Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Klosterscheune Logo
Restaurant Köhlerstube Logo

Kulinarische Hotspots in Bayern

Bayern steht für eine deftige Küche, aber zahlreiche Sterneköche sichern den Städten und Kreisen des Landes auch vordere Plätze in unserem Regional-Ranking. Die Qualität der bayerischen Gastronomie zeigt sich an der Bewertung des Kreises Kitzingen, der bundesweit unter die Top10 vorstoßen kann, obwohl es im Kreis kein Sternerestaurant gibt, dafür aber zahlreiche gute Restaurants, die in den gängigen Gourmetführern Beachtung finden.

Rang BundeslandRang DeutschlandStadt oder Kreis 
17Kreis KitzingenZur Regional-Rangliste
213Kreis MiesbachZur Regional-Rangliste
314Kreis KulmbachZur Regional-Rangliste
419Kreis Erlangen-HöchstadtZur Regional-Rangliste
523Kreis LindauZur Regional-Rangliste
625Kreis DillingenZur Regional-Rangliste
729Stadt MünchenZur Regional-Rangliste
830Stadt CoburgZur Regional-Rangliste
932Kreis MiltenbergZur Regional-Rangliste
1033Kreis SchwandorfZur Regional-Rangliste

Aktuelle Nachrichten über Restaurants in Bayern

Sterne-Verlust

Der Schwarze Adler in Nürnberg schließt

Keine wirtschaftliche Grundlage für den Weiterbetrieb
Bayern
Mehr >>
TantrisTantris

Großer Sanierungsbedarf

Droht dem Tantris das Aus?

Laut Süddeutscher Zeitung überraschen den Eigentümer die hohen Kostenschätzungen für Sanierungsarbeiten
Bayern
Mehr >>
Restaurant SchwarzreiterRestaurant Schwarzreiter

Umgestaltung

Münchner Schwarzreiter erstrahlt in neuem Glanz

Neue Küche für Sterneköchin Maike Menzel
Bayern
Mehr >>

Der Feinschmecker

Gut Steinbach Hotel & Chalets ist Hotel des Jahres

Auszeichnung für das Hotel im Reit im Winkl
Bayern
Mehr >>
Sascha EcklSascha Eckl

Personalie

Neuer F&B-Chef im Steigenberger Drei Mohren in Augsburg

Sascha Eckl ist künftig für den kompletten Food&Beverage-Bereich verantworlich
Bayern
Mehr >>

Events in Restaurants in Bayern

Das Beste kommt zum Schluss

Silvester im ZweiSinn
Veranstaltungsort ist: Nürnberg
Bayern
Mehr >>

Spezialkochkurs im REISERS am Stein

Kochschule des Jahres 2017
Veranstaltungsort ist: Würzburg
Bayern
Mehr >>
Platzhalter Bild

Themenkochkurs im REISERS am Stein

Kochschule des Jahres 2017
Veranstaltungsort ist: Würzburg
Bayern
Mehr >>

Themenkochkurs im REISERS am Stein

Kochschule des Jahres 2017
Veranstaltungsort ist: Würzburg
Bayern
Mehr >>

Landhotel Birkenhof

Europas Genusszirkel

Top-Köche kommen in die Oberpfalz
Veranstaltungsort ist: Neunburg vorm Wald
Bayern
Mehr >>

Die Rangliste der besten Restaurants in Baden-Württemberg

trend down

7. Pl.

Vorher: 6.

Überfahrthotel

117,70 Punkte
83700 Rottach-Egern / Deutschland
Auch Mittags geöffnet Abends geöffnet Mittags geöffnet Betriebsurlaub
trend up

9. Pl.

Vorher: 11.

Atelierhotel

115,10 Punkte
80333 München / Deutschland
Auch Mittags geöffnet Abends geöffnet Mittags geöffnet Betriebsurlaub
trend up

12. Pl.

Vorher: 13.

Tantris

113,50 Punkte
80805 München / Deutschland
Auch Mittags geöffnet Abends geöffnet Mittags geöffnet Betriebsurlaub

Zur kompletten Rangliste der besten Restaurants in Bayern

Sterneköche in Baden-Württemberg

Alle Sterneköche in Deutschland

Restaurant-Kritiken Bayern

Aschau

Residenz Heinz Winkler**, Aschau (Mai 2015)

"Die Gerichte sind als solche durchweg sehr gefällig, doch es fehlte ihnen manchmal der viel zitierte „Kick“, jedenfalls für höchste Weihen. Ich bin dabei weit davon entfernt, die grandiose Lebensleistung des Herrn Winkler infrage stellen zu wollen, im Gegenteil. Ohne ihn stünde das deutsche Gourmetwesen mit Sicherheit nicht so überaus erfreulich da. In der Küche dürfte man trotzdem deutlich mehr wagen, etwa den Einsatz überraschender Aromen, vielleicht auch mal wohl dosierte Schärfe oder die Kreation ungewöhnlicher Kombinationen, wie dies viele, die die moderne Hochküche repräsentieren, längst tun."

Mehr >>

Bad Wiessee

Freihaus Brenner, Bad Wiessee (August 2017)

"Hier gibt es eine üppige und sehr gelungene "Portion knusprig gebratene Bauernente" mit Blaukraut und Kartoffelknödel. Meine Freundin wählt den Schweinebraten in Weißbiersauce mit Kartoffelknödel und Krautsalat. Letzteres probiere ich noch mehrere Male, dieser hier wird in der Region der beste bleiben. Auch die Ente gefällt wirklich sehr gut. Dazu ein toller Ausblick auf den Tegernsee." Mehr >>

Heroldsberg

Restaurant Sosein, Heroldsberg

"Jeder einzelne Gang für sich stimmig und wohlschmeckend. Im Ganzen war aber das Menü ein wenig säurelastig. Auch die Getränkebegleitung ging in diese Richtung. Ein gelungener Abend. Höhepunkte des Menüs die Saiblingsleber in Molke und das junge Gemüse." (Juli 2019)

Mehr >>

Restaurant sosein *, Heroldsberg (März 2018)

"Nach meinem Gefühl hat sich die Küchenleistung seit meinem letzten Besuch noch einmal deutlich gesteigert. Die Feinabstimmung der Gerichte scheint mir nun noch präziser, auch ist manches zugänglicher geworden - was bei einer konzeptlastigen Küche wie dieser ja grundsätzlich begrüßenswert ist. Fragolini schrieb hier im November 2015, einige Gerichte im Sosein gingen ins Extreme und seien nicht einfach zu essen (s.o.) - Das ist in Heroldsberg ganz klar Geschichte. Inzwischen ist hier alles pure Gaumenfreude. Ich freue mich auf meinen nächsten Besuch!"

Mehr >>

Restaurant sosein *, Heroldsberg (Juli 2016)

"Das Sosein hat mich sehr überzeugt, vor allem, wenn man den günstigen Menüpreis von 115 Euro incl. Wasser berücksichtigt. Dafür bekommt man eine von A bis Z durchkonzeptionierte Küche – sowohl was den Fokus auf die regionalen Produkte als auch die Geschmacksbilder der Teller betrifft. Manches Mal ist der Grat zwischen gelungenen, intensiven Kontrasten und dann wahrscheinlich puristisch gemeinten, aber etwas simpel wirkenden Kombinationen noch zu schmal. Aber selbst wenn es dann, wie beim Hauptgang, aromatisch einfacher wird, ist dann etwas da, dass dem Gang eine gewisse Einmaligkeit gibt. In diesem Fall war es das tolle Fleisch. Die Küche ist spannend, das Konzept von Produkten, Service und Getränkeauswahl wirkt absolut stimmig gedacht und auch umgesetzt und damit so schlüssig, wie man es aus deutlich höher bewerteten Restaurants kennt. Für mich eine absolut gelungene deutsche bzw. fränkische Übersetzung von Nordic Cusine. Aus diesem Grund bin ich mir sicher: das Sosein wird auf jeden Fall noch von sich reden machen."

Mehr >>

Restaurant Sosein, Heroldsberg (November 2015)

"Mit einer klassischen Gourmet-Küche lässt sich das Erlebnis hier aus meiner Sicht nicht vergleichen. Für mich war auch nicht jedes Aromenspiel perfekt, aber das musste es auch nicht. In dem Menü befindet sich so viel Mut, Hingabe und Authentizität, dass es einfach nur unglaublich Spaß macht sich darauf einzulassen. Ein Restaurant-Erlebnis das polarisiert und für Gesprächsstoff sorgt – und das ist gut so!"

Mehr >>

Restaurant Sosein, Heroldsberg (Oktober 2015)

"Wunderbare Hingabe an das Produkt und eine souveräne Küchenleistung! Dies wird in Zukunft eines der wenigen Restaurants in Nordbayern mit überregionaler Ausstrahlung sein."

Mehr >>

Langenzenn

Keidenzeller Hof*, Langenzenn (Mai 2015)

Der Meinung eines Gourmets aus unserem Forum kurz vor der Vergabe des Michelin-Sterns: "Insgesamt eine gute Adresse, die kanpp unter *-Niveau agiert. Halte aber trotzdem (im Vergleich zu anderen restaurants) die Vergabe eines Stern für realistisch." Mehr >>>

München

Restaurant Acquarello, München

Ist das Aquarello wirklich der beste Italiener Deutschlands? Fest steht jedenfalls, dass er bestimmt zu den Besten gehört. Vorbildlich der Service. Er strahlt Freundlichkeit und Kompetenz aus. Ein Menü mit ganz leichten Schwächen, aber ein Wiederbesuch wird stattfinden." (Oktober 2014)

Zum Bericht >>

Restaurant Atelier, München

"Das Menü zeigt für mich eine schöne Entwicklung von Jan Hartwig. Es wirkt nicht mehr so angestrengt forciert, wie noch im vergangenen Jahr. Die Gerichte sind unverändert aromenstark und von mal mehr, mal weniger markanter Säure geprägt – ihre Markenzeichen sind also weiter präsent. Aber gerade die Hauptprodukte bekommen mehr Luft sich zu entfalten. Die Kombinationen sind weiter prägnant und einprägsam, aber alles wirkt differenzierter. Das macht das Menü insgesamt spannender, weil neben den lauten Tönen nun noch feine Akzente wahrnehmbar werden." (Oktober 2019)

Mehr >>

Restaurant Atelier, München

"Alles in allem, grosser Genuss, und schön, dass München jetzt ein drei Sterne Restaurant hat!" (August 2018)

Mehr >>

Restaurant Atelier, München

"Was wir hier erlebt haben, war Champions League par excellence. Wie bereits vor zwei Jahren konnte Jan Hartwig mit einem Feuerwerk an Detailverliebtheit und größtmöglichem Aufwand überzeugen. Alle Gerichte hatten einen klaren geschmacklichen Fokus, der häufig bis an die Grenze ausgelotet wurde. Hier wird eher laut als leise gespielt. Waren bei unserem Erstbesuch die Desserts noch eher die schwächeren Gänge, hat die Verpflichtung von Christian Hümbs hier zu einer einer eindeutigen Steigerung geführt." (Juni 2018)

Mehr >>

Restaurant Atelier, München

"Alles beim alten im Atelier? Sozusagen, allerdings in absoluter Top-Form und das über wirklich die gesamte Strecke des Menüs. Jeder Gang hat so viel eigenen Charakter, dass ich mich beim Schreiben noch an jeden Geschmack erinnern kann. Das ist ganz großes Gaumenkino und ich freue mich sehr, dass das auch völlig zurecht mit dem dritten Stern ausgezeichnet wurde. Auch der Service mittlerweile ganz unter der Leitung von Jochen Benz ist auf höchstem Niveau, wir und vor allem auch unsere Tochter haben uns super wohl gefühlt und sind aus dem Grinsen gar nicht mehr rausgekommen." (Februar 2018)

Mehr >>

Restaurant Atelier, München

"Mit Jochen Benz hat man einen äußerst sympathischen Neuzugang verpflichten können, mit Christian Hümbs einen Hochkaräter in der Patisserie. Der Service um Frau Bernthaler ist wie immer wunderbar sympathisch und herzlich. Jan Hartwigs Küche begeistert bei jedem Gang mit einer ganz starken eigenen Handschrift. Wenn diese Niveau weiterhin so konstant abgerufen werden kann, können wir uns sicher in den nächsten Jahren auf einen neuen deutschen Dreisterner freuen." (Juli 2017)

Mehr >>

Restaurant Atelier, München

"Das Atelier mit Chefkoch Jan Hartwig wird immer wieder genannt, wenn nach dem wohl nächsten 3-Sterner gefragt wird. Wir wollten das auch gerne wissen und haben kurzerhand einen Tisch im „Atelier“ reserviert. Nach gut drei Stunden haben wir die Frage für uns jedenfalls klar beantwortet: 'Das muss der nächste 3-Sterner sein!'" (Juli 2017)

Mehr >>

Restaurant Atelier, München

"Dass die Küche also handwerklich top ist, mag man noch als Selbstverständlichkeit betrachten. Aber auch die kompositorischen Fähigkeiten sind (schon) sehr gut ausgeprägt. Markante Gerichte hat Jan Hartwig in diesem Menü gleich mehrere entwickelt." (August 2015)

Mehr >>

Restaurant Atelier, München

"Eine spannende Küche in wunderbarem Ambiente und sehr gutem Service mit potential nach oben. Ich wage die Prognose, der zweite Stern wird bald kommen." (April 2015)

Mehr >>

Restaurant Cantine Cantona, München

"Insgesamt wird fröhlich/inspiriert gekocht, wir waren gerne dort eingekehrt. Die Stimmung unter den Gästen ist grandios. Der Feinschmecker gibt ein F, das kommt so ganz gut hin. insgesamt wird fröhlich/inspiriert gekocht, wir waren gerne dort eingekehrt. Die Stimmung unter den Gästen ist grandios. Der Feinschmecker gibt ein F, das kommt so ganz gut hin" (Juni 2015)

Mehr >>

Restaurant EssZimmer, München

"Das Esszimmer in München erinnert mich von der Einrichtung, der Atmosphäre eher an ein Wohnzimmer, Regale an Holz mit Erinnerungsgegenstände, ein Kamin, einladend mit einem sehr sympathischen Gastgeber, Crew. Und in einem Wohnzimmer kann man schließlich auch essen..." (Juli 2014)

Mehr >>>

Restaurant Geisels Werneckhof, München

"Tohru Nakamuras Menü ist harmonisch angelegt. Die Gerichte sind eher ruhig – es fehlen nennenswerte Kontraste oder hervorstechende Einzelkomponenten. Die Power und der Aromendruck ist eher gemäßigt. So wirkt das gesamte Menü sehr ausgewogen. Das ist alles sehr gut gemacht, aber bei mir löst es keine Begeisterung aus. Es fehlen überraschende Elemente. Diese finde ich bei der Lachsforelle und dem Schweinebauch und an diesen Stellen überzeugt mich das Menü auch. Aber insgesamt wäre da aus meiner Sicht mehr möglich gewesen. ." (August 2019)

Mehr >>

Restaurant Geisels Werneckhof, München

"Man spürt bei Nakamuras Küche durchaus einen gewissen japanischen Touch, der den Gerichten jedoch nicht ein dominierendes Gepräge gibt. Das hat schon ein Alleinstellungsmerkmal und hebt sich wohltuend von anderen gewollten Asia-Einsprengseln und kulinarischen Allgemeinplätzen ab. Hier wird selbstbewusst und engagiert ein eigener Weg gesucht, der aus unserer Sicht auch schon gefunden ist. Zu Recht hat der Michelin dem Werneckhof den zweiten Stern verliehen. Wenn man bedenkt, dass Nakamura erst 33 Jahre alt ist, mag in der Zukunft noch ganz viel zu erwarten sein. Wir sehen ihn zusammen mit Jan Hartwig und Dieter Urbanski in München ganz vorne. Drei Köche mit unterschiedlichen Ausrichtungen, aber für uns absolut auf Augenhöhe! Keine Frage, dass man damit auch im Deutschland-Ranking ganz vorne mitmischt." (Juli 2017)

Mehr >>

Restaurant Geisels Werneckhof, München

"Ich fand das Menü wirklich großartig. Was es schwer macht, und was aus der Liste der „Darsteller“ des Menüs. Jeder Gang ist äußerst komplex. Die Aromen sind subtil aufeinander abgestimmt, jeder Teller sehr harmonisch. Man erlebt bei einem einzigen Gang so viel, dass ich verstehen konnte, dass viele Gäste an anderen Tischen nur einen Gang orderten. Es sind Gänge der „leisen Töne“, absolut ausbalanciert, die ein Gefühl der höchsten Zufriedenheit zurücklassen, mein kulinarisches Gedächtnis jedoch diesmal wirklich überfordert haben." (April 2015)

Mehr >>

Restaurant Grüne Gans, München

"War es ein unterhaltsamer Abend? Auf morbide Weise ja. Möchte ich ihn wiederholen? Lieber nicht." (Januar 2015)

Mehr >>

Restaurant Izakaya, München

"In Summe ein weiterer Laden in dem "Sehen und Gesehen Werden" in München zu selbst für München gesalzenen Preisen bedient werden kann."

Mehr >>

Restaurant Les Deux, München

"Wir verließen das Les Deux sehr glücklich und mit einem Kompliment an den Maitre für sein anderes Restaurant in München, dem Weinhaus Neuner. Dort waren wir Anfang des Jahres auf Empfehlung von Jan Hartwig, den wir nach einem Restaurant fragten, wo wir anständig, aber nicht modern-innovativ, ehrlich, aber nicht aus der Tüte essen könnten. Wir hatten nicht reserviert, erhielten aber von dem freundlichen, jungen Kellner einen sehr schönen Tisch für vier, obwohl wir zu zweit waren. Das Essen war sehr gut und der Service auch hier nicht aufdringlich, aber vorbildlich verbindlich und freundlich. Die Schule von Fabrice Kieffer eben!" (Dezember 2017)

Mehr >>

Restaurant Les Deux, München

"Fans der klassischen Küche kommen um dieses Restaurant nicht drum herum. Ganz im Gegenteil! Und das Businesslunch sucht nicht nur in München sondern für meine Begriffe in ganz Deutschland im Preis-Leistungs-Verhältnis seinesgleichen! Ich kenne die Ambitionen des Hauses nicht aber ich denke, dass wir noch viel von diesem Restaurant hören werden. Ich werde wiederkommen und dann wird es wahrscheinlich wieder Mittags sein!"  (August 2017)

Mehr >>

Restaurant Les Deux, München

"Schon vorweg ein kleines Fazit: Spontan war ich im August zum Mittagessen im Les deux. Am Ende dieses Besuchs habe ich sofort für meinen Geburtstag reserviert. Insgesamt erlebte ich eine sehr schön klassische Küche, die über das ganze Menü hin auf Höhe aufkochte."  (Februar 2015)

Mehr >>

Restaurant Schuhbecks Fine Dining im Boettner, München

"Insgesamt ein vergnüglicher Mittag, der Service kenntnisreich und sehr angenehm. Also jederzeit wieder? Ja, aber … Es war, wie schon erwähnt, ein heißer Tag. Ein Tag, um draußen unterm Sonnenschirm zu sitzen. Oder drinnen, mit Klimaanlage. Beides kann das Böttners jedoch nicht bieten. Ich würde also im Hochsommer nicht wieder hingehen." (August 2018)

Mehr >>

Restaurant Tantris, München

" Der Lunch im Tantris hat mir ganz hervorragend gefallen. Hier wird die klassische Kochkunst gepflegt. Die Kombinationen sind erprobt und präzise umgesetzt, auch bei süffigen Gerichten ist das wichtig, das Saucen, Fleisch und Beilagen in der Feinabstimmung der Mengen zueinander passen, damit sie nicht ins Eindimensionale abrutschen. Das war bei diesem Menü sehr gelungen." (Januar 2019)

Mehr >>

Nürnberg

Aumers La Vie*, Nürnberg (August 2015) geschlossen

"Aumer zeigt eine zeitgemäße Küche mit einigen Experimenten und viel Kreativität. Molekulare Einflüsse sind nicht zu leugnen." Mehr >>

Restaurant Essigbrätlein **, Nürnberg (März 2018)

"Wahrscheinlich fehlt mir der philosophisch-basierte Ansatz von Dollase, der bei diesem Menu ausgeflippt wäre und ein zweiseitiges Essay verfasst hätte. Ich bin gern bereit, mich in ein Gericht zu vertiefen. Die Aromen zu identifizieren, ihr Zusammenspiel zu bewundern. Aber nach dem Besuch im „Essigbrätlein“ frage ich mich ernsthaft, was daran zwei Sterne sein soll. Mit viel Wohlwollen ein Stern. Mit welchem Aufwand und Aromasicherheit beispielsweise ein Jan Hartwig oder Joachim Wissler agieren, da ist das „Essigbrätlein“ Äonen von entfernt. Wenn ich ein Restaurant verlasse, muss mich wenigstens ein Gang begeistert haben. Wenn die anderen Gänge nur solide waren, lag es an meinen hohen Ansprüchen. Empfehlen würde ich es dennoch Freunden und Bekannten. Das „Essigbrätlein“ würde ich niemanden empfehlen. "

Mehr >>

Restaurant Essigbrätlein **, Nürnberg (Januar 2018)

"Wieso ich so lange gewartet habe hier herzukommen, verstehe ich bis heute nicht… aber eines weiß ich, ich komme bald wieder, und das öfter!" Mehr >>

Essigbrätlein**, Nürnberg (August 2015)

"Eine feine regionale und saisonale Küche die in Deutschland und auch in Europa Maßstäbe setzt." Mehr >>

Oberstaufen

Restaurant Laurentius Stube, Oberstaufen

"Die „Laurentius Stube“ ist ein ganz neues Projekt der Benteles, von dem sie sich Anziehungskraft erhoffen, und offenbar kommt es tatsächlich schon gut an, zumal in einer, wie gesagt, kulinarisch nicht so sehr verwöhnten Gegend. Schielt man hier auch auf einen Macaron? Dann müsste man die dünne Weinkarte noch kräftig aufpeppen. Gerade der offene Ausschank ist hier noch ausgesprochen schwachbrüstig.
Sascha Bulander würde entsprechende Ambitionen in der ihm eigenen, durchaus angenehmen Bescheidenheit und Bodenständigkeit wohl kaum zugeben. Sollte dem aber so sein, stimmt zumindest die Richtung seiner Küche. Man sollte und wird ihn auch sicherlich "machen lassen" – am besten mit noch mehr Mut zur Opulenz oder auch zur Innovation in Sachen Zutaten und Produkte. Das könnte langfristig zu einer Auszeichnung führen, wie er sie sich bestimmt verdient hätte. Ich drücke die Daumen!" (März 2019)

Mehr >>

Regensburg

Storstad, Regensburg (September 2014)

"Ein schönes Mittagessen mit nettem Sommelier und einer recht resolut wirkenden Resto-Chefin. Die Küche ist ansich weit weg vom vermutbaren Nova-Regio-Ansatz und tut meines Erachtens in Regensburg damit auch genau das Richtige"

Mehr >>

Rottach-Egern

Restaurant Dichterstub'n, Rottach-Egern

"Die Dichterstub`n liegt nicht direkt im Hotel Egerner Höfe, sondern auf der anderen Straßenseite zwischen den sogenannten Höfen, in denen sich weitere Hotelzimmern befinden. Dieser Komplex ist unterirdisch mit dem Hotel verbunden. Das Restaurant ist schön heimelig, sogar mit einer mittig im Restaurant platzierten Feuerstelle.." (Oktober 2019)

Mehr >>

Restaurant Überfahrt ***, Rottach-Egern (Januar 2018)

"Leider hat der Besuch in der Überfahrt meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Die Produktqualität und Zubereitung war zwar durchgehend sehr gut, aber das erhoffte Geschmackserlaubnis, die ganz große Küche, die einen auch mal emotional berührt und manchmal sogar die Augen schließen lässt...Das habe ich nur zu Beginn und am Ende erlebt. Wenn man dann für 7 Gänge 279 Euro bezahlt kann es wie in meinem Fall durchaus vorkommen, dass man das Restaurant leicht enttäuscht verlässt. In einem 3 Sterne Restaurant sollte für mein Verständnis das ganze Menü aus vermeintlichen Highlights bestehen, danach suchen müssen sollte man nicht."

Mehr >>

Überfahrt***, Rottach-Egern (November 2014)

"Fast 12 Monate nach meinem letzten Besuch hat es mich wieder an den Tegernsee in die Überfahrt gezogen, natürlich wieder bestes Bergwetter. Der Spa-Bereich letztes Jahr noch in der Umbauphase erstrahlt mit ganz eigenem Konzept im regionalen Glanz. Das Zimmer auf bewährtem Niveau. Doch nun zum Wichtigen..." Mehr >>>
Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular