadziabdic

BERLIN. Der finnische Spitzenkoch Sauli Kemppainen kehrt zurück nach Berlin. Zusammen mit Gastgeber Vedad Hadziabdic eröffnet er im April 2018 das Restaurant SAVU am Kurfürstendamm 160 im Hotel Louisa’s Place. Kemppainen bringt nordische Küche mit einem Anteil aus Spanien und Italien auf den Teller. „Wer mich kennt, weiß: Meine Küche wird raffiniert, aber bodenständig und ohne Schnörkel sein. Ich werde zu 50 Prozent nordisch und zu je einem Viertel spanisch und italienisch kochen", sagt Kemppainen.

Im SAVU will Kemppainen bewusst auf die klassische Folge Vorspeise – Hauptgericht – Dessert verzichten. Dazu portioniert er die Teller so, dass man sich ein Menü aus vier bis fünf Gerichten selbst zusammenstellen kann. Vedad Hadziabdic sagt, "Mit SAVU möchten wir etwas Neues auf die Beine stellen, wo sich jeder zuhause fühlt. Wir haben in der Quadriga schon sehr gut zusammengearbeitet, sind gute Freunde geworden und freuen uns nun auf unser erstes eigenes Restaurant.“ Edle Materialien im nordischen Look bestimmen das warme Ambiente. „Es geht uns um eine moderne, gemütliche Stimmung nach dem Motto ‚Legere Atmosphäre statt Etikette’“, sagt Hadziabdic.

Der Finne Kemppainen ist kulinarische Botschafter seines Landes und war Küchenchef in Topadressen der internationalen Gastro-­‐Szene. Dem Restaurant Quadriga im Brandenburger Hof hat er einen Stern erkocht. Das Orange Tree in Moskau wurde unter seiner Leitung innerhalb eines Jahres zu einem der besten Restaurants der russischen Hauptstadt. Partner Vedad Hadziabdic ist geborener Gastgeber. Der gebürtige Bosnier ist in der deutschen Spitzengastronomie zuhause und betreute erfolgreich verschiedene Neueröffnungen, unter anderem die des Les Solistes by Pierre Gagnaire im Waldorf Astoria Berlin. Er arbeitete für das Drei-­‐Sterne-­‐Restaurant Aqua im The Ritz-­‐Carlton Wolfsburg und das Fischers Fritz im Regent Berlin.

SAVU wird montags bis samstags von 18 bis 23 Uhr geöffnet sein und Platz für etwa 60 Gäste bieten.

Zum News Archiv >>

Aktuelle News

Steffen SzaboSteffen Szabo

Sterne-Aus

Steffen Szabo verlässt Coburg

Mit dem Verkauf des Hotels Goldene Traube enden die Sterne-Ambitionen
Mehr >>
Julia KompJulia Komp

Neuorientierung

Sterneköchin Julia Komp verlässt das Schloss Loersfeld

Sous Chef Paul Spiesberger übernimmt die Nachfolge
Mehr >>
Cover Gault&MillauCover Gault&Millau

Gault&Millau

Johannes King und Jan-Philipp Berner als "Koch des Jahres" ausgezeichnet

Tim Raue erhält erstmals 19,5 Punkte. Der komplette Überblick über alle Bundesländer und die Auf- und Abwertungen.
Mehr >>

Sauli Kemppainen

image of Sauli Kemppainen

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Savu in Berlin

Zum Personenprofil >>

Vedad Hadziabdic

image of Vedad Hadziabdic

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Savu in Berlin

Zum Personenprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular