Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant schuberts Logo
Restaurant Schwabenstube Logo

World-Toques*Euro-Toques Service-Award 2012

News allgemein

Romantik Hotel Schloss Rheinfels: Service-Hochburg

Tafelrunde
Als feine und geschmackvolle Adresse ist St. Goar mit seinem Romantik-Hotel Schloss Rheinfels schon seit Langem bekannt. Und ganz nebenbei zum Hotel- und Gourmetalltag ließ Familie Ripp auch noch das ehemalige Kanonenzimmer in das neue Gourmetrestaurant „Silcher-Stuben“ umbauen. Alles ging ganz geräuschlos von statten, wie es sich eben ziemt, für das Hotel Schloss Rheinfels. In den „Silcher-Stuben“ unter der Küchenführung von Frank Aussem kann man mediterran von modern bis klassisch speisen. Das exklusive Ambiente spricht für sich. Doch was wäre ein guter Teller und Tropfen schon Wert, wenn das Service-Team nicht Schritt hielte? Nicht so bei Familie Ripp, da passt einfach alles - bereits mehrmals wurde das Romantik-Hotel Schloss Rheinfels von zahlreichen Gästen und Euro-Toques-Fachinspektoren für den Service-Award nominiert. Diesmal ist es soweit: Euro-Toques Chef Ernst-Ulrich W. Schassberger nahm die Verleihung am letzten Samstag im Rahmen der 21. "St. Goarer Tafelrunde" persönlich vor. Nein, viel Zeit zur Freude blieb gar nicht, wie die Inhaberfamilie offen zugibt. Es gibt immer was zu tun auf Schloss Rheinfels. Die Gäste und Besucher kommen und gehen, ob nur für die Kulinarik im Hotel, oder aber auch als Wellness- und Romantikgäste. Schloss Rheinfels und seine „Silcher-Stuben“ geben viel her – bereits nach wenigen Monaten nach der Eröffnung wurde es von (fast) allen einschlägigen Restaurantführern zum besten Gourmetrestaurant im Tal der Loreley gekürt und erhielt auf Anhieb den         1. Preis  für die beste Neueröffnung in Rheinland-Pfalz. Die "Silcher-Stuben" wuchsen ganz aus der Idee des Küchenchefs, der den Künstler und Komponisten Friedrich Silcher auch auf Grunde des Loreley-Liedes ein bisschen huldigen und ehren möchte. Gerd und Petra Ripp haben als Motto des Unternehmens ganz klar die "Kontinuität" ausgegeben. In Zeiten der Schnelllebigkeit wolle das Hotel Schloss Rheinfels ein Zeichen von Beständigkeit und "Wiedererkennung" setzen. Wir wollen unsere Gäste und Verbraucher nicht "verwirren", sondern heimisch fühlen lassen. Der Serivce-Award 2012 von World-Toques*Euro-Toques sei daher schon eine "große Bestätigung" der Hausphilosophie. Kontinuität bedeute eben auch, dass das Service-Team keiner hohen Fluktuation unterworfen sei, wie sonst anderswo üblich. Gerd Ripp macht klar: "Bei uns gehört es eben dazu, dass beispielsweise unser Oberkellner seit nunmehr 34 Jahren zur Mannschaft gehört." Dem schließt sich auch World-Toques*Euro-Toques-Präsident Schassberger an: "Einen Service-Award bekommt man ja nicht alle Tage...", dass dieser ehrenvolle Preis nach St. Goar käme, ins Schloss Rheinfels, sei "jedenfalls, total verdient". Schließlich werde hier der Service und die Euro-Toques-Philosophie seit Jahrzehnten qualitativ "ganz hochwertig" umgesetzt. Ganz dem Motto: "Hier darf ich sein, hier bin ich Gast", fügt Schassberger hinzu. Am letzten Samstag, 27. Oktober, fand die traditionelle  „St. Goarer Tafelrunde“ mit dem Motto "In Vinum Gaudium" statt, an dem auch einige Weinköniginnen, Majestäten und Prinzessinnen wie Prinzen teilnehmen. Im Schloss Rheinfels zählt der Abend, die St.Goarer Tafelrunde, stets zum kulinarischen wie gesellschaftlichen Höhepunkt des Jahres. Im Rahmen von "In Vinum Gaudium" wurde der Service-Award 2012 offiziell durch Euro-Toques-Präsident Ernst-Ulrich W. Schassberger an Familie Ripp und deren Team verliehen. Das Rahmenprogramm ist also bunt aber klassisch dezent, musikalisch untermalt wurde der Abend von den "Rheinsirenen" und dem „Wein-Comedian“ Ingo Kanrads. Quelle: Giovanni Deriu, Journalist und Redakteur, Euro-Toques GmbH

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular