Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Restaurant WILD X BERG Logo
Restaurant Wintergarten Logo

Drei neue 3*-Restaurants in der Republik

Deutschland holt im Vergleich mit Frankreich stark auf

Die deutsche Gastronomie ist um drei neue Spitzenrestaurants reicher: Die bekannt kritischen Tester des Michelin-Führers zeichneten in der deutschen Ausgabe, deren Auflage für 2008 am 16. November erscheint, die Restaurants „Bareiss“ in Baiersbronn, „Amador“ in Langen und „GästeHaus“ in Saarbrücken mit drei Sternen aus. Noch nie in der 43-jährigen Geschichte des Michelin-Führers Deutschland rückten so viele Häuser auf einmal in die kulinarische Spitzenklasse auf. Damit steigt die Zahl der Drei-Sterne-Restaurants in Deutschland auf neun Häuser.

Insgesamt vier Restaurants erhalten in der umfangreich aktualisierten Neuauflage 2008 des Michelin-Führers erstmals zwei der begehrten Michelin Sterne. Letztmals gab es 1989 so viele Aufwertungen. Weitere 16 Häuser wurden von den fest angestellten und unabhängigen Michelin Inspektoren neu mit einem Stern ausgezeichnet. Insgesamt steigt die Zahl der Sterne-Restaurants in Deutschland auf neun Drei-Sterne-Häuser, 15 Zwei-Sterne-Häuser und 184 Ein-Stern-Betriebe. Damit gehört die deutsche Spitzen-gastronomie aktuell zu den interessantesten in Europa.

Darüber hinaus führt die jüngste Ausgabe des renommierten Hotel- und Gastronomieführers wieder eine Reihe von Restaurants auf, die bei weiterhin konstant hoher Küchenleistung hoffen können, mit einem Michelin Stern ausgezeichnet zu werden oder in den nächst-höheren Sterne-Rang aufzurücken. Die Liste dieser so genannten Hoffnungsträger umfasst neun bislang sternlose Restaurants. Außerdem wurden 46 Adressen neu mit einem Bib Gourmand für sorgfältig zubereitete Mahlzeiten zu einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet. Elf weiteren Häusern strichen die Michelin Inspektoren allerdings auch den Stern.

6.440 Adressen in allen Preisklassen
Der Michelin-Führer Deutschland 2008 kommt am 16. November 2007 für 29,95 Euro in den Handel. Der 1.512 Seiten starke Band enthält insgesamt 6.440 Adressen, davon 4.835 Hotels und 1.650 Restaurants. Über 400 Häuser wurden erstmals in das Verzeichnis aufgenommen. Um den Erwartungen der Leser zu entsprechen, legte Michelin für die Auswahl noch strengere Kriterien an als bisher. Allein die Empfehlung eines Restaurants oder Hotels ohne gesonderte Auszeichnung ist ein  Qualitätsnachweis.

Bei den von den Michelin Inspektoren empfohlenen Häusern handelt es sich nicht nur um Betriebe der Spitzengastronomie, sondern gleichermaßen um Hotels und Restaurants, die auf den kleineren Geldbeutel zugeschnitten sind. Das Spektrum reicht von der einfachen und gut geführten Familienpension über das Sport- und Wellness-Haus bis hin zum traditionsreichen Grand Hotel sowie vom Landgasthof bis zum renommierten Gourmetlokal. Diese Vielfalt macht den Michelin-Führer zum idealen Nachschlagewerk für Ferien- und Geschäftsreisende.

Erstmals mit Verzeichnis von Sonntags-Restaurants
Als Neuheit enthält der Michelin-Führer Deutschland 2008 eine Liste der empfehlenswerten Restaurants in Berlin, Hamburg und München, die nicht nur in der Woche, sondern auch sonntags geöffnet sind. Insbesondere Wochenendtouristen wird hierdurch die Suche nach einer Mahlzeit erleichtert. Als weiteres Novum führt der Band zu jeder Adresse in der Hauptstadt Berlin die nächstgelegene U-Bahn-Station auf, sofern sie zu Fuß in weniger als zehn Minuten zu erreichen ist.

Der Michelin-Führer Deutschland reflektiert darüber hinaus wichtige Entwicklungen in der Hotellerie. Hierzu gehört unter anderem der anhaltende Wellness-Trend. Die Ausgabe 2008 listet 294 Hotels mit dem Symbol „Spa“ für einen besonders angenehmen Wellness-Bereich. Insgesamt 169 Hotels stuften die Michelin Inspektoren als „besonders angenehm“ ein.

Quelle: Michelin Presseservice

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular