Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Überfahrt Logo
Restaurant Ursprung Logo

Personalie

Neuer Küchenchef im Hotel am Steinplatz

Berlin

Jean-Marc Komfort übernimmt die Nachfolge von Nicolas Hahn

Jean-Marc KomfortJean-Marc Komfort
Jean-Marc Komfort

BERLIN. Das Restaurant des Hotels am Steinplatz hat einen neuen Küchenchef: Jean-Marc Komfort hat die Nachfolge von Nicholas Hahn übernommen, der ins Ai Pero nach Andernach gewechselt ist. Der 32jährige ist in der Berliner Gastronomie-Szene kein Unbekannter. Als Chef de Partie im Chipps und als Sous Chef im Cookies Cream, war er viele Jahre Teil des Cookies-Universums. Ende 2018 zog es ihn dann zu einem kulinarischen Austausch ins NOMA Kopenhagen, gefolgt von einer Station im Forsthaus Strelitz. Am 01. November bezog er sein neues Spielfeld am Steinplatz und mit all den Top-Referenzen im Gepäck darf man gespannt sein, welche Handschrift er am Steinplatz setzen wird. Ab Januar wird Jean- Marc Komfort die neue Karte präsentieren. Zusammen mit dem neuen Gastgeber am Abend Yannick Kern kommen somit neugierig machende Einflüsse ins Restaurant am Steinplatz.

Auch das Projekt „Macht Sekt wieder groß“ hat ein umfangreiches Update erfahren. 48 Positionen sind nun mit deutschen Schaumweinen besetzt. Darunter Raritäten wie ein Riesling extra brut Reserve aus dem Jahr 1984 oder Sekt aus Grüner Veltliner und Silvaner Trauben. So gut wie jede in Deutschland angebaute Rebsorte, namenhafte Winzer sowie Neuentdeckungen befinden sich nun auf der Karte. Das Angebot ist schier überwältigend. „Wir haben in den letzten zwei Jahren ein großes Netzwerk zu unseren deutschen Winzern geknüpft, Freundschaften geschlossen und gemeinsam das Projekt „Macht Sekt wieder groß“ vorangetrieben. Ich bin stolz, dass wir nun eine der größten und ambitioniertesten Sektkarten der Welt im Angebot haben.“, freut sich der gastronomischer Leiter Steve Pietschmann. Für unbeschwerten Prickel-Spaß bietet das Menü auch einige spannende alkoholfreie Schaumweine an.

Nach dem Sekt als Aperitif und dem Dinner im Restaurant, sollte man einen Abstecher an die Bar unbedingt mit einplanen. Der 30-jährige Berliner Willi Bittorf hat hier seit September das Zepter in der Hand und präsentiert eine zweite „Klare Drinks“-Edition, die es in sich hat und noch gradliniger, ausgefeilter und „purer“ als die erste Version daherkommt. Unter dem Motto „TasteTheDifference“ kommen hier u.a. japanischer Reiswein mit schwarzer Johannisbeere, Crema Catalana oder Espresso-Kirsch Martini komplett farblos ins Glas. Das verblüfft nicht nur die Sinne, sondern regt vor allem die intensive Auseinandersetzung mit dem Drink an. Riechen, Entdecken, Erschmecken: Die neue Edition macht den Barbesuch in der Bar am Steinplatz zu einem ganz besonderen Sinneserlebnis. Bei der Kreation ließ sich das Team übrigens von Filmklassikern, Kindheitserinnerungen und Reisen inspirieren. Wer also von Natur aus neugierig ist und Lust auf eine Reise durch die Aromen dieser Welt hat, sollte dem Bar-Team einen Besuch abstatten.

Zum News Archiv >>

Am Steinplatz

Am Steinplatz
Steinplatz 4
10623 Berlin
Küchenchef: Jean-Marc Komfort
+49 (30) 55 444 440

Zum Restaurantprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular