Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Sorriso Logo
Restaurant Sparkling Bistro Logo

Neue Sterne für Hong Kong und Macau

Michelin benennt neun neue Sternerestaurants

PARIS. Die Szene der Gourmetrestaurants in Hong Kong bleibt für den Michelin eine der finanziell erschwinglisten der Welt In einigen der in dem neuen Guide Michelin für Hong Kong und Macau genannten Restaurants ist es möglich, für weniger als zehn Euro zu essen. Insgesamt sind 75 Restaurants mit Sternen ausgezeichnet worden. Darunter drei neue Zweisternerestaurants und elf, die erstmals mit einem Stern ausgezeichnet werden.

Die neuen Zweisterner sind:

  • Das Yan Toh Heen, das Restaurant im Hotel Intercontinental, wo Küchenchef Lau Yiu Fai eine kantonesische Küche anbietet.
  • Das The Principale ist ein Restaurant mit zeitgemäßem Stil, in dem Chef Jonay Armas seine Erfahrungen in Spanien, Dänemark und Asien zu einer individuellen Küchenlinie zusammenführt.
  • Das Duddell’s, wo Küchenchef Siu Hin Chi traditionelle kantonesische Küche in moderner Umgebung kocht.

Insgesamt führt der Guide 16 Zwei-Sternerestaurants auf, davon zwei in Macau.

Michelin-Direktor Michael Ellis zufolge, zeigt die Restaurantauswahl, dass Hong Kong zunehmend attraktiv für junge ausländische Köche wird. Immer mehr kämen in die Stadt und eröffneten eigene Restaurants, nachdem sie zuvor in anderen Restaurants der Stadt gearbeitet hätten. Ein Beispiel sei Olivier Elzer mit seinem Restaurant Season, das nur wenige Wochen nach der Eröffnung mit einem Stern ausgezeichnet wurde. Der Küchenchef, der zuvor mit Joël Robuchon und Pierre Gagnaire gearbeitet hatte, interpretiere die klassischen französischen Rezepte neu und füge seine persönliche Note hinzu, so dass hochgradig eigenständige Gerichte entstünden. Andere Restaurants, die einen Stern erhalten haben, werden von ausländischen Küchenchefs geführt, wie das Nur, wo Nurdin Topham eine köstliche, balancierte und intensive Küche kreiert habe und das Upper Modern Bistro, wo französische Küche mit asiatischen Einflüssen serviert werde, die von Philippe Orrico zubereitet werden. Nur wenige Monate nachdem sein Restaurant in Paris mit dem zweiten Stern ausgezeichnet wurde, hat Akrame Benallal in Hong Kong erstmals einen Stern erhalten. Das Restaurant wird von einem örtlichen Team geführt, dass eine zeitgemäße französische Küche zubereite, die stark auf Meeresfrüchten und europäischen Produkten basiere. „Diese Ausgabe des Guides bestätigt, dass Hong Kong ein führendes Zentrum für Gourmet-Dining-Szene in der Welt ist“, so Michael Ellis. Die Kreativität, Neugier und kulturelle Offenheit bereichere kontinuierlich die dynamische Szene der Gourmet-Restaurants.

Außerdem wurden 52 Restaurants mit einem Stern ausgezeichnet, davon sind sieben in Macau. Bei den Dreisternerestaurants ergab sich keine Änderung. Weiterhin haben Bo Innovation, L’Atelier de Joël Robuchon, Lung King Heen, 8 1/2 Otto e Mezzo, Sushi Shikon,  Robuchon au Dômean und The Eight erneut die Höchstbewertung erhalten. Die Sternerestaurants, in dem man für weniger als umgerechnet zehn Euro essen kann, sind laut Michelin beispielsweise das Yat Lok und Kam's Roast Goose, die traditionelle kantonesische Küche bieten. Außerdem führt der neue Guide noch 78 Bib Gourmand-Restaurants, in denen es ein Menü für weniger als 300 Hong Kong Dollar gibt.

Hier die Übersicht über alle Sternerestaurants in Hong Kong und Macau.

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular