Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen

Ihre Vorteile als Gourmet-Club Mitglied

Gute Gründe für Ihre Mitgliedschaft:

  • Ihr Willkommensgeschenk: eine Flasche Puremonde Premium Sekt Riesling 
     
  • Attraktive Angebote nur für Mitglieder in Top-Restaurants & Hotels 
     
  • Menü des Monats bei den besten Köchen
     
  • GourmeTour 
    Gourmetreisen nach New York, Kopenhagen, San Sebastian, Paris, Madrid, Barcelona ...
     
  • Club-Treffen beim gemeinsamen "Menü des Monats" (Termine finden Sie im Club-Programm)
     
  • Volle Nutzung  unserer weltweiten Restaurant-Daten
    ohne Werbeeinblendungen
     
  • Die beste Suchmaschine für Gourmets mit Routenplaner sowie Anzeige der gerade geöffneten Restaurants in Ihrer Nähe
     
  • Erstellen Sie Ihre eigene Rangliste, die Sie mit anderen Mitgliedern teilen (Club-Favoriten).
    Bewertung von Restaurants
     
  • Regelmäßige Verlosungen exklusiver Sternemenüs
     
  • Gerne sind wir persönlich für Sie erreichbar unter
    club@restaurant-ranglisten.de oder
    Tel. 08081 - 9141

Der Mitgliedsbeitrag beträgt nur 45 € pro Jahr (2 Jahresvertrag)

Jetzt Mitglied werden!
 

JETZT Mitgliedschaft verschenken!

Suchen Sie das perfekte Geschenk für Gourmets?
Verschenken Sie doch eine Mitgliedschaft.

Hier können Sie bestellen: club@restaurant-ranglisten.de

Werden Sie Mitglied!

Der Gourmet-Club der Restaurant-Ranglisten ist eine Gemeinschaft kulinarisch interessierter Menschen. Sie wollen Genuss, Spaß am Essen und kulinarische Höhepunkte gemeinsam erleben und suchen den Erfahrungsaustausch mit Profis und Gleichgesinnten.

Menü des Monats

Kern des Angebots für Mitglieder ist das "Menü des Monats", das in Zusammenarbeit mit ausgewählten Top-Köchen aus dem deutschsprachigen Raum angeboten wird. An einem Abend des Monats genießen die Mitglieder in kleinen Gruppen das Menü gemeinsam. Dabei geht es  locker und freundschaftlich zu. Trotz aller persönlichen Unterschiede, findet sich rasch ein gemeinsames Interesse: das gute Essen und der Genuss. Der Austausch von Insider-Tipps über Wein, interessante Produkte und Restaurants steht oft im Mittelpunkt des Tischgesprächs.
Wer das "Menü des Monats" lieber allein oder mit seinem Partner genießen möchte, kann das selbstverständlich - zu den gleichen günstigen Konditionen - auch an jedem anderen Tag des Angebotszeitraums.

Außerdem bieten einige Restaurants das ganze Jahr über besondere Angebote für Menüs und Übernachtungsarrangements für Club-Mitglieder an.

Persönliche Betreuung

Der Gourmet-Club wird vom Herausgeber der Restaurant-Ranglisten, Hannes Buchner persönlich geleitet. Jährlich stellt er ein attraktives und einzigartiges Programm gemeinsam mit den Köchen zusammen. Dazu gehören auch Reisen zu den Hot Spots der internationalen Gourmet-Szene. Gourmetreisen nach San Sebastian, Paris oder New York, die den Namen wirklich verdient haben runden das Programm ab.

Mitgliedsbeitrag und Leistungen die Sie erwarten können

Mit ihrem Club-Beitrag (ab 45€/Jahr) unterstützen die Mitglieder den Erhalt von Non-Profit Angeboten des Gourmet-Portals, wie z.B. das Forum. Dies ist eine einmalige Plattform für Gäste, um sich über ihre Restaurant-Erlebnisse auszutauschen. Dafür können Mitglieder mit ihrem persönlichen Log-In das Portal werbefrei nutzen.
Außerdem stehen ihnen Zusatzfunktionen zur Verfügung. So können nur Mitglieder bei der Suche nach interessanten Restaurants die Ergebnisse auch nach Öffnungszeiten filtern. Zudem gibt es einen kulinarischen Routenplaner. Dieser ergänzt die Routenempfehlung von GoogleMaps mit den besten Restaurants entlang der Wegstrecke. Darüber hinaus können Mitglieder nicht nur die Ranglisten für Europa nutzen. Stand heute stehen Ranglisten für 37 Länder weltweit zur Einsicht bereit. Weitere Länder sind in Arbeit.

Wenn Sie mehr erwarten - werden Sie Fördermitglied

Wenn Sie sich mit dem Gourmet-Portal und seinen Angeboten oder Teilen davon (Forum, Portal, Club, News etc.) identifizieren können, dann können Sie jetzt noch mehr tun.

Mit der Zahlung ab 178€/Jahr inkl. MwSt. leisten Sie einen erheblichen Beitrag zur Weiterentwicklung und fördern die Entwicklung hin zu einem werbefreien Webauftritt und profitieren von unserem kostengünstigen Shuttlebus-Service zu Ihrem Lieblings-Restaurant. 

Ab 990€ Förderbeitrag pro Jahr profitieren Sie außerdem von einem kostenlosen Besuch in einem Top-Restaurant in Deutschland Ihrer Wahl inkl. Shuttle- und Reservierungs-Service im Wert von 250€ und einer Flasche Champagner.

Hier finden Sie die Unterschiede zwischen einer normalen Mitgliedschaft und der Förder-Mitgliedschaft: www.restaurant-ranglisten.de/registrierung

Keine Schnäppchen

Das "Menü des Monats" soll bewusst keine Massenveranstaltung sein. Die Menüs sind preislich so gestaltet, dass sie attraktiv im Vergleich zum regulären Angebot sind, aber keine Schnäppchen-Mentalität aufkommt, denn gutes Essen darf mehr kosten. Dennoch profitieren Mitglieder von attraktiven Angeboten, die mit den Protagonisten der Branche jährlich verhandelt werden. Ziel ist es ein Paket zu schnüren, das für beide Seiten interessant ist - für die Mitglieder rentiert sich der Mitgliedsbeitrag oft schon nach der Teilnahme an einem „Menü des Monats“.

Der Mitgliedsbeitrag kostet ab 45€ jährlich und kann in einigen Fällen sogar steuerlich abgesetzt werden.

Mitglied werden>>

Das Gourmet-Club-Programm 2018

Mai 2018: Vendôme***, Joachim Wissler, Schloss Bensberg, Bergisch Gladbach, NRW

Club-Treffen am 04.05.2018 - Reservierungen auch an anderen Tagen im Mai möglich.

Zum Angebot

Juni 2018: ecco Zürich **, Stefan Heilemann, Zürich

Club-Treffen am 08.06.2018. Menü incl. Wasser, Kaffee und Wein für 250 CHF statt 340 CHF

Zum Angebot Reservierungen an anderen Tagen über uns sind möglich.

Juni 2018: Direktvergleich und zwar die beiden besten Restaurants Italiens!  Le Calandre*** in Padua am 22.06.2018 und Osteria Francescana*** in Modena am 23.06.2018. Der Direktvergleich ist inkl. 2 Übernachtungen im Hotel in Ferrara, Shuttle und zwei Restaurantbesuche, Preis und Details folgen. Eigene Anreise möglich. Die Anmeldung ist bereits möglich und ratsam, da nur wenige Plätze zur Verfügung.

Juli 2018: Dallmayr**, München

Treffen am 06.07.2018. Vorteilspreis für das 8-Gänge-Menü incl. Wasser und Wasser für 275 Euro (statt 310 Euro)

September 2018: Restaurant Schloßberg **, Nico und Jörg Sackmann in Baiersbronn (Baden-Württemberg)

Treffen am 14.09.2018. Vorteilspreis für das Menü incl. Wasser, Wein und Kaffee für 250 Euro (statt 295 Euro), Übernachtungsangebote auf Anfrage

Oktober 2018: Gourmet-Club-Fernreise - wir planen eine Reise zu einem Gourmet-Hot-Spot außerhalb Europas. Weitere Informationen folgen.

November 2018: Restaurant Opus V **, Tristan Brandt, und Restaurant Le Corange *, Dominik Markowitz in Mannheim. Treffen am 9. und 10.11.2018. Das Gesamtpaket mit Übernachtung im Dorint Kongresshotel und Shuttle vom Hotel zu den Restaurants und zurück kostet € 735,00 p.P. Für Förder-Mitglieder nur € 650,00! Ohne Übernachtung und Shuttle kostet das Kombipaket nur € 380,00 (statt € 540,00) für beide Restaurants. Wer nur das Opus buchen möchte, bekommt das große Menü inkl. Getränke für € 260,00 (statt € 290,00).
 

Programm 2016

Folgende Restaurants haben Mitglieder 2016 besuchen können:

März 2016Aqua***, Sven Elverfeld in Wolfsburg / Club-Treffen am Freitag den 04.03.2016 

April 2016: GourmeTour nach New York vom 25.04.-30.04.2016 / Infos finden Sie unter http://www.restaurant-ranglisten.de/...ub/gourmetour/ 

Mai 2016Cheval Blanc***, Peter Knogl in Basel - CH / Club-Treffen am Freitag den 06.05.2016 

Juni 2016Falco**, Peter Maria Schnur (Koch des Jahres) in Leipzig / Club-Treffen am Freitag den 03.06.2016 

Juli 2016: Atelier**, München

Jan Hartwig hat einen rasanten Aufstieg in den Restaurant-Ranglisten hingelegt, seitdem er vor rund zwei Jahren seine erste Position als Küchenchef im Atelier übernommen hat. Trotz seiner namhaften Stationen, etwa im GästeHaus Erfort und vor allem im Aqua, hat er von Anfang an eine eigene Handschrift gezeigt. Er kocht zeitgemäße, hocharomatische, kreative Gerichte. Termin des Club-Abends: 8. Juli.

September 2016: Lafleur**, Frankfurt am Main

Ob im Brenners Park-Hotel in Baden-Baden oder im Tigerpalast. Schon zwei Mal hat Andreas Krolik die Mitglieder unseres Gourmet-Clubs mit Menüs des Monats überzeugt. Jetzt hat er im Frankfurter Restaurant Lafleur nicht nur auf Anhieb seine zwei Sterne wieder geholt, er macht auch mit seinem veganen Menü Furore. Das Club-Abend findet am 9. September statt.

Oktober 2016: The Table Kevin Fehling***, Hamburg

Der Neustart in Hamburg ist Kevin Fehling gelungen. Seine Küche ist so hochpräzise wie im La belle Epoque, in der er bereits zwei Mal unseren Club-Mitgliedern ein Menü der Extraklasse servierte. Jetzt kommt die besondere Atmosphäre seines Restaurants The Table hinzu. Der Club-Abend findet am 7. Oktober statt.

Das Menü des Jahres 2013

Genau 75 Gänge von elf Küchen-Teams standen zur Auswahl. Alle Teilnehmer unserer Gourmet-Club-Menüs des Monats 2013 konnten die genossenen Gerichte und Weinbegleitungen bewerten. Davon haben sie auch rege Gebrauch gemacht. Rund drei Viertel aller Teilnehmer haben sich an der Abstimmung beteiligt, wofür wir uns hier bedanken wollen. Herausgekommen ist ein einmaliges Menü, das auch die ganze Bandbreite unseres Club-Menü-Programms des vergangenen Jahres zeigt.

Natürlich hat nicht jedes Club-Mitglied an den gleichen Menüs teilgenommen. Dennoch hatten besonders wohlmeinende  oder überkritische Stimmen keine Chance, das Ergebnis zu verfälschen. Nur Gänge, die überwiegend die höchste Note bekommen haben, konnten sich für das Menü qualifizieren. Das spricht für das hohe kulinarische Verständnis und die große Erfahrung unserer Club-Mitglieder.

Insgesamt war es bei den Vorspeisen und Zwischengerichten am knappsten. In anderen Kategorien hatten die für das Menü ausgewählten Gerichte im Durchschnitt der Bewertungen einen markanten Vorsprung. Auch bei den Weinbegleitungen war die Entscheidung eindeutig, allerdings vor einer starken Verfolgergruppe von fünf Wein-Menüs die nahezu gleichauf liegen. In den Durchschnittsnoten fallen nur die Käsegänge merklich ab, sie bekamen einfach nicht so viele Spitzennoten  wie die anderen Gerichte. Daher haben wir uns entschlossen, den Käse-Gang aus dem Menü des Jahres zu streichen und einen weiteren Zwischengang aufzunehmen. Die Gänge des folgenden Menüs haben wir in eine kulinarisch sinnvolle Reihenfolge gebracht, die nicht der Reihenfolge der Bewertungen entspricht.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal allen Köchen und Mitarbeitern der Club-Restaurants des Jahres 2013 danken, dass sie es uns so schwer gemacht haben, das Menü des Jahres zu wählen. 

Das ist unser Menü des Jahres

Frühlings-Gartengemüse ~Ziegenfrischkäse ~Erbsenschnee von Johannes King / Söl’ring Hof, Rantum aus dem Menü des Monats Mai / Sylt-Reise

In unserem Forum sprechen unsere Club-Gourmets von einem „Kunstwerk der Konstruktion purer und klarer Aromatik“. Dezenter Erbsenschnee , cremiger Frischkäse und knackiges Gemüse sind die Bestandteile dieses vegetarischen Gerichts, dass sich in das Gedächtnis unserer Club-Mitglieder eingebrannt hat.

Roher Hamachi in Ingwer-Limonenmarinade, Blumenkohlcreme mit Yuzu, fruchtiges Curryeis, eingelegter Spitzkohl, Kresse von Andrea Krolik / Tigerpalast, Frankfurt am Main aus dem Menü des Monats November

Die Top-Qualität des Fisches und die Frische der Marinade ist unseren Club-Mitgliedern besonders in Erinnerung geblieben.

Langsutine; gebraten, knusprig; Tatar – Tomate; mariniert, Praline, getrocknet, Eis von Andreas Caminada / Schloss Schauenstein, Fürstenau aus dem Menü des Monats Juni

Hier haben es vor allem die Tomaten unseren Club-Mitgliedern angetan, sie loben deren Geschmacksintensität. Sie erlebten ein besonderes Zusammenspiel von knackiger Frische, Säure und Intensität. Es zeige sich „welch intensive Kraft, welch liebreizenden Wohlgeschmack eine gereifte Top-Tomate haben kann!“, heißt es in unserem Forum.

Chiemsee König – Zander, Blumenkohl, Kapern-Rosinensauce von Christian Jürgens / Überfahrt, Rottach-Egern aus dem Menü des Monats Oktober

Den Genießern des Gourmet-Clubs gefielen die intensive Sauce sowie der Knusper-Effekt und der Säure-Kick durch dessen Haut. Von einem aromatisch klaren aber trotzdem komplexen Gang ist in unserem Forum die Rede.

Rantumer Meeräsche ~Muschel ~Schnecken ~Sylter Royal ~Fenchel von Johannes King / Söl’rin Hof, Rantum aus dem Menü des Monats Mai / Sylt-Reise

Der Fisch überzeugte unsere Club-Gourmets durch ihre Frische, sie schwamm am Morgen unseres Club-Menü-Besuchs noch in der Nordsee. Von besonders festem Fleisch und frischem Meergeschmack ist unserem Forum die Rede.

Bulle von Tölz – Rippe, Filet, Mark von Christian Jürgens / Überfahrt, Rottach-Egern aus dem Menü des Monats Oktober

Dieser Gang war – wenn auch mit einem knappen Vorsprung in der zweiten Nachkommastelle der Durchschnittsnote – der, der von unseren Club-Mitgliedern am höchsten bewertet wurde. In unserem Forum wird vor allem der Purismus gelobt. Ein besonders gutes Schmorstück aber ein selten in dieser Qualität zu erlebendes Filet, sowie eine überaus leckere Nussbutter-Hollandaise waren die Grundsteine für den Gesamt-Sieg in unserer Abstimmung.

Garten - Kopfsalat mit weißer Schokolade, Passionsfrucht und Gurke von Sebastian Zier und Christian Hümbs / LaMer, List aus dem Menü des Monats Mai/Sylt-Reise

Ein Dessert, das Skeptiker moderner Konstruktionen nicht verschmähen würde, heißt es in unserem Forum zu dieser Kreation aus Frische und Cremigkeit.

Quarksoufflé mit Verveinesud – Rhabarber; Sorbet, einglegt, gegart – Sauerampfer; Schaum, Pulver, Praline – Sauerrahm von Andreas Caminada / Schloss Schauenstein, Fürstenau aus dem Menü des Monats Juni

Von präsenter Säure, die aber nicht spitz daher kommt, ist in unserem Forum die Rede und von einem meisterhaften Dessert, sonst hätte es auch nicht den Platz in unserem Menü des Jahres gefunden.

Die beste Weingebleitung hat für den Gourmet-Club David Eitel aus dem La belle Epoque / Travemünde zusammengestellt, die unsere Club-Mitglieder als sorgfältige ausgewäht und perfekt zum Essen abgestimmt halten. So ergaben sich „geniale“ Kombinationen, die ein „Hochgenuss“ waren.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal allen Mitarbeitern der Club-Restaurants des Jahres 2013 danken, dass sie es uns so schwer gemacht haben, das Menü des Jahres zu wählen. 

La Vie
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Meisenheimer Hof
logo of restaurant Meiser
Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular