Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Levante
logo of restaurant Lohninger

Restaurant-Guide

Russische Investoren steigen beim Gault&Millau ein

Neue Finanzmittel zur Weiterentwicklung des Führers

PARIS. Beim Gault&Millau sind russische Investoren eingestiegen. Dies erklärte der Eigentümer Côme de Chérisey gegenüber mehreren Medien. Demzufolge haben die nicht näher benannten Investoren Teile der Holdinggesellschaft übernommen, die Eigentümerin der Marke ist. Die Investoren würden Geld mitbringen, um weiter in den Guide zu investieren. Wie es heißt, soll das bisherige Lizenzsystem aber nicht verändert werden. In Deutschland erscheint der Gault&Millau seit zwei Ausgaben im Münchener ZS Verlag. Investitionen seien in die Digitalisierung und die Internationalisierung geplant.

Der Gault&Millau geht auf die Journalisten Christian Millau und Henri Gault zurück, die 1969 ein Magazin gegründet hatten. 1983 erschien der Führer erstmals in Deutschland.

Zum News Archiv >>

Aktuelle News

The Word's 50 Best Restaurants

Beste Restaurants der Welt fliegen aus der "Pellegrino-Liste"

Neues Abstimmungsverfahren schließt bishergie Spitzenreiter aus
Mehr >>

SZ-Interview

Johann Lafer will auf Stern verzichten

Neues Konzept für die Stromburg soll ab Februar umgesetzt werden
Mehr >>
Davide MazzarellaDavide Mazzarella

Berlin

Neuer Küchenchef im Hotel de Rome

Davide Mazzarella ist für das kulinarische Konzept des Fünf-Sterne-Hotels verantwortlich
Mehr >>
Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular