Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Rottner Logo
Restaurant Rüssel's Hasenpfeffer Logo

Corona-Auflagen

Expertengremien stellen Wiederanlaufen der Gastronomie in Aussicht

Corona

Vorschläge für politische Beratungen für Lockerung der Auflagen

Die Debatte über eine schrittweise Normalisierung des öffentlichen Lebens in der Corona-Epidemie hat kurz vor den für Mittwoch geplanten Beratungen der Ministerpräsident*innen und der Bundeskanzlerin an Fahrt aufgenommen. Wichtige Stimmen dabei sind Empfehlungen wissenschaftlicher Institutionen. Besonderes Gehör wird dabei nach den Worten von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die am Ostermontag veröffentlichte Stellungnahme der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina finden. Diese ist von 26 Wissenschaftlern unterschiedlichster Fachrichtungen erarbeitet worden. In Bezug auf die Gastronomie heißt es dort, dass das öffentliche Leben schrittweise unter mehreren Voraussetzungen normalisiert werden könne. Diese seien eine Stabilisierung der Neuinfektionen auf niedrigem Niveau, klinische Reservekapazitäten und die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. "So können zunächst zum Beispiel der Einzelhandel und das Gastgewerbe wieder öffnen sowie der allgemeine geschäftliche und behördliche Publikumsverkehr wiederaufgenommen werden. Darüber hinaus können dienstliche und private Reisen unter Beachtung der genannten Schutzmaßnahmen getätigt werden. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz sollte als zusätzliche Maßnahme in bestimmten Bereichen wie dem öffentlichen Personenverkehr Pflicht werden. In Abhängigkeit von der möglichen räumlichen Distanz und den Kontaktintensitäten der Beteiligten sollten gesellschaftliche, kulturelle und sportliche Veranstaltungen nach und nach wieder ermöglicht werden. Ein kontinuierliches Monitoring der Infektionszahlen ist notwendig", heißt es in der Stellungnahme.

Darüber hinaus hat ein ebenfalls mit Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen besetzter Expertenrat der Landesregierung Nordrhein-Westfalens Empfehlungen abgegeben, die Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) in die Beratungen einbringen möchte. Dort heißt es in Bezug auf die Gastronomie, dass die wirtschaftlichen Aktivitäten "so schnell wie möglich" wieder zugelassen werden sollten. Auflagen für die Gastronomie könnten dann ein Tischabstand und eine Begrenzung der Personenzahl sein.

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular