Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Überfahrt
logo of restaurant Ursprung

Online-Angebot

Little London Bar & Grill liefert das Lieblings-Steak nach Hause

Acht Prime Cuts im Online-Shop

FleischFleisch

MÜNCHEN. Von manchen Dingen muss man sich einfach eine Scheibe abschneiden — oder im besten Falle eben gleich ein ganzes Stück. Wer einmal in den Genuss der auf dem berühmten Montague Grill zubereiteten Steaks des Little London Bar & Grill gekommen ist, wünscht sich oft, diese auch zu Hause zubereiten zu können — die Wünsche wurden erhört: Das Little London bietet jetzt in seinem hauseigenen Online-Shop die Möglichkeit, die acht beliebtesten Prime Cuts zu bestellen und innerhalb von 24 Stunden nach Hause geliefert zu bekommen — quasi direkt in die eigene Pfanne. Ermöglicht wird dies durch die Zusammenarbeit mit Albers Food. Das Düsseldorfer Unternehmen gilt als Pionier der Fleischkultur und als DIE Adresse, wenn es um erstklassige Qualität geht. „Wir freuen uns, diesen tollen Service anbieten und unseren Gästen so ein bisschen ‚Little London-Gefühl‘ nach Hause bringen zu können“, so Mario Pargger, Geschäftsführer des Little London Bar & Grill.

Genauso wie die Menükarte der Steakhouse-Instanz im Herzen von München, ist auch die Auswahl im Online-Shop exklusiv: Dort gibt es zum Beispiel das „Black Angus Filet“ — der Liebling unter den Steaks. Seine Markenzeichen: Butterweich und zergeht beinahe auf der Zunge. Auch das „Porterhouse Steak“ steht bei Fleischfans hoch im Kurs. Nicht ohne Grund wird es von Kennern auch als „King of Steaks“ bezeichnet. Mit seinen 1,2 Kilogramm ist es etwas für den großen Hunger — oder zum Teilen — und eignet sich ideal für die Zubereitung in der Pfanne, im Ofen oder auf dem heimischen Grill. Getoppt wird die Fleischvielfalt aber in jeglicher Hinsicht vom „Wagyu Filet MS9+“: Das Weltmeister-Steak aus dem Jahr 2016 gilt bis heute als das Nonplusultra unter den Filets. Schon in der Hand scheint dieser Cut förmlich in der Hand zu schmelzen — kein Wunder, dass das Wagyu Filet nicht nur die Genuss- sondern auch die Preisskala anführt: Ein Cut (2.600 Gramm) liegt bei 832 Euro. Wer sich nicht auf eine Sorte festlegen möchte, kommt bei der BEEF!-Box auf seine Kosten: Gemeinsam mit dem Magazin „BEEF!“ bringt das Little London Bar & Grill gleich zwei edle Steaks direkt ins eigene Tiefkühlfach — perfekt für Variationsfans. Die Box enthält jeweils ein Roastbeef und ein Rib-Eye, auch „Entrecôte“ genannt, von Angus- und Herford-Rindern — insgesamt 700 Gramm Fleisch für 39,80 Euro.

Zur genaueren Information ist im Online-Shop jede Steak-Sorte detailliert beschrieben. Kunden finden dort außerdem Tipps für die ideale Zubereitung und die Herkunft des Fleisches. Die Größe der Boxen variiert zwischen 300 und 2.600 Gramm. Das kleinste Paket ist bereits ab 21,90 Euro zzgl. Versandkosten erhältlich. Alle Infos und Bestellung unter www.little-london.de/shop

Zum News Archiv >>

Aktuelle News

Jan-Philipp Berner auf der CHEF-SACHEJan-Philipp Berner auf der CHEF-SACHE

CHEF-SACHE 2018

Söl'Ring Hof räumt ab

Vier Siege beim der Best-of-the-Best-Online-Voting gehen nach Sylt
Mehr >>
Graziano CaccioppoliGraziano Caccioppoli

Personalie

Neuer Küchenchef im Carlton Hotel St. Moritz

Graziano Caccioppoli
Mehr >>
Koch des Jahres Österreich 2019Koch des Jahres Österreich 2019

Gault&Millau Österreich

Benjamin Parth ist "Koch des Jahres"

„Diese Auszeichnung ist zweifelsohne das Highlight meiner bisherigen Karriere"
Mehr >>

Little London

Tal 31
80331 München

Zum Restaurantprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular