Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen

Gourmet-Club-Reise April 2018: London

Im April 2018 besuchte der Gourmet-Club von Restaurant-Ranglisten.de die britische Hauptstadt London und konnte sich dabei von der vielfältigen Restaurant-Szene dort überzeugen. Zum Club-Programm gehörten Besuche im The Ledbury, bei Gordon Ramasay und im The Fat Druck. Im Rahmen der Reise besuchten einige Mitglieder weitere Restaurants.

Restaurant The Ledbury, London

"Das Menü im The Lebury war sehr überzeugend - vor allem dann, wenn die Gerichte stark auf das Hauptprodukt fokussiert waren. Alle Gerichte waren harmonisch konstruiert und haben sehr gut geschmeckt, insofern war es ganz einfach, den Abend wirklich zu genießen. Was ich aber schon etwas auffällig fand: es gab für mich keine wirkliche kulinarische Linie im Menü. Der erste Gang wirkte ein wenig molekular inspiriert, dann gab einige sehr produktfokussierte und puristischere Gänge und das Ei und der Hauptgang waren üppiger. Mein Eindruck ist, dass die Gerichte nicht so als Menü entwickelt wurden, sondern im Ledbury Gerichte einzeln entstehen und die Menüs dann je nach Jahreszeit, Produktverfügbarkeit oder welchen Kriterien auch immer zusammengestellt werden. Dadurch fällt es mir schwer, das Restaurant in eine Schublade zu stecken, bzw. den Stil zu benennen, Aber das tut ja dem Genuss keinen Abbruch.." (Juli 2018)

Mehr >>

Restaurant Gordon Ramsay, London

"Die Teller im RestaurantGorodpn Ramsay sind bildschön gestaltet, die Aromen der Produkte sind klar, filigran und sehr präzise herausgearbeitet.Das wirkt sehr elegeant. Aromatische Überraschungen gibt es nicht. Das kann man – je nach persönlicher Vorliebe - als puristisch mögen, oder als zu einfach kritisieren. Dank exzellenter Produkte und der präzisen Ausführung tendiere ich zum Ersteren. Mehr als das i-Tüpfelchen ist aber Service, der formvollendet, sympathisch und empathisch den Abend gestaltet. Sowohl die Küche, als auch der Service haben internationales Format."

Mehr >>

Restaurant The Fat Duck, Bray

"Viele Ideen aus dem Fat Duck kenne ich aus anderen Restaurants. Ich erkenne nun, dass dies alles Kopien sind. Für einen Freund der modernen Hochküche ist es aus meiner Sicht ein Muss dieses Original mal zu erleben. Erfreulicherweise zeigt es in einigen Gängen auch eine große kulinarische Substanz. Mir fällt kaum ein Restaurant mit dieser Bandbreite auf der Klaviatur ein, vom klassisch gekochten Gang bis hin zur molekularen Konstruktion. Dass sich dabei einige banale Umsetzungen in das Menü einreihen verzeihe ich angesichts der Top-Leistung in den entscheidenden Gängen gern." (September 2018)

Mehr >>

Weitere Restaurant Besuche während der London-Reise

Pollen Street Social, London

"Mit 37 Pfund für drei Gänge geht die gezeigte Leistung absolut in Ordnung. Die Kombinationen sitzen, die Produkte sind in Ordnung, der Service läuft rund und it trotz aller Betriebsamkeit ist professionell gastlich. Kein Grund das Restaurant zu meiden, aber es gibt sicher auch noch aufregenderes in den kommenden Tagen zu entdecken. Insofern ein guter Einstieg in die Reise." (Mai 2018)

Mehr >>

Dinner by Heston Blumenthal, London

"Insgesamt bin ich ziemlich verärgert: der Michelin gibt hier zwei Sterne, die Preise haben Zwei-Sterne-Niveau, aber die Qualität vor allem der Vorspeisen, aber im Grunde auch der weiteren Gänge, kann sich so auch in einem Steakhaus erwarten. Im Grunde ist das Dinner by Heston Blumenthal ein gewöhnliches Hotelrestaurant, dass mit einem berühmten Namensgeber, der ein Speisenkonzept erarbeitet hat, das reizvoll klingt und handwerklich sauber umgesetzt wird. Geschmacklich ist jedoch meilenweit von dem entfernt, was Preise und Bewertungen erwarten lassen. Das ist Sterne-Nepp erster Güte." (Juli 2018)

Mehr >>

Restaurant Marcus Wareing, London

"Das war eine überzeugende Leistung maximal mittlerem Zwei-Sterne-Niveau. Die Gerichte liegen zumeist an gängigen Geschmacksbildern. Haben aber stets einen schönen kleinen Twist. Sie sind durchweg gut bis markant gewürzt und die crispy-Textur darf offensichtlich in keinem Gericht fehlen. Ein erfreuliches Esserlebnis zum Mittag auf solidem Niveau." (Juli 2018)

Mehr >>

Restaurant The Clove Club, London

"Der Lunch im Clove Club hat mir sehr gut gefallen. Die Gerichte überzeugen mit klaren und gut kombinierten Aromen, die teilweise ungewöhnlich, aber nicht kompliziert sind. Absolut eine Empfehlung. Die Küche ist – obwohl in ganz anderem Rahmen – der des Marcus nicht unähnlich, scheint mir aber noch etwas fokussierter und stärker am natürlichen Geschmack der Produkte orientiert."(April 2018)

Mehr >>

Restaurant Hedone, London

"Die Küche des Hedone überzeugt durch die Verwendung von Produkten, die Referenzqualität erreichen oder ihr sehr nahe kommen. Besonders dann wenn sie diese mit wenigen weiteren Aromen und sehr fokussiert in Szene setzt, haben auch die Gerichte Top-Niveau. Manchmal verliert sich dieser Fokus etwas, wenn die Beilagen sich nicht so recht unterordnen wollen. Dennoch war dies für mich in der Summe das beste Menü unserer London-Reise.
Den Besuch des Hedone habe ich sehr genossen. Wir saßen in einem praktisch leeren Restaurant, konnten ein wenig den Köchen bei der Zubereitung unserer Speisen und der Vorbereitung des Abendgeschäfts zuschauen und wurden vom den sympathischen Servicemitarbeiterinnen gut versorgt und über die Gerichte informiert." (August 2018)

Mehr >>

Frankfurt Tipp
logo of restaurant Gutsschenke
logo of restaurant Haerlin
Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular