Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Restaurant Genuss-Atelier Logo
Restaurant genussreich Logo

Kulinarische Hotspots in Bayern

Bayern steht für eine deftige Küche, aber zahlreiche Sterneköche sichern den Städten und Kreisen des Landes auch vordere Plätze in unserem Regional-Ranking.

Rang BundeslandRang DeutschlandStadt oder Kreis 
15Kreis KitzingenZur Regional-Rangliste
26Kreis MiesbachZur Regional-Rangliste
312Kreis LindauZur Regional-Rangliste
417Kreis DillingenZur Regional-Rangliste
520Kreis Erlangen-HöchstadtZur Regional-Rangliste
621Kreis Straubing-BogenZur Regional-Rangliste
724Kreis KulmbachZur Regional-Rangliste
825Stadt MünchenZur Regional-Rangliste
926Kreis SchwandorfZur Regional-Rangliste
1034Kreis MiltenbergZur Regional-Rangliste

Aktuelle Nachrichten über Restaurants in Bayern

Podcast

Maximilian Moser: Vegetarische Gerichte zu entwickeln, ist "wahnsinng spannend"

Der Küchenchef des Sternerestaurants Aubergine im Hotel Vier Jahreszeiten in Starnberg im Interview
Kaisergranat.com, Bayern
Mehr >>

Rückblick

Neueröffnung in der Krise

Marc Schumacher blickt zurück auf das erste Jahr nach der Übernahme des Romantikhotel Alte Posthalterei
Bayern
Mehr >>

Personalie

Hannes Reckziegel übernimmt im Schwarzreiter

Maike Menzel, die jüngste Sterneköchin Deutschlands, verabschiedet sich in den Mutterschutz
Bayern
Mehr >>

Personalien

Neuer Küchenchef im Siedepunkt - neuer Sous Chef im ZweiSinn

Benedikt Wittek wechselt nach Ulm - Jan Breckle wird sein Nachfolger im ZweiSinn
Bayern
Mehr >>

Personalie

Domenico Durante wird Mâitre und Sommelier im EssZimmer by Käfer

Bobby Bräuer freut sich auf die Kombination von großer Erfahrung und frischem Wind
Bayern
Mehr >>

Events in Restaurants in Bayern

Platzhalter Bild

Champagner Degustation in München

mit John-Charles Ricciuti aus Avenay Val d'Or von www.champagnerglueck.de
Veranstaltungsort ist: München
Bayern
München
Mehr >>

Die Rangliste der besten Restaurants in Baden-Württemberg

trend up

6. Pl.

Vorher: 7.

Atelierhotel

98,20 Punkte
80333 München / Deutschland
Auch Mittags geöffnet Abends geöffnet Mittags geöffnet Betriebsurlaub
trend down

7. Pl.

Vorher: 4.

Überfahrthotel

97,70 Punkte
83700 Rottach-Egern / Deutschland
Auch Mittags geöffnet Abends geöffnet Mittags geöffnet Betriebsurlaub
trend up

22. Pl.

Vorher: 28.

EssZimmer

93,70 Punkte
80809 München / Deutschland
Auch Mittags geöffnet Abends geöffnet Mittags geöffnet Betriebsurlaub

Zur kompletten Rangliste der besten Restaurants in Bayern

Alle Sterneköche in Deutschland

Restaurant-Kritiken Bayern

Aschau

Residenz Heinz Winkler**, Aschau (Mai 2015)

"Die Gerichte sind als solche durchweg sehr gefällig, doch es fehlte ihnen manchmal der viel zitierte „Kick“, jedenfalls für höchste Weihen. Ich bin dabei weit davon entfernt, die grandiose Lebensleistung des Herrn Winkler infrage stellen zu wollen, im Gegenteil. Ohne ihn stünde das deutsche Gourmetwesen mit Sicherheit nicht so überaus erfreulich da. In der Küche dürfte man trotzdem deutlich mehr wagen, etwa den Einsatz überraschender Aromen, vielleicht auch mal wohl dosierte Schärfe oder die Kreation ungewöhnlicher Kombinationen, wie dies viele, die die moderne Hochküche repräsentieren, längst tun."

Mehr >>

Bas Wiessee

Freihaus Brenner, Bad Wiessee (August 2017)

"Hier gibt es eine üppige und sehr gelungene "Portion knusprig gebratene Bauernente" mit Blaukraut und Kartoffelknödel. Meine Freundin wählt den Schweinebraten in Weißbiersauce mit Kartoffelknödel und Krautsalat. Letzteres probiere ich noch mehrere Male, dieser hier wird in der Region der beste bleiben. Auch die Ente gefällt wirklich sehr gut. Dazu ein toller Ausblick auf den Tegernsee." Mehr >>

Heroldsberg

Restaurant Sosein, Heroldsberg

"Das war ein sensationell gutes Menü im Sosein. Das Menü schlägt viele Brücken – von der Region nach Asien, von bodenständigen Produkten zu fein ziselierten Gerichten, von Purismus zur Komplexität. Trotz der durchdachten Struktur wirkt dies alles nicht zu gewollt, belehrend oder forciert. Alle Gerichte sind bei ihrer Mehrdimensionalität – auch einfach lecker. Dem Sosein gelingt es wunderbar, nicht nur regionale Produkte zu verwenden, sondern auch Geschmacksbilder der Region zu zeigen. Eine Kombination, dass es meines Erachtens vielen Restaurants der Nova Regio-Küche voraushat." (November 2019)

Mehr >>

Weitere Berichte über das Sosein

Restaurant Sosein, Heroldsberg

"Jeder einzelne Gang für sich stimmig und wohlschmeckend. Im Ganzen war aber das Menü ein wenig säurelastig. Auch die Getränkebegleitung ging in diese Richtung. Ein gelungener Abend. Höhepunkte des Menüs die Saiblingsleber in Molke und das junge Gemüse." (Juli 2019)

Mehr >>

Restaurant Sosein, Heroldsberg

"Nach meinem Gefühl hat sich die Küchenleistung seit meinem letzten Besuch noch einmal deutlich gesteigert. Die Feinabstimmung der Gerichte scheint mir nun noch präziser, auch ist manches zugänglicher geworden - was bei einer konzeptlastigen Küche wie dieser ja grundsätzlich begrüßenswert ist. Fragolini schrieb hier im November 2015, einige Gerichte im Sosein gingen ins Extreme und seien nicht einfach zu essen (s.o.) - Das ist in Heroldsberg ganz klar Geschichte. Inzwischen ist hier alles pure Gaumenfreude. Ich freue mich auf meinen nächsten Besuch!" (März 2018)

Mehr >>

Restaurant Sosein, Heroldsberg

"Das Sosein hat mich sehr überzeugt, vor allem, wenn man den günstigen Menüpreis von 115 Euro incl. Wasser berücksichtigt. Dafür bekommt man eine von A bis Z durchkonzeptionierte Küche – sowohl was den Fokus auf die regionalen Produkte als auch die Geschmacksbilder der Teller betrifft. Manches Mal ist der Grat zwischen gelungenen, intensiven Kontrasten und dann wahrscheinlich puristisch gemeinten, aber etwas simpel wirkenden Kombinationen noch zu schmal. Aber selbst wenn es dann, wie beim Hauptgang, aromatisch einfacher wird, ist dann etwas da, dass dem Gang eine gewisse Einmaligkeit gibt. In diesem Fall war es das tolle Fleisch. Die Küche ist spannend, das Konzept von Produkten, Service und Getränkeauswahl wirkt absolut stimmig gedacht und auch umgesetzt und damit so schlüssig, wie man es aus deutlich höher bewerteten Restaurants kennt. Für mich eine absolut gelungene deutsche bzw. fränkische Übersetzung von Nordic Cusine. Aus diesem Grund bin ich mir sicher: das Sosein wird auf jeden Fall noch von sich reden machen."  (Juli 2016)

Mehr >>

Restaurant Sosein, Heroldsberg

"Mit einer klassischen Gourmet-Küche lässt sich das Erlebnis hier aus meiner Sicht nicht vergleichen. Für mich war auch nicht jedes Aromenspiel perfekt, aber das musste es auch nicht. In dem Menü befindet sich so viel Mut, Hingabe und Authentizität, dass es einfach nur unglaublich Spaß macht sich darauf einzulassen. Ein Restaurant-Erlebnis das polarisiert und für Gesprächsstoff sorgt – und das ist gut so!" (November 2015)

Mehr >>

Restaurant Sosein, Heroldsberg

"Wunderbare Hingabe an das Produkt und eine souveräne Küchenleistung! Dies wird in Zukunft eines der wenigen Restaurants in Nordbayern mit überregionaler Ausstrahlung sein." (Oktober 2015)

Mehr >>

Langenzenn

Keidenzeller Hof*, Langenzenn (Mai 2015)

Der Meinung eines Gourmets aus unserem Forum kurz vor der Vergabe des Michelin-Sterns: "Insgesamt eine gute Adresse, die kanpp unter *-Niveau agiert. Halte aber trotzdem (im Vergleich zu anderen restaurants) die Vergabe eines Stern für realistisch." Mehr >>>

Mittenwald

Das Marktrestaurant, Mittenwald

"Zusammenfassend wurden meine Erwartungen vollends erfüllt und ich habe durch die Regionalität ein paar neue Eindrücke und Facetten erhalten und kennengelernt. Sicher gibt es hier und da noch Optimierungspotential, aber der Spaßfaktor war wirklich extrem hoch und das ist mir aktuell fast wichtiger als Perfektion auf dem Teller." (September 2020)

Mehr >>

München

Restaurant Acquarello, München

Ist das Aquarello wirklich der beste Italiener Deutschlands? Fest steht jedenfalls, dass er bestimmt zu den Besten gehört. Vorbildlich der Service. Er strahlt Freundlichkeit und Kompetenz aus. Ein Menü mit ganz leichten Schwächen, aber ein Wiederbesuch wird stattfinden." (Oktober 2014)

Zum Bericht >>

Restaurant Alois, München

"Endlich mal wieder ein Lunch, welcher zwar eine reduzierte Auswahl, aber keine vom Dinner abweichende Gerichte aufweist. Somit ist das ganze Können von Christoph Kunz uns seinem Team erlebbar. Das Essen ist auf einem hohen Niveau und von Anfang bis Ende ohne Ausreißer. Besonders die Saucen sind himmlisch und zeugen somit von den Qualitäten der Küche. Allerdings fehlt mir wie erwähnt etwas, das in Worte nur schwer zu fassen ist. Vielleicht verstehen Sie was ich meine? Dennoch habe ich mich im Alois wohlgefühlt – das ist ja nicht unwichtig. Bei meinem nächsten Besuch in München werde ich jedoch noch einmal bei Hans Haas vorbeischauen. Christoph Kunz ist hoffentlich noch länger da." (April 2020)

Mehr >>

Restaurant Atelier, München

" Der Eindruck des Besuchs von 2019 verfestigt sich: Jan Hartwig setzt weiterhin auf kraftvolle, ausdrucksstarke Kombinationen, aber nimmt aber den Aromendruck etwas zurück und gestaltet die Intensität vielfältiger. Dies lässt dann auch von Natur aus kräftigere Aromen, wie den von ihm gern verwendeten Hartkäse oder die Saucen beim Schweinebauch, effektvoller zur Geltung kommen. Die Kreationen wirken ausgereifter und in sich stimmiger als noch vor zwei, drei Jahren. Interessanterweise ist der optische Signature-Move der „Jan Hartwig Ring“ in diesem Menü nicht mehr zu sehen. Jan Hartwig hat ja mal auf der CHEF-SACHE erzählt, dass Cremes am Rand auch oft zur Würzung der Gerichte gedient haben, so ist der Verzicht vermutlich nicht nur auf rein optische Erwägungen zurückzuführen. Für mich bewegte sich das komplette Menü auf sehr hohem Niveau, jeder Gang hatte auf seine Art seinen Reiz, auch wenn es kein herausragendes Highlight gab, das gesamte Menü war sehr wohl großartig." (Juni 2021)
 

Mehr >>

Weitere Berichte Restaurant Atelier, München

Restaurant Atelier, München

" Hier paaren sich formvollendeter Service mit unaufgesetzter Lockerheit und Herzlichkeit. Immer präsent, wenn nötig, aber zurückhaltend, wenn angebracht und für einen netten Smalltalk zu haben, wenn gewünscht. Genau so muss das sein. Und was gibt es zu Jan Hartwig zu sagen? Er hat in kürzester Zeit einen sehr prägnanten Küchenstil entwickelt, der sich sehr geschmacksintensiv präsentiert. Dies aber nie plakativ vordergründig, sondern sehr überlegt und gezielt eingesetzt. Nach unserem letzten Besuch hatte ich mich gefragt, ob Hartwig auch weiterhin eher die aromatisch laute Glocke schlagen wird. Die Antwort liegt auf dem Teller und ist ziemlich eindeutig. Dass mir dieses Glockenspiel aber ausnehmend gut gefällt, ist genauso klar." (September 2020)

Mehr >>

Oktober 2019: Restaurant Atelier, München

"Das Menü zeigt für mich eine schöne Entwicklung von Jan Hartwig. Es wirkt nicht mehr so angestrengt forciert, wie noch im vergangenen Jahr. Die Gerichte sind unverändert aromenstark und von mal mehr, mal weniger markanter Säure geprägt – ihre Markenzeichen sind also weiter präsent. Aber gerade die Hauptprodukte bekommen mehr Luft sich zu entfalten. Die Kombinationen sind weiter prägnant und einprägsam, aber alles wirkt differenzierter. Das macht das Menü insgesamt spannender, weil neben den lauten Tönen nun noch feine Akzente wahrnehmbar werden." (Oktober 2019)

Mehr >>

August 2018: Restaurant Atelier, München

"Alles in allem, grosser Genuss, und schön, dass München jetzt ein drei Sterne Restaurant hat!" (August 2018)

Mehr >>

Juni 2018: Restaurant Atelier, München

"Was wir hier erlebt haben, war Champions League par excellence. Wie bereits vor zwei Jahren konnte Jan Hartwig mit einem Feuerwerk an Detailverliebtheit und größtmöglichem Aufwand überzeugen. Alle Gerichte hatten einen klaren geschmacklichen Fokus, der häufig bis an die Grenze ausgelotet wurde. Hier wird eher laut als leise gespielt. Waren bei unserem Erstbesuch die Desserts noch eher die schwächeren Gänge, hat die Verpflichtung von Christian Hümbs hier zu einer einer eindeutigen Steigerung geführt." (Juni 2018)

Mehr >>

Februar 2018: Restaurant Atelier, München

"Alles beim alten im Atelier? Sozusagen, allerdings in absoluter Top-Form und das über wirklich die gesamte Strecke des Menüs. Jeder Gang hat so viel eigenen Charakter, dass ich mich beim Schreiben noch an jeden Geschmack erinnern kann. Das ist ganz großes Gaumenkino und ich freue mich sehr, dass das auch völlig zurecht mit dem dritten Stern ausgezeichnet wurde. Auch der Service mittlerweile ganz unter der Leitung von Jochen Benz ist auf höchstem Niveau, wir und vor allem auch unsere Tochter haben uns super wohl gefühlt und sind aus dem Grinsen gar nicht mehr rausgekommen." (Februar 2018)

Mehr >>

Juli 2017: Restaurant Atelier, München

"Mit Jochen Benz hat man einen äußerst sympathischen Neuzugang verpflichten können, mit Christian Hümbs einen Hochkaräter in der Patisserie. Der Service um Frau Bernthaler ist wie immer wunderbar sympathisch und herzlich. Jan Hartwigs Küche begeistert bei jedem Gang mit einer ganz starken eigenen Handschrift. Wenn diese Niveau weiterhin so konstant abgerufen werden kann, können wir uns sicher in den nächsten Jahren auf einen neuen deutschen Dreisterner freuen." (Juli 2017)

Mehr >>

Juli 2017: Restaurant Atelier, München

"Das Atelier mit Chefkoch Jan Hartwig wird immer wieder genannt, wenn nach dem wohl nächsten 3-Sterner gefragt wird. Wir wollten das auch gerne wissen und haben kurzerhand einen Tisch im „Atelier“ reserviert. Nach gut drei Stunden haben wir die Frage für uns jedenfalls klar beantwortet: 'Das muss der nächste 3-Sterner sein!'" (Juli 2017)

Mehr >>

August 2015: Restaurant Atelier, München

"Dass die Küche also handwerklich top ist, mag man noch als Selbstverständlichkeit betrachten. Aber auch die kompositorischen Fähigkeiten sind (schon) sehr gut ausgeprägt. Markante Gerichte hat Jan Hartwig in diesem Menü gleich mehrere entwickelt." (August 2015)

Mehr >>

April 2015: Restaurant Atelier, München

"Eine spannende Küche in wunderbarem Ambiente und sehr gutem Service mit potential nach oben. Ich wage die Prognose, der zweite Stern wird bald kommen." (April 2015)

Mehr >>

Restaurant Cantine Cantona, München

"Insgesamt wird fröhlich/inspiriert gekocht, wir waren gerne dort eingekehrt. Die Stimmung unter den Gästen ist grandios. Der Feinschmecker gibt ein F, das kommt so ganz gut hin. insgesamt wird fröhlich/inspiriert gekocht, wir waren gerne dort eingekehrt. Die Stimmung unter den Gästen ist grandios. Der Feinschmecker gibt ein F, das kommt so ganz gut hin" (Juni 2015)

Mehr >>

Restaurant EssZimmer, München

"Das Esszimmer in München erinnert mich von der Einrichtung, der Atmosphäre eher an ein Wohnzimmer, Regale an Holz mit Erinnerungsgegenstände, ein Kamin, einladend mit einem sehr sympathischen Gastgeber, Crew. Und in einem Wohnzimmer kann man schließlich auch essen..." (Juli 2014)

Mehr >>>

Restaurant Grüne Gans, München

"War es ein unterhaltsamer Abend? Auf morbide Weise ja. Möchte ich ihn wiederholen? Lieber nicht." (Januar 2015)

Mehr >>

Restaurant Izakaya, München

"In Summe ein weiterer Laden in dem "Sehen und Gesehen Werden" in München zu selbst für München gesalzenen Preisen bedient werden kann."

Mehr >>

Restaurant Les Deux, München

"Bei diesem Besuch fand ich die Handschrift der Küche mit einem starken Fokus auf ein Spitzenprodukt leider nicht ganz so stark ausgeprägt wie bei meinem ersten Besuch aber dafür war der Hauptgang für mich das Highlight des Jahres und 3-Sterne-Niveau. Ich habe es in Summe also als schwankend empfunden und hätte zumindest auf Basis dieses Menüs 2 Sterne zwar gesehen, mit der Auszeichnung anstelle des Guides mit der Auszeichnung ggf. ein weiteres Jahr abgewartet." (Veröffentlicht im Februar 2021)

Mehr >>

Weitere Berichte Les Deux, München

Restaurant Les Deux, München

"Wir verließen das Les Deux sehr glücklich und mit einem Kompliment an den Maitre für sein anderes Restaurant in München, dem Weinhaus Neuner. Dort waren wir Anfang des Jahres auf Empfehlung von Jan Hartwig, den wir nach einem Restaurant fragten, wo wir anständig, aber nicht modern-innovativ, ehrlich, aber nicht aus der Tüte essen könnten. Wir hatten nicht reserviert, erhielten aber von dem freundlichen, jungen Kellner einen sehr schönen Tisch für vier, obwohl wir zu zweit waren. Das Essen war sehr gut und der Service auch hier nicht aufdringlich, aber vorbildlich verbindlich und freundlich. Die Schule von Fabrice Kieffer eben!" (Dezember 2017)

Mehr >>

August 2017: Restaurant Les Deux, München

"Fans der klassischen Küche kommen um dieses Restaurant nicht drum herum. Ganz im Gegenteil! Und das Businesslunch sucht nicht nur in München sondern für meine Begriffe in ganz Deutschland im Preis-Leistungs-Verhältnis seinesgleichen! Ich kenne die Ambitionen des Hauses nicht aber ich denke, dass wir noch viel von diesem Restaurant hören werden. Ich werde wiederkommen und dann wird es wahrscheinlich wieder Mittags sein!"  (August 2017)

Mehr >>

Februar 2015: Restaurant Les Deux, München

"Schon vorweg ein kleines Fazit: Spontan war ich im August zum Mittagessen im Les deux. Am Ende dieses Besuchs habe ich sofort für meinen Geburtstag reserviert. Insgesamt erlebte ich eine sehr schön klassische Küche, die über das ganze Menü hin auf Höhe aufkochte."  (Februar 2015)

Mehr >>

Restaurant Mural, München

"Die beiden Küchenchefs im Joshua Leise und Johannes Maria Kneip haben beachtliches in diesem Menü gezeigt, vieles funktioniert (schon) sehr gut, manche hat noch Potenzial für interessante weitere Entwicklungen, die sich ja nun vielleicht in anderer Konstellation manifestieren. Die Gerichte sind bemerkenswert schlüssig und harmonisch gestaltet. Dazu tragen cremige Konsistenzen bei. Aber es gelingt durchaus den Rahmen des puren Wohlgeschmacks durchbrechen und mit Gerichten, wie dem Mais auch ungewöhnliche Akzente zu setzen. Auch die anderen Gänge sind durchaus spannend und bereiten Spaß." (Veröffentlicht im Juni 2021)

Mehr >>

Restaurant Showroom, München

"Die erste Gourmet-Erfahrung mit Corona-Auflagen kann ich als gelungen bewerten. Dominik Käppeler kocht im Showroom mit viel Kombinationsfreude- mit originellen und interessanten Ergebnissen, die aber so gut an bekannte Geschmackskombinationen anknüpfen, dass sie auf mich spannend und interessant und keineswegs gewollt oder abwegig sind. Für mein Empfinden sind aber einige Teller in ihrer texturellen Gestaltung noch verbesserungsfähig. Hier und da wirken sie sehr statisch, da es wenige flüssige Elemente gibt." (Juni 2020)

Mehr >>

Restaurant Tantris, München

"Der Lunch im Tantris wahr sehr vergnüglich. Die Küche von Hans Haas zeigt ihre Qualitäten: sie ist präzise gekocht, aber wirkt auf dem Teller und im Mund nicht technisch oder forciert, sondern im positiven Sinne einfach, direkt und unkompliziert. So kann Genuss nur Spaß machen." (Juli 2020)

Mehr >>

Weitere Berichte Restaurant Tantris, München

Januar 2020: Restaurant Tantris, München

"Ich kann nur an jeden, der sich unschlüssig ist, appellieren hier noch rechtzeitig vor dem Ruhestand einzukehren." (Januar 2020)

Mehr >>

Januar 2019: Restaurant Tantris, München

" Der Lunch im Tantris hat mir ganz hervorragend gefallen. Hier wird die klassische Kochkunst gepflegt. Die Kombinationen sind erprobt und präzise umgesetzt, auch bei süffigen Gerichten ist das wichtig, das Saucen, Fleisch und Beilagen in der Feinabstimmung der Mengen zueinander passen, damit sie nicht ins Eindimensionale abrutschen. Das war bei diesem Menü sehr gelungen." (Januar 2019)

Mehr >>

Neunburg vorm Wald

Restaurant Eisvogel, Neunburg vorm Wald

"Insgesamt – und beziehe ich die gesamte Anlage des Hauses mit ein – war das ein sehr erholsames Wochenende im Birkenhof mit einem kulinarischen Ausrufezeichen – und so passt ein eher wohliges, als forderndes kulinarisches Erlebnis auch gut ins Gesamtkonzept und macht mich einfach rundum zufrieden. Insofern gehen die zwei Sterne und die übrigen Bewertungen für das Restaurant absolut in Ordnung." (Veröffentlicht im Mai 2021)

Mehr >>

Nürnberg

Restaurant Essigbrätlein, Nürnberg

"Es ist erkennbar, das Essigbrätlein verfolgt diese Stilrichtung schon länger. Denn alle Kombinationen sind stimmig, harmonisch wirken sehr ausgeruht. Die Gerichte haben eine klare Aussage, sind aber nicht forciert. So ist das Menü präzise und sehr gut abgestimmt. Dies gilt insbesondere für die vegetarischen Gänge. Insgesamt fällt aber auch auf, dass die Gerichte meist in einem kräuter-orientierten, hellgrünen Aromenfeld spielen, was der Feinheit sicher zuträglich ist und so den Fisch- und den Fleischgang für mich zu einer unverzichtbaren Ergänzung werden lässt, um auch noch ein paar dunklere Aromen dabei zu haben." (Veröffentlich im Mai 2021)

Mehr >>

Frühere Berichte über das Essigbrätlein

Restaurant Essigbrätlein, Nürnberg

"Fasziniert, was aus so banalen Zutaten (Bohnen, Kohlrabi) heraus geholt werden kann, dass dies zu einer 2-Sterne-Wertung führt." (September 2020)

Mehr >>

Restaurant Essigbrätlein, Nürnberg

"Regional, saisonal und Nachhaltigkeit, sind die Schlagworte für die Küche von Andree Köthe und Yves Ollech. Sie zeigen, dass Spitzenküche auch ohne Luxusprodukte wie Kaviar oder Hummer serviert werden kann. Die unterschiedlichsten Aromen bei Gemüse, Fleisch und Fisch werden in eindrucksvollster Weise herausgearbeitet. Das Serviceteam um Ivan Jakir arbeitet ruhig und professionell. Die vorgeschlagenen Weine ergänzen eindrucksvoll die Menüfolge." (Juli 2020)

Mehr >>

Restaurant Essigbrätlein **, Nürnberg (März 2018)

"Wahrscheinlich fehlt mir der philosophisch-basierte Ansatz von Dollase, der bei diesem Menu ausgeflippt wäre und ein zweiseitiges Essay verfasst hätte. Ich bin gern bereit, mich in ein Gericht zu vertiefen. Die Aromen zu identifizieren, ihr Zusammenspiel zu bewundern. Aber nach dem Besuch im „Essigbrätlein“ frage ich mich ernsthaft, was daran zwei Sterne sein soll. Mit viel Wohlwollen ein Stern. Mit welchem Aufwand und Aromasicherheit beispielsweise ein Jan Hartwig oder Joachim Wissler agieren, da ist das „Essigbrätlein“ Äonen von entfernt. Wenn ich ein Restaurant verlasse, muss mich wenigstens ein Gang begeistert haben. Wenn die anderen Gänge nur solide waren, lag es an meinen hohen Ansprüchen. Empfehlen würde ich es dennoch Freunden und Bekannten. Das „Essigbrätlein“ würde ich niemanden empfehlen. "

Mehr >>

Restaurant Essigbrätlein **, Nürnberg (Januar 2018)

"Wieso ich so lange gewartet habe hier herzukommen, verstehe ich bis heute nicht… aber eines weiß ich, ich komme bald wieder, und das öfter!" Mehr >>

Essigbrätlein**, Nürnberg (August 2015)

"Eine feine regionale und saisonale Küche die in Deutschland und auch in Europa Maßstäbe setzt." Mehr >>

Restaurant Waidwerk, Nürnberg

"Ein gelungener Abend mit einen hervorragenden Menü und exzellenten Weinen. Es hat Spaß gemacht bei Valentin Rottner zu speisen." (Juli 2020)

Mehr >>

Oberstaufen

Restaurant Laurentius Stube, Oberstaufen

"Die „Laurentius Stube“ ist ein ganz neues Projekt der Benteles, von dem sie sich Anziehungskraft erhoffen, und offenbar kommt es tatsächlich schon gut an, zumal in einer, wie gesagt, kulinarisch nicht so sehr verwöhnten Gegend. Schielt man hier auch auf einen Macaron? Dann müsste man die dünne Weinkarte noch kräftig aufpeppen. Gerade der offene Ausschank ist hier noch ausgesprochen schwachbrüstig.
Sascha Bulander würde entsprechende Ambitionen in der ihm eigenen, durchaus angenehmen Bescheidenheit und Bodenständigkeit wohl kaum zugeben. Sollte dem aber so sein, stimmt zumindest die Richtung seiner Küche. Man sollte und wird ihn auch sicherlich "machen lassen" – am besten mit noch mehr Mut zur Opulenz oder auch zur Innovation in Sachen Zutaten und Produkte. Das könnte langfristig zu einer Auszeichnung führen, wie er sie sich bestimmt verdient hätte. Ich drücke die Daumen!" (März 2019)

Mehr >>

Prichsenstadt

Restaurant Prichs, Prichsenstadt

"Ich war von dem Menü total begeistert und wenn die Innengastro schon erlaubt gewesen wäre und es abends nicht schon so kalt gewesen wäre, hätte ich den einen oder anderen Gang nochmal bestellt." (Veröffentlicht im Mai 2021)

Mehr >>

Regensburg

Storstad, Regensburg (September 2014)

"Ein schönes Mittagessen mit nettem Sommelier und einer recht resolut wirkenden Resto-Chefin. Die Küche ist ansich weit weg vom vermutbaren Nova-Regio-Ansatz und tut meines Erachtens in Regensburg damit auch genau das Richtige"

Mehr >>

Rottach-Egern

Restaurant Dichterstub'n, Rottach-Egern

"Die Dichterstub`n liegt nicht direkt im Hotel Egerner Höfe, sondern auf der anderen Straßenseite zwischen den sogenannten Höfen, in denen sich weitere Hotelzimmern befinden. Dieser Komplex ist unterirdisch mit dem Hotel verbunden. Das Restaurant ist schön heimelig, sogar mit einer mittig im Restaurant platzierten Feuerstelle.." (Oktober 2019)

Mehr >>

Restaurant Überfahrt, Rottach-Egern

"Grundsätzlich war eigentlich das gesamte Menü typisch Christian Jürgens, hätte ich stilistisch und auch von der Anrichteweise blind erkannt." (Juni 2021)

Mehr >>

Frühere Berichte über das Restaurant Überfahrt

Restaurant Überfahrt ***, Rottach-Egern (Januar 2018)

"Leider hat der Besuch in der Überfahrt meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Die Produktqualität und Zubereitung war zwar durchgehend sehr gut, aber das erhoffte Geschmackserlaubnis, die ganz große Küche, die einen auch mal emotional berührt und manchmal sogar die Augen schließen lässt...Das habe ich nur zu Beginn und am Ende erlebt. Wenn man dann für 7 Gänge 279 Euro bezahlt kann es wie in meinem Fall durchaus vorkommen, dass man das Restaurant leicht enttäuscht verlässt. In einem 3 Sterne Restaurant sollte für mein Verständnis das ganze Menü aus vermeintlichen Highlights bestehen, danach suchen müssen sollte man nicht."

Mehr >>

Überfahrt***, Rottach-Egern (November 2014)

"Fast 12 Monate nach meinem letzten Besuch hat es mich wieder an den Tegernsee in die Überfahrt gezogen, natürlich wieder bestes Bergwetter. Der Spa-Bereich letztes Jahr noch in der Umbauphase erstrahlt mit ganz eigenem Konzept im regionalen Glanz. Das Zimmer auf bewährtem Niveau. Doch nun zum Wichtigen..." Mehr >>>

Volkach

Restaurant Weinstock, Volkach

"Das erste Menü von Cornelia Fischer als Küchenchefin des „Weinstock“ ist ein braves, wenngleich handwerklich gut gemachtes. Was sie tatsächlich kann, zeigte sie interessanterweise nur bei den Amuses und den Petit fours. Auch die „Einstimmungen“ zu den einzelnen Gängen weisen auf die Ambitionen der Köchin hin, doch lebte sie dies im Menü selbst (noch) nicht aus. Mir scheint es, dass es im Haus zunächst um Konsolidierung im Gourmetrestaurant geht, um Sicherung des Michelin-Sterns, um dann – und dies ist reine Vermutung – auch höhere Weihen anzustreben. Etwas anderes kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen, wenn ich beobachte, wie agil Cornelia Fischer präsent ist und ihre Ambitionen am Tisch mit Sympathie und Leidenschaft vertritt. Nur so macht es auch für die Inhaber der „Schwane“ Sinn, eine Köchin mit dieser Vita zu engagieren, nachdem man sich von dem Mann getrennt hat, der gerade erst den Stern erkocht hatte." (Verföffentlicht im Juni 2021)

Mehr >>

Wirsberg

Restaurant Alexander Herrmann by Tobias Bätz, Wirsberg

"Das war ein hervorragendes Menü – vor allem, wenn man Säure und kontrastreiche Gerichte mag. Tobias Bätz schreckt nicht vor kräftigen Säure-Kombinationen zurück. Ihm gelingt es aber, diese so zu inszenieren, dass die Gerichte vielschichtig und auch für den geübten Gaumen spannend sind. Für dieses Haus ist es aber sicher auch nicht unwichtig, dass auch Menschen, die vielleicht das erste Mal ein Fine Dining-Restaurant besuchen, nicht verschreckt werden und das Besondere gut erkennen. Da die Kombinationen absolut stimmig und logisch wirken, sollte auch dies problemlos gelingen. Die Gerichte sind jedenfalls genau bis in Details abgestimmt, da alles, was man auf dem Teller sieht, auch schmeckbar ist. Dadurch sind die Kombinationen schlüssig und stimmig. An vielen Stellen werden auch besondere Produktqualitäten gepflegt, die zumeist aus der näheren Umgebung kommen. Diese Art der Küche stellt diese Qualitäten nicht unbedingt plakativ nach vorn, weil die Produkte in die üppigen Aromenkonstruktionen voll eingebunden sind – aber ihre besondere Qualität geht trotzdem nicht unter, was angesichts der Intensität der Gerichte wirklich bemerkenswert ist." (Veröffentlicht im April 2021)

Mehr >>

Frühere Berichte über das Restaurant Alexander Herrmann by Tobias Bätz

Restaurant Alexander Herrmann by Tobias Bätz, Wirsberg (Weihnachtsmenü-Box)

" Mein Mann und ich schenken uns zu Weihnachten keine materiellen Dinge mehr, sondern nur noch schöne Erlebnisse.
Die Socken, die ich ihm immer geschenkt habe, frisst sowie so nur die Waschmaschine :-). Leider hat das, dieses Jahr mit dem schönen Erlebnis in einem Restaurant nicht geklappt, umso mehr habe ich mich gefreut, das Tobias Bätz es möglich gemacht hat, dass wir von ihm eine gemischte Box für Vegetarier und Nicht-Vegetarier zugeschickt bekommen haben, so hatten wir beide doch noch ein wunderschönes Erlebnis zusammen an Weihnachten. Begonnen hat dieses großartige Menü mit einem Gericht, von dem ich bei meinem letzten Restaurantbesuch im Post Hotel schon total begeistert war." (Dezember 2020)

Mehr >>

Würzburg

Kuno 1408, Würzburg

"Jedes der Gerichte war unfassbar lecker. Ihr habt da so viel Liebe, Leidenschaft und unglaublich viel Arbeit reingesteckt." (April 2021)

Mehr >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular