Diese Website verwendet Cookies

Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern.

Paris 2017

Im März 2017 war der Gourmet-Club von Restaurant-Ranglisten.de zum zweiten Mal in Pairs. Nach dem Besuch im Jahr 2014 standen erneut drei mit drei Sternen ausgezeichnete Restaurants auf dem Programm. Darüber hinaus haben einige Teilnehmer das Programm noch etwas erweitert. Hier finden Sie die Erfahrungsberichte, die die Teilnehmer über die Reise in unserem Forum veröffentlicht haben:

Astrance***, Paris

"Das Menü im L’Astrance hat stark begonnen. Die Gerichte wirken gut und lässig kombiniert und weniger ausgetüftelt oder forciert, als wir es aus deutschen Drei-Sterne-Restaurants gewohnt sind. Das gibt dem ganzen Menü einen entspannten Charakter. Auch wenn mit den Fleischgängen die Spannung etwas geringer wird, bietet jeder Gang ein interessantes und spannendes Element.
Ein Highlight und vielleicht sogar mehr als die halbe Miete an diesem Abend war hier die Weinbegleitung, die half, die Gerichte zu fokussieren."

Mehr >>

Alléno Paris au Pavillon Ledoyen***, Paris

"Die Küche von Yannick Alléno verbindet auf gekonnte Weise Eigenständigkeit und Komplexität mit einem hohen Grad an Harmonie. Sein Ziel, die französische Küche zu modernisieren, ist ihm mit Sicherheit gelungen."

Mehr >>

Alain Ducasse au Plaza Athenée***, Paris

"Die Küche von Alain Ducasse wirkt zugänglich und produktorientiert. Die Aromenkonstruktionen sind nicht kompliziert, aber teilweise ergeben sich doch spannendere Kombinationen, als man im ersten Moment denkt. Das wirkt sehr gelassen und souverän. In der Gesamtpräsentation mit den weit über die Gänge hinausgehenden Bestandteilen des Menüs ergibt sich ein üppiges, rundes und in allen Belangen zufriedenstellendes Erlebnis."

Mehr >>

Außerdem haben die Teilnehmer der Reise folgende Restaurants besucht:

A.T, Paris

Foto: QWERTZ - Restaurant AT Paris - Camouflage

"Warum das A.T. Bei der diesjährigen Sternevergabe übergangen wurde, ist mir ein Rätsel. Ich würde das Menü durchaus auf gutem Sterneniveau sehen, einige Gerichte hatten für mich sogar Zwei-Sterneniveau. Im AT sind die Aromen klar gehalten. Alles wirkt stimmig, eher skandinavisch inspiriert. Dadurch fehlt vielleicht etwas Vielschichtigkeit. Auch war in diesem Menü relativ oft mit Grill- und Raucharoma eingesetzt worden. Auf jeden Fall ist es eigentändig und interessant – gerade für den günstigen Preis des Mittagsangebots."

Mehr >>

Le Verre Volé sur Mer, Paris

Foto: QWERTZ - Le Verre Vole sur Mer Paris - Makrele

"Sehr kleiner Laden im 10. Nähe Canal St. Martin. Wir saßen an der Bar und nahmen zunächst verschiedene Meeresfrüchte (Miesmuscheln, Herzmuscheln, beide en vapeur), wilde Maldon Austern und Seeschnecken, alles schön frisch. Davor und teilweise danach kamen dann unsere Hauptgerichte, ein super Ceviche von der Makrele, ein weiteres Ceviche vom Glattbutt und dann noch Schwertmuschel roh mit Chili und Koriander. Es wird hier viel mit Limette, Chili, Koriander, Minze, usw. gearbeitet, was ich genial finde."

Mehr >>

Le 6 Paul Bert, Paris

Foto: QWERTZ - Le 6 Paul Bert, Paris - Kirscheis

"Das Essen war auch sehr gut. Ich hatte Lauch mit pochiertem Ei und Vin Jaune Sauce. Schlotzig, super Sauce, extrem lecker. Danach Blutwurst mit Spinat und Granny Smith. Ich liebe diese fettige, aber sehr fein gehexelte Blutwurst, die man in Frankreich oft kriegt. Hier kam sie von dem berühmten Blutwursthersteller Christian Parra. Der Spinat und der Granny Smith gaben dem Gericht etwas Frische. Zum Nachtisch dann noch ein Kirsch- und Olivensorbet, das fast eher salzig als süß schmeckte, aber ganz besonders köstlich war. Guter Laden, unbedingt empfehlenswert."

Mehr >>

Facebook
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular >>

Schließen