Zum Hauptinhalt springen
Restaurant Bandol sur Mer Logo
Restaurant Bareiss Logo

Abschied

Züricher Restaurant Mesa schließt zum Jahresende

Das Zürcher Spitzenrestaurant mesa für viele talentierte Köche ein Sprungbrett und bei Gourmets und Weinkennern der Ort für Casual Fine Dining.

ZÜRICH. In den letzten 18 Jahren hat das Restaurant mesa (*Michelin und 17 Gault Millau-Punkte) in der Zürcher Gastronomie mit anspruchsvoller Kulinarik und Weinkultur Massstäbe gesetzt. Ende dieses Jahres zieht sich nun Besitzerin und Gastgeberin Linda Mühlemann aus der Spitzengastronomie zurück und schliesst das mesa und damit ein prägendes Kapitel der Zürcher und Schweizer Gastronomie. «Ein Restaurant auf hohem Niveau über fast zwei Jahrzehnte zu führen, ist eine wunderbare und anspruchsvolle Aufgabe», sagt Linda Mühlemann. «Nun ist es an der Zeit, mich vom Unruhe- in den Ruhestand zu setzen. Die aktuelle Corona-Situation hat mit dieser Entscheidung nichts zu tun.»

Ein Michelin-Stern, 17 Gault-Millau-Punkte

Linda Mühlemann eröffnete das mesa im August 2003, um moderne Küche auf hohem Niveau in entspannter Umgebung anzubieten. Damit war Mühlemann in der Schweiz eine Vorreiterin des ‘Casual Fine Dining’, bei dem hohe kulinarische Ansprüche und lockere Atmosphäre kein Gegensatz sind. Mit kenntnisreicher und liebevoller Pflege des Restaurant-Weinkellers wurde das mesa zudem zu einer beliebten Destination für Weinkenner und -liebhaber und für ein Fachpublikum.

Casual Fine Dining

Bevor das mesa an die Weinbergstrasse 75 zog, war das Lokal während Jahrzehnten eine Quartierbeiz. Dieses wurde von Linda Mühlemann komplett und aufwendig um- und ausgebaut, um den Ansprüchen der Spitzengastronomie genauso zu entsprechen wie den strengen Vorgaben vom Umwelt- und Gesundheitsschutz. Seither ist das mesa ein Fixpunkt für Feinschmecker, die qualitativ hochstehende, echte Küche schätzen.

Sprungbrett für talentierte Spitzenköche

Ein grosses Verdienst des mesa, ist die Entdeckung und Förderung der talentiertesten Köche hierzulande: Chris Trewer, Markus Lindner, Antonio Colaianni und aktuell Sebastian Rösch, der von Gault Millau Guide Schweiz zum «Aufsteiger des Jahres» 2021 gekürt wurde. Sie alle gehören zur Topliga der Küchenchefs. Linda Mühlemann, Chef Sebastian Rösch, Chef de service Sandra Brack und das ganze mesa-Team freuen sich, bis zur Schliessung im Dezember 2021 weiterhin ihr Allerbestes zu geben und ihre Gäste im gewohnten Rahmen verwöhnen zu dürfen. «Sebastian Rösch ist eines der ganz grossen Koch-Talente in der Schweiz. Ich bin überzeugt, dass er nach seiner Zeit bei mesa seine einzigartige Erfolgsgeschichte fortsetzen wird», sagt Linda Mühlemann.

Zum News Archiv >>

Mesa

Restaurant Mesa Impressionen und Ansichten
Weinbergstr. 75
8006 Zürich
Küchenchef: Sebastian Rösch
Kapazität / Sitzplätze: 38
Mitarbeiter: 13

Zum Restaurantprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular