Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Artichoke
logo of restaurant Atelier

Christian Bau im Ikarus

Jeden Monat gibt ein neuer Spitzenkoch das Gast-Menü im Restaurant Ikarus im Hangar-7 in Salzburg vor. Im November 2016 ist es Christian Bau, der hier mit seiner kulinarischen Reise von Paris bis Tokio einkehrt. Ikarus-Chef Martin Klein kann sich nicht erinnern, in den vergangenen fünf Jahren ein derart aufwändiges Menü serviert zu haben. Da der November eh einer der gästestärksten Monate des Ikarus ist, kalkulierte er allein für das Bau-Menü 2.200 Kuverts. 

Christian Bau gilt als Perfektionist und absoluter Produkt-Fetischist, der sich nicht von kulinarischen Trends beeindrucken lässt und als Küchenchef im dreifach besternten Victor’s Fine Dining by Christian Bau in Perl-Nennig sein Ding durchzieht, täglich selbst am Herd steht und eine Küche auf allerhöchstem Niveau abliefert. Sein Menü, bestehend aus vier Amuse Gueules und acht Gerichten, nachzukochen, ist eine Herausforderung für die Köche des Hangar-7, die sehr viel Vorbereitung erforderte. “Wir haben das Menü sehr abwechslungsreich gestaltet. Allein der ‘Japanische Stein- und Gemüsegarten’ mit 13 verschiedenen Gemüsesorten oder das ‘Japanische Meer’ sind hoch komplex”, so Christian Bau.

Wenn zwei kulinarische Welten sich treffen  

Martin Klein reiste zunächst in die Heimat von Christian Bau, nach Perl-Nennig, um dort seine Kochkultur, Zutaten und Techniken genau unter die Lupe zu nehmen. Dies ist nur ein Teil der Vorbereitungen, die beide Küchenchefs für das November-Menü im Ikarus getroffen haben. Christian Bau stellte dem Ikarus-Team zudem alle Grundrezepte und Step-by-Step Anleitungen für sein Menü zur Verfügung. Entstanden ist ein insgesamt 48-seitiges Dokument, das einem Kochbuch ohne Bilder gleicht. Alle Produkte, selbst Lieferanten, wurden bis ins Detail abgestimmt, bevor sich Christian Bau Anfang November mit zwei Mitarbeitern aus den eigenen Reihen nach Salzburg begab. 

Dort stand er fast drei volle Tage lang den Köchen des Hangar-7 mit Rat und Tat zur Seite, probierte sich durch seine eigene Küche und arbeitete am Feinschliff für sein Menü, das er erstmals in fremde Hände gab. “Wir waren da, um das Feintuning vorzunehmen, Fragen zu klären und das Team zu unterstützen”, berichtet Christian Bau. Sein Fazit: “Eins zu eins kann niemand die kulinarische Handschrift eines Kochs übernehmen. Dafür, dass das Team vom Hangar-7 – im Gegensatz zu meinen eigenen Mitarbeitern – meinen Geschmack nicht kennt, haben sie das Menü sehr gut umgesetzt. Die Küchenchefs dort haben sehr viel Erfahrung, sie sind gestandene Köche. Alle haben einen verdammt guten Job gemacht!”

Ein weiteres Erlebnis nimmt Christian Bau noch aus Salzburg mit: “Das Aufeinandertreffen und Zusammen in der Küche stehen mit Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann bleibt unvergesslich. Gemeinsam standen wir auf 'per Du' in Salzburg ‘am Herd’. Irgendwie ging da auch ein Traum in Erfüllung….” 

Wer Christian Bau hautnah erleben möchte, hat am 20. November die Gelegenheit dazu: Um 19.05 Uhr strahlt ServusTV​ eine Folge der Dokumentationsreihe “Die besten Köche der Welt – Zu Gast im Ikarus” erstmals im TV aus. Online ist sie hier zu sehen.

Das Gastkoch-Menü von Christian Bau 

Tag am (Japanischen) Meer 

Hamachi | Jodige Aromen | Gartengurke

*** 

Gänseleber aus der Landes

Café Arabica | Haselnuss | Sauerkirsche

*** 

Coquille Saint-Jacques 

Erdartischocke | Zitrus | Osietrakaviar

*** 

Roter Gamberoni

Yamswurzel | Grünes Thai-Curry | Jasminreis

*** 

Bar de Ligne  

BBQ-Aal | Japanische Aubergine | Kojyuvinaigrette

***

Taube von “Theo Kieffer” 

Palmherz | Wilder Brokkoli | Purple Curry

*** 

Multivitamin 

Gesund, exotische Früchte in Textur  

*** 

“Souvenir aus Asien” 

Pandan | Nashibirne | Ingwer  

118,70 Punkte
66706 Perl-Nennig / Mosel / Deutschland
Auch Mittags geöffnet Abends geöffnet Mittags geöffnet Betriebsurlaub
Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular