Restaurant Ranglisten logo

Der Gastrosoph - Die Neuigkeiten der Woche von Restaurant-Ranglisten.de

Gourmet News

Huberwirt-Mitarbeiter in Quarantäne

Restaurant bleibt bis 23. August geschlossen

Veröffentlicht am: 11.08.2020


Neues Pop Up-Restaurant im Schlosshotel Kronberg

Klassisch italienisch und typisch deutsch

Veröffentlicht am: 11.08.2020


Nobelhart & Schmutzig präsentiert "brutal lokale" Foodboxen

Foodboxen als ideales Weihnachtsgeschenkt konzepiert

Veröffentlicht am: 11.08.2020


Der Feinschmecker sucht wieder den Aufsteiger des Jahres

Online-Voting mit sechs Kandidaten

Veröffentlicht am: 11.08.2020


Neues Konzept und neuer Küchenchef im Le Canard nouveau

Norman Etzold verlässt das Hamburger Sternerestaurant

Veröffentlicht am: 11.08.2020


Lode & Stijn eröffnen zweites Restaurant in Berlin

Das REMI im neuen Suhrkamp Verlagshaus orientiert sich im Vorbild eines Grand Cafés

Veröffentlicht am: 10.08.2020


Björn Swanson plant neues Restaurant

Eröffnung des Fält ist für den Herbst geplant

Veröffentlicht am: 10.08.2020


Sommer-Update: Berliner Rutz klettert weiter nach oben

Wolfsburger Aqua bleibt die Nummer 1 - Duisburger Küppersmühle ist der Aufsteiger der vergangenen Monate

Veröffentlicht am: 09.08.2020


ECKART 2020 wird in Südtirol verliehen

Der Internationale Eckart-Witzigmann-Preis setzt auf Präsenzevent

Veröffentlicht am: 09.08.2020


Das Harbour Restaurant & Bar am Schwielowsee wird wiedereröffnet

Nahöstliches Flair am Schwielowsee: Hinter dem Herd steht Celebrity Chef Ronen Dovrat Bloch

Veröffentlicht am: 08.08.2020


Berliner Chefdays werden digital

Präsenz-Event ist abgesagt

Veröffentlicht am: 08.08.2020


Bayerischer Hof: Garden Restaurant öffnet wieder

Veröffentlicht am: 07.08.2020


Sternerestaurant Bathazar findet neue Heimat in Timmendorfer Strand

Küchenchef Oliver Pfahler und sein Team finden eine neue Heimat im Hotel Yachtclub

Veröffentlicht am: 07.08.2020


Slow Food Guide erscheint erst wieder 2021

Zur Unterstützung der Gastronomie und des Handels senkt der Verlag zudem den Ladenpreis der aktuellen Ausgabe

Veröffentlicht am: 06.08.2020


Aus dem Drei Mohren wird das Maximilian's Hotel

Augsburger Hotel reagiert auf gesellschaftlichen Wandel

Veröffentlicht am: 06.08.2020


Arne Linke verlässt das Clara in Erfurt

Das Konzept soll fortgeführt werden - Nachfolge-Suche läuft

Veröffentlicht am: 06.08.2020


Tschuggen Grand Hotel Arosa eröffnet das Restaurant La Brezza

Sternerestaurant aus Ascona bekommt Winterquartier

Veröffentlicht am: 04.08.2020


Das Symposium wird digital

Umwandlung in Wissensarchiv und Diskussionsplattform

Veröffentlicht am: 04.08.2020


Weitere Meldungen >>

Unser Podcast - Jetzt die aktuelle Folge hören:

Folge 29: Interview mit Drei-Sterne-Koch Andreas Caminada, Schauenstein

Andreas Caminada hat das Schloss Schauenstein zu einer der attraktivsten Gourmet-Adressen der Welt gemacht. Inzwischen ist er eine Marke zu der mit der Casa Caminada und dem IGNIV weitere Restaurantkonzepte gehören. Wir haben ihn im Schloss Schauenstein getroffen.

Veröffentlicht am: 30.07.2020


Weitere Folgen >>

Neue Berichte aus unserem Gourmetforum

Restaurant Cheval Blanc by Peter Knogl, Basel

"Zusammenfassend ein tolles Menü, das der aktuellen Bewertung würdig ist." (August 2020)

Mehr >>

Restaurant Tulus Lotrek, Berlin

"Die Küche des Tulus Lotrekt kennzeichnet Spaß und Action auf der Zunge: die Kombinationen sind gut und schnell nachvollziehbar und der beherzte Griff ins Gewürzregal gibt ihnen eine kräftige, geschmackvoll Note. Dass hier und da die Feinabstimmung etwas präziser sein könnte, verhindert gegenwärtig vielleicht höhere Noten in den Führern, womit das Tulus Lotrek in diversen Tippspielen anderer Plattformen ja immer wieder in Verbindung gebracht wird, aber es ist aus meiner Sicht fraglich, ob dies überhaupt das Ziel für dieses urgemütlich Restaurant ist bzw. sein sollte. Denn durch die lockere und freudvolle Atmosphäre, die der Service mit Ilona Scholl und ihren Kolleg*innen entfacht, geht es hier aus meiner Sicht um ein entspanntes Gesamterlebnis, dem es sehr zugutekommt, wenn hier und da von Bewertungen in den Guides übertroffen werden. Der Besuch des Restaurants macht einfach Freude und da ist es aus meiner Sicht passend, wenn die Gerichte so lässig (aber eben nicht nachlässig) gekocht sind – auch da möchte ich nicht unbedingt Anstrengung und Überambitioniertes spüren. So kommt man als Gast in eine entspannte Gute-Laune-Stimmung, was will man mehr?" (August 2020)

Mehr >>

Restaurant Setzkasten, Düsseldorf

"Das ursprüngliche Konzept sah einen »Setzkasten« für zwölf Gerichte vor, darunter je drei kalte sowie warme Vorspeisen, drei Hauptgänge und drei Desserts. Dieses Variante hat man allerdings sehr schnell verworfen. Den von mir bestellten kleinen »Setzkasten« finde ich hingegen ideal, um während eines Einkaufs im Supermarkt schnell ein kleines Essen einzunehmen. Zum damaligen Zeitpunkt wechselte die Karte sogar wöchentlich, sodass man eigentlich bei jedem Besuch ein neues Miniaturmenü probieren konnte. Selten gebe ich den Preis an, aber hier ist es unvermeidlich (halten Sie sich fest): 21 Euro, mittags sogar nur 19 Euro! Mittlerweile sind die Preise zwar gestiegen, aber nur moderat. Der nächste Bericht folgt, denn was ich an dem Abend erlebt habe, ist eine Küche in der Selbstfindung und sie auf Ihrem offensichtlich angestrebten Weg zum ersten Michelin-Stern zu begleiten, reizt mich sehr." (August 2020)

Mehr >>

Restaurant Caruso Pastabar, Köln

"Dieser Erstbesuch war in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Die Küche von Marcello Caruso, tatsächlich auch mit dem berühmten Tenor verwandt, verströmt so viel italienisches Flair, wie man es sich nur vorstellen kann. Alleine die farbenfrohen Teller, selbstverständlich aus der neapolitanischen Heimat, sorgen für die passende Bühne und Anna Siena leitet dazu einen so herzlichen Service, dass man sich vom ersten Moment an willkommen fühlt, als gehörte man hier schon immer zu den Stammgästen. Die Weinkarte ist in allen Preislagen gut und mit eigenständigen, nicht alltäglichen Weinen vertreten. Darüber hinaus hat es Anna Siena geschafft, mir mit dem Limoncello ihres Vaters ein echtes Erweckungserlebnis zu bescheren." (August 2020)

Mehr >>

Weitere Berichte >>

Der Gourmet-Club

Werden Sie Mitglied!

Der Gourmet-Club der Restaurant-Ranglisten ist eine Gemeinschaft kulinarisch interessierter Menschen. Sie wollen Genuss, Spaß am Essen und kulinarische Höhepunkte gemeinsam erleben und suchen den Erfahrungsaustausch mit Profis und Gleichgesinnten.

Menü des Monats

Kern des Angebots für Mitglieder ist das "Menü des Monats", das in Zusammenarbeit mit ausgewählten Top-Köchen aus dem deutschsprachigen Raum angeboten wird. An einem Abend des Monats genießen die Mitglieder in kleinen Gruppen das Menü gemeinsam. Dabei geht es  locker und freundschaftlich zu. Trotz aller persönlichen Unterschiede, findet sich rasch ein gemeinsames Interesse: das gute Essen und der Genuss. Der Austausch von Insider-Tipps über Wein, interessante Produkte und Restaurants steht oft im Mittelpunkt des Tischgesprächs.
Wer das "Menü des Monats" lieber allein oder mit seinem Partner genießen möchte, kann das selbstverständlich - zu den gleichen günstigen Konditionen - auch an jedem anderen Tag des Angebotszeitraums.

Außerdem bieten einige Restaurants das ganze Jahr über besondere Angebote für Menüs und Übernachtungsarrangements für Club-Mitglieder an.

Persönliche Betreuung

Der Gourmet-Club wird vom Herausgeber der Restaurant-Ranglisten, Hannes Buchner persönlich geleitet. Jährlich stellt er ein attraktives und einzigartiges Programm gemeinsam mit den Köchen zusammen. Dazu gehören auch Reisen zu den Hot Spots der internationalen Gourmet-Szene. Gourmetreisen nach San Sebastian, Paris oder New York, die den Namen wirklich verdient haben runden das Programm ab.

Mitgliedsbeitrag und Leistungen die Sie erwarten können

Mit ihrem Club-Beitrag (ab 49,50€/Jahr) unterstützen die Mitglieder den Erhalt von Non-Profit Angeboten des Gourmet-Portals, wie z.B. das Forum. Dies ist eine einmalige Plattform für Gäste, um sich über ihre Restaurant-Erlebnisse auszutauschen. Dafür können Mitglieder mit ihrem persönlichen Log-In das Portal werbefrei nutzen.
Außerdem stehen ihnen Zusatzfunktionen zur Verfügung. So können nur Mitglieder bei der Suche nach interessanten Restaurants die Ergebnisse auch nach Öffnungszeiten filtern. Zudem gibt es einen kulinarischen Routenplaner. Dieser ergänzt die Routenempfehlung von GoogleMaps mit den besten Restaurants entlang der Wegstrecke. Darüber hinaus können Mitglieder nicht nur die Ranglisten für Europa nutzen. Stand heute stehen Ranglisten für 37 Länder weltweit zur Einsicht bereit. Weitere Länder sind in Arbeit.

Wenn Sie mehr erwarten - werden Sie Fördermitglied

Wenn Sie sich mit dem Gourmet-Portal und seinen Angeboten oder Teilen davon (Forum, Portal, Club, News etc.) identifizieren können, dann können Sie jetzt noch mehr tun.

Mit der Zahlung ab 188,00€/Jahr inkl. MwSt. leisten Sie einen erheblichen Beitrag zur Weiterentwicklung und fördern die Entwicklung hin zu einem werbefreien Webauftritt und profitieren von unserem kostengünstigen Shuttlebus-Service zu Ihrem Lieblings-Restaurant. 

Ab 990,00€ Förderbeitrag pro Jahr profitieren Sie außerdem von einem kostenlosen Besuch in einem Top-Restaurant in Deutschland Ihrer Wahl inkl. Shuttle- und Reservierungs-Service im Wert von 250€ und einer Flasche Champagner.

Hier finden Sie die Unterschiede zwischen einer normalen Mitgliedschaft und der Förder-Mitgliedschaft: www.restaurant-ranglisten.de/registrierung

Keine Schnäppchen

Das "Menü des Monats" soll bewusst keine Massenveranstaltung sein. Die Menüs sind preislich so gestaltet, dass sie attraktiv im Vergleich zum regulären Angebot sind, aber keine Schnäppchen-Mentalität aufkommt, denn gutes Essen darf mehr kosten. Dennoch profitieren Mitglieder von attraktiven Angeboten, die mit den Protagonisten der Branche jährlich verhandelt werden. Ziel ist es ein Paket zu schnüren, das für beide Seiten interessant ist - für die Mitglieder rentiert sich der Mitgliedsbeitrag oft schon nach der Teilnahme an einem „Menü des Monats“.

Der Mitgliedsbeitrag kostet ab 49,50€ jährlich und kann in einigen Fällen sogar steuerlich abgesetzt werden.

Mitglied werden>>

Ihre Vorteile als Gourmet-Club Mitglied

Gute Gründe für Ihre Mitgliedschaft:

  • Ihr Willkommensgeschenk: Eine Flasche Champagner John-Charles Ricchiuti Prestige von unserem Partner Champagnerglueck.de im Wert von ca. €40,00 frei Haus (für die Anmeldung als Förder-Mitglied).
     
  • Attraktive Angebote  für Förder-Mitglieder in Top-Restaurants & Hotels 
     
  • Menü des Monats bei den besten Köchen für alle Mitglieder
     
  • GourmeTour 
    Gourmetreisen nach New York, Stockholm, San Sebastian, Paris, Hongkong, Barcelona, London uvm.
     
  • Club-Treffen beim gemeinsamen "Menü des Monats" (Termine finden Sie im Club-Programm)
     
  • Rabattgutschein bei Champagnerglueck.de
     
  • Volle Nutzung  unserer weltweiten Restaurant-Daten
    ohne Werbeeinblendungen
     
  • Die beste Suchmaschine für Gourmets mit Routenplaner sowie Anzeige der gerade geöffneten Restaurants in Ihrer Nähe
     
  • Erstellen Sie Ihre eigene Rangliste, die Sie mit anderen Mitgliedern teilen (Club-Favoriten).
    Bewertung von Restaurants
     
  • Regelmäßige Verlosungen exklusiver Sternemenüs
     
  • Immer persönliche Betreuung, kein Call-Center!
     
  • Gerne sind wir persönlich für Sie erreichbar unter
    club@restaurant-ranglisten.de oder
    Tel. 08081 - 9141

Der Mitgliedsbeitrag kostet ab 49,50€ pro Jahr (2 Jahresvertrag)

Jetzt Mitglied werden!
 

Champagner Glueck

Die nächsten Ziele des Gourmet-Clubs

September 2020: Eisvogel **

September 2020:  Eisvogel**, Hubert Obendorfer, Birkenhof, Neunburg vorm Wald (BY). Club-Treffen am Freitag den 11. September 2020, 19:00 Uhr. Zum Angebot

Weitere Menü- und Reiseangebote des Gourmet-Clubs >>

GASTROJOBS ist der Partner von Restaurant Ranglisten für die Mitarbeitersuche. Wenn Sie Personal für Ihr Hotel oder Restaurant suchen, füllen Sie bitte das Formular aus. Wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück. Weil uns der Job verbindet