Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen

Restaurant des Monats

Juli 2021: NIGRUM, Baden-Baden, Deutschland arrow right

image of Ronald Ettl
Chef de Cuisine
Ronald Ettl

,,Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.''

Das Restaurant NIGRUM befindet sich in den Räumen des ehemaligen 'La Provence' Baden-Baden. Schon damals wusste Peter Kamp den Zauber dieser Räumlichkeiten in Genuss und Freude zu verwandeln.

Betreiber Florian Bajraj sowie Ronald Ettl waren sich einig, diesen Zauber wieder aufleben zu lassen und es zum ultimativen Erlebnis zu machen.
Florian Bajraj hat nach der Hotelfachschule in Österreich erste Erfahrungen im Robinson Club Ampflwang gesammelt. Danach verschlug es ihn in diverse Sternehäuser, unter anderem auch in den Steigenberger Alpenkönig bei Seefeld. Letztendlich landete er für fast 2 Jahrzehnte bei Hapag Lloyd Kreuzfahrten – hauptsächlich MS Europa & MS Europa II. In dieser Zeit stieg er beruflich von der Position des Commi‘s bis zum F&B Manager auf.

Küchenchef Ronald Ettl ist gebürtiger Österreicher. Seine Lehre absolvierte er in der österreichischen 5 Sterne Hotellerie und der Hotelfachschule.

Um Erfahrungen zu sammeln, zog es ihn unter anderem nach Zürich, München, Köln, Hamburg und Mallorca. Größtenteils war er in Sterne-Restaurants tätig. Am meisten beeinflusste ihn der Koch Stil von Rino Casati (Rino Casati war der erste italienische Sternekoch in Deutschland).
Ronald Ettl freut sich sehr, seinen Stil im Restaurant NIGRUM verwirklichen zu können und die Gäste damit immer wieder zu begeistern.

Der Gastraum ist in Schwarz-Gold gehalten, die Möbel allesamt von Philipp Stark und die bunte Kunst von Roland Schauls, machen das Ambiente zu etwas Besonderem.
Küchenchef Ronald Ettl versteht es den Geschmack auf den Punkt zu treffen und ist immer auf der Jagd nach dem perfekten Genuss. Teilweise lässt er klassische Gerichte wiederaufleben und gibt ihnen mit modernen Akzenten mehr Pfiff. In seinen Menüs wird man immer einen Gang finden, wo der Verstand ,,Nein'' sagt, aber der Gaumen einer anderen Meinung ist.
Im NIGRUM kann der Gast sein persönliches Menü, aus vorgegebenen Gerichten, selbst zusammenstellen. Vegetarische oder vegane Gerichte können vor Ort besprochen und zubereitet werden.
 

presentation
presentation
presentation
presentation
presentation
presentation

Der Service, ungezwungen, modern, trotzdem sehr klassisch, zählt zu den Besten. Die Weinkarte, sowohl regional, wie z.B. mit Weinen von Alexander Laible aus Durchbach/Schwarzwald, als auch international, mit Antionori Weinen aus der Toskana/Italien.

Ganz modern gedacht, wurde die Bar konzipiert. Kleinere Gerichte oder Auszüge aus der Speisekarte werden hier bis 24:00 Uhr serviert. Um auch den Besuchern des berühmten Festspielhauses die Möglichkeit zu geben nach der Veranstaltung, selbst nach 21:00 Uhr, noch an der Bar einen Cocktail zu genießen.

Historie (Restaurants der letzten Monate)

Restaurant Villa Esche Logo
Restaurant Villa Hammerschmiede Logo
Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular