Diese Website verwendet Cookies

Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern.

Niedersachsen

Adendorf

Kräutergarten, Adendorf (Januar 2015)

"Nicht großartig, aber wirklich gut - wir waren zufrieden."

Mehr >>

Einbeck

Der Schwan, Einbeck (Oktober 2017)

"Ute Wicke steht alleine in der Küche, nur unterstützt von einer Kraft, die auch beim Servieren unterstützt. Unter diesem Aspekt ist die Leistung nicht hoch genug zu würdigen. Die Gerichte beeindruckten mit zahlreichen Komponenten und der Aufwand ist dem deutlich anzumerken. Dass einige Gerichte mich dabei mehr überzeugen als andere, ist jetzt nicht überraschend. Stark fand ich tatsächlich die Pellkartoffel und die Jakobsmuschel, aber auch alles andere war schmackhaft, wenngleich ich mir da in der Tat ab und zu ein wenig mehr Beschränkung gewünscht hätte. Aber wer bin ich, ein Konzept, das seit so vielen Jahren funktioniert, verbessern zu wollen? Und, auch wenn sich das eigentlich nicht gehört, über das Alter von Ute und Horst Wicke muss man dabei eben doch sprechen. Zumindest ein wenig, da ich weiß, dass sie es eigentlich selbst nicht gerne machen. Wenn man in der Küche steht und die 70 passiert hat und im Service gar die 80, dabei aber immer noch vor Kraft und Elan strotzt, dann verbieten sich kleinliche Kritteleien. Dann verneigt man sich nur noch in Bewunderung vor dieser Lebensleistung und dem Spaß, den beide immer noch haben, ihre Gäste glücklich zu machen."

Mehr >>

trend down 1088. Pl. Vorjahr: 1056.
37,00 Punkte
Bewertung: toques Assiette
Küchenchef: Ute Wicke
PLZ: 37574 Land: Deutschland
Küche: Italienisch Bewertung: toques Assiette

Gehrden

Berggasthaus Niedersachsen, Gehrden (November 2014)

"Es war der authentischste Abend den ich seit Ewigkeiten hier und im erweiterten Umland, unter und auch in den Sternen hatte und wir waren äußerst umtriebig, um irgendwann genau den einen Platz zu finden, an dem ich als Koch Mensch sein kann" 

Zum Bericht >>>

trend up 349. Pl. Vorjahr: 493.
81,20 Punkte
Bewertung: toques Bib 14 6/10
Küchenchef: Oliver Gerasch
PLZ: 30989 Land: Deutschland
79€ 7 Gänge Küche: Gut bürgerlich Bewertung: toques Bib 14 6/10

Hannover

Lindenblatt, Hannover (Juli 2017)

"Obwohl wir in Linden leben, waren wir einige Zeit nicht im „Lindenblatt“. Eigentlich nicht wirklich nachvollziehbar, denn die Gerichte haben uns, obwohl an der ein oder anderen Stelle etwas überladen, gut gefallen. Das Ambiente ist entspannt, die Hintergrundmusik mein Geschmack und die Weinkarte für Lindener Verhältnisse großartig."

Mehr >>

Osnabrück

La Vie ***, Osnabrück (Oktober 2017)

Waren die Teller von Thomas Bühner vor zehn Jahren noch sehr detailreich und fordernd, so konzentriert er sich heute wesentlich mehr auf das Produkt und wie er es am besten unterstützt und präsentiert. Experimentierte er damals noch in der Weise, dass er zum Beispiel mit einer Pipette Petersiliensaft in ein Filet vom Steinbutt injizierte, so hat er heute den Mut oder auch das Selbstbewusstsein, etwa seine grandiose Etouffée Taube, die er im Wachholderrauch gegart hat, nur mit einem karamellisierten Kürbissaft zu servieren (ok, man schmeckt nicht, dass es Kürbissaft ist, und insofern wären ein paar Kürbisstückchen hilfreich gewesen, aber was soll´s?). Dieser Gang bedarf keiner Beilage, da das Optimum an Geschmack erreicht ist."

Mehr >>

trend up 7. Pl. Vorjahr: 9.
117,00 Punkte
Bewertung: toques * * * 19 10/10
Küchenchef: Thomas Bühner
PLZ: 49074 Land: Deutschland editor choice
228€ 11 Gänge Küche: Innovative Gourmetküche Bewertung: toques * * * 19 10/10 Club: club club

Wolfsburg

Restaurant Aqua ***, Wolfsburg (Dezember 2017)

"Dieses Aqua-Menü war mal wieder top. In den vergangenen Jahren habe ich immer mal wieder stilistisch Veränderungen festgestellt. Dies ist seit geraumer Zeit nicht mehr so offensichtlich für mich erkennbar. Was mir aber bei diesem Menü noch mehr als sonst aufgefallen ist, ist die Präzision der Feinabstimmung der Aromen. Das war schon immer eine Disziplin, in der Sven Elverfeld ganz vorn lag, aber hier ist es wirklich überragend. Es scheint als fügten sich die Erfahrungen der kräftigeren und der filigraneren Gänge der vergangenen Jahre optimal zusammen: Gerade die kräftigeren Gänge des Menüs waren so fein konstruiert, das trotzdem Filigranität und Finesse entsteht, wie man es sonst nur von ganz feinen Fischgängen kennt. Wir waren jedenfalls alle drei ganz begeistert – natürlich nicht nur von der Küche, sondern auch – wie immer – vom herzlichen Service und der mal wieder so sicher gewählten Weinauswahl."

Mehr >>

Restaurant Aqua ***, Wolfsburg

"Dieses Aqua-Menü war mal wieder top. In den vergangenen Jahren habe ich immer mal wieder stilistisch Veränderungen festgestellt. Dies ist seit geraumer Zeit nicht mehr so offensichtlich für mich erkennbar. Was mir aber bei diesem Menü noch mehr als sonst aufgefallen ist, ist die Präzision der Feinabstimmung der Aromen. Das war schon immer eine Disziplin, in der Sven Elverfeld ganz vorn lag, aber hier ist es wirklich überragend. Es scheint als fügten sich die Erfahrungen der kräftigeren und der filigraneren Gänge der vergangenen Jahre optimal zusammen: Gerade die kräftigeren Gänge des Menüs waren so fein konstruiert, das trotzdem Filigranität und Finesse entsteht, wie man es sonst nur von ganz feinen Fischgängen kennt. Wir waren jedenfalls alle drei ganz begeistert – natürlich nicht nur von der Küche, sondern auch – wie immer – vom herzlichen Service und der mal wieder so sicher gewählten Weinauswahl."

Mehr >>

Aqua***, Wolfsburg (Juli 2015)

"Einer der unter den Top 50 der Pellegrino-Liste und zwar Einer, der es zu recht ist. Ein klar überzeugendes Menü mit exzellenter Weinbegleitung und einem charmanten Service."

Mehr >>

Aqua***, Wolfsburg (März 2015)

"Stilistisch haben sich die Koordinaten Sven Elverfelds meines Erachtens wieder um ein paar Grad verschoben. Natürlich sind es nur kleine Veränderungen, aber die Gerichte mit Produkten, die deutlich kräftiger schmecken, sind häufiger geworden. Damit wirkt manches 'rustikaler' oder 'herzhafter'. Es zeigt wie viel Feinheit auch in eher von Kraft geprägten Verbindungen stecken kann."

Mehr >>>

Restaurant Aqua***, Wolfsburg (November 2014)

Ich bin der Alternativ-Text zum Bild

"Waren es in den vorangegangen Menüs die Feinheit und vermeintliche Einfachheit, die ich als prägendes Stilmittel festgestellt habe, zeigte dieses Menü – für mich – etwas mehr Rustikalität, ohne an Feinheit zu verlieren."

Mehr >>>

trend up 3. Pl. Vorjahr: 6.
118,50 Punkte
Bewertung: toques * * * 19.5 10/10
Küchenchef: Sven Elverfeld
PLZ: 38440 Land: Deutschland editor choice
250€ 14 Gänge Küche: Innovative Gourmetküche Bewertung: toques * * * 19.5 10/10 Club: club club

Saphir*, Wolfsburg (Januar 2015)

"Wir erlebten ein ausgezeichnetes Menü auf gleichbleibend hohem Niveau. Der Service war ebenfalls ausgezeichnet, wir haben uns im Saphir sehr wohl gefühlt."

Mehr >>

trend down 686. Pl. Vorjahr: 226.
53,30 Punkte
Bewertung: toques Assiette
PLZ: 38446 Land: Deutschland
117€ 8 Gänge Küche: Innovative Gourmetküche Bewertung: toques Assiette
Facebook
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular >>

Schließen