Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Sartory Logo
Restaurant schanz Logo

Neueröffnung

Lode & Stijn eröffnen zweites Restaurant in Berlin

Berlin

Das REMI im neuen Suhrkamp Verlagshaus orientiert sich im Vorbild eines Grand Cafés

BERLIN. Lode van Zuylen und Stijn Remi haben am Berliner Rosa-Luxemburg-Platz im neuen Suhrkamp Verlagshaus mit dem REMI ihr zweites Restaurant eröffnet. Bislang haben die gebürtigen Niederländer das nach ihnen benannte Fine Dining-Restaurant in Kreuzberg betrieben, in dem sie mit saisonaler Produktküche und charmantem Service zum festen Bestandteil der Berliner Gastronomieszene geworden sind. Für das Interieur des REMI haben die langjährigen Freunde mit Ester Bruzkus Architekten zusammengearbeitet.

„Für das REMI haben wir uns von den Grand Cafés unserer Heimat inspirieren lassen, in denen wir schon früher gerne gemeinsam gegessen haben. Wir wollten einen Ort schaffen, an dem man sich ungezwungen treffen kann – ob zum Zeitunglesen, einem schnellen Lunch oder zum ausgedehnten Abendessen. Wir wollen mit Einfachheit und guten Produkten glänzen – Gerichte, die unkompliziert sind und Spaß machen“ – so Stijn Remi.

Am Mittag gibt es eine kleine Auswahl wechselnder Tagesgerichte wie Gazpacho mit marinierten Gurken oder Makrele mit Kohlrabisalat. Am Abend setzt das Duo auf ein saisonale À la Carte-Auswahl, die sich zu einem vier Gänge Menü kombinieren lässt. Dabei treffen Vorspeisen wie sommerlicher Salat mit Erbsen und Liebstöckel auf Kabeljau mit Fenchel und gegrillter Paprika im Hauptgang sowie Choux à la Creme im Dessert. Der Fokus liegt auf hochwertigen Produkten, die sie aus ihrem engen Netzwerk lokaler Produzenten und Bauern beziehen.  

In Zusammenarbeit mit Ester Bruzkus Architekten haben sie ihre Idee einer lebendigen Brasserie realisiert. Ausgangspunkt war die offene Architektur des Gebäudes von Roger Bundschuh, das sich durch Sichtbeton, hohe Decken und großformatige Glasfronten an beiden Seiten des Restaurants auszeichnet. Im Zentrum steht die offene Küche – umgeben von einem Zusammenspiel unterschiedlichster Materialien: unbehandeltes Lochblech, rauer Putz, durchgefärbtes rotes MDF, ein hellblauer Vorhang und eine Bar aus tiefrotem Granit, der alle im REMI verwendeten Farben in sich vereint. Eine überdimensionale Lichtskulptur unter der Decke inszeniert den großzügigen Raum, fügt ihn zusammen und unterstreicht seine reduzierte Innenarchitektur. Die losen Möbel im Essbereich kommen von Studio Coucou und kombinieren von Ester Bruzkus Architekten entworfene Tische mit zweifarbigen Stühlen von Please Wait To Be Seated, Kvadrat Cordsamt und Wandleuchten von Muller Van Severen. Im Eingang lädt eine lange Tafel zum täglichen Verweilen ein. 

„Als uns der Direktor des Suhrkamp Verlags, Jonathan Landgrebe, im Juli 2018 gefragt hat, ob wir ein Restaurant im Erdgeschoss des neuen Verlagshauses eröffnen wollen, waren wir unglaublich aufgeregt und geehrt, eine solche Chance zu bekommen. Seitdem haben wir unzählige Stunden damit verbracht, unsere Vision eines zweiten Restaurants zu planen und umzusetzen. Wir wollten schon immer eine Lode & Stijn-Familie gründen und es gibt wirklich keine Worte, um zu beschreiben, wie glücklich wir sind, dass dies nun endlich geschieht“ – sagt Lode van Zuylen.

REMI
Torstraße 48
10119 Berlin

info@remi-berlin.de
remi-berlin.de

Öffnungszeiten
Dienstag – Samstag

Lunch 12 – 15 Uhr
Dinner 18 – 22 Uhr
Drinks 12 – 22 Uhr

Zum News Archiv >>

Lode & Stijn

Lausitzer Str. 25
10999 Berlin
Küchenchef: Lode van Zuylen, Stijn Remi

Zum Restaurantprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular