Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
Restaurant Saphir Logo
Restaurant Sartory Logo

Die Falstaff-Redaktion hat nominiert:

News allgemein

WINZER DES JAHRES 2012

Bettina Bürklin-von Guradze

Weingut Bürklin-Wolf, Pfalz

Mit 86 Hektar Rebfläche in den besten Lagen der Mittelhaardt zählt das im 16. Jahrhundert gegründete

Weingut zu den Säulen der deutschen Weinqualität. 1990 hat Bettina Bürklin das Weingut übernommen,

das sie mit Umsicht und Erfolg führt. Ihre Rieslinge aus Spitzenlagen wie Kirchenstück, Pechstein oder

Ungeheuer zählen Jahr für Jahr zum Besten, was die edle Sorte in der Pfalz hervorbringt. Biodynamische Bearbeitung ist dort selbstverständlich.

www.buerklin-wolf.de

Roman Niewodniczanski

Weingut Van Volxem, Saar

Seit das Weingut 2000 vom Quereinsteiger Roman Niewodniczanski erworben wurde, ist Van Volxem

dabei, sich einen Platz unter den besten Rieslingerzeugern Deutschlands zu erobern. In den allerbesten

Saar-Lagen entstehen finessenreiche Weine wie der Scharzhofberger Riesling, die allesamt vom bedingungslosen Qualitätsstreben des groß gewachsenen, ja unübersehbaren Winzers künden. Moderne önologische Verfahren sind verpönt, dort ist alles naturrein.

www.vanvolxem.com

Rainer Schnaitmann

Weingut Schnaitmann, Württemberg

Rainer Schnaitmann aus Fellbach studierte in Geisenheim und praktizierte anschließend in Neuseeland

und Italien. Danach fasste er den Entschluss, die Trauben nicht weiter an die Genossenschaft zu liefern,

sondern selbst zu keltern. Seit 1997 verarbeitet Schnaitmann im eigenen Keller und eilt seither mit Weinen aus Spätburgunder, Lemberger, Merlot, Sauvignon Blanc und Riesling von Erfolg zu Erfolg. Am bekanntesten ist seine Paradelage Fellbacher Lämmler.

www.weingut-schnaitmann.de

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular