Zum Hauptinhalt springen

JRE Deutschland

Spitzenköche gründen Stiftung

Jeunes Restaurateurs

Kindern und Jugendlichen soll die Bedeutung von gesunder Ernährung und Nachhaltigkeit vermittelt werden

Mit der neugegründeten JRE Deutschland Foundation wollen die Mitglieder der Jeunes Restaurateurs (JRE) Deutschland ab sofort ihre Kräfte für den guten Zweck bündeln. Davon sollen vor allem Kinder und Jugendliche mit einer gesünderen Ernährung, aber auch die Umwelt profitieren.

Die Mitglieder der Jeunes Restaurateurs in Deutschland haben schon in der Vergangenheit regelmäßig für wohltätige Zwecke gespendet. Doch nun will die Vereinigung ein neues Kapitel ihres Engagements aufschlagen. „Die JRE Foundation soll Dreh- und Angelpunkt unserer wohltätigen Aktivitäten werden. Wir werden die Stiftung als Vereinigung oder durch persönliches Engagement einzelner Mitglieder finanziell unterstützen, hoffen aber auch auf das Engagement unserer Partner und Freunde“, erklärt JRE-Deutschland Präsident Oliver Röder.

Die Ziele der JRE Deutschland Foundation

Mit dem gesammelten Geld sollen Projektträger unterstützt werden, die bereits Maßnahmen entwickelt haben, um Kindern und Jugendlichen die Bedeutung von gesunder Ernährung und Nachhaltigkeit zu vermitteln. Außerdem sollen Initiativen gefördert werden, die Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche in diesem Bereich entwickeln. „Das ist für uns die Grundvoraussetzung dafür, damit die jungen Menschen mehr über gesunde Ernährung lernen“, erklärt Röder.

Über den Einsatz der Gelder und die geförderten Projekte berichten die JRE-Deutschland auf ihrer Website www.jre.de und auf der Seite der Stiftung www.bcause.com/circles/86. Außerdem steht auch schon die erste Spendenveranstaltung kurz bevor: Am 24. März findet die JRE & Friends Charity Küchenparty in der geschichtsträchtigen Redoute in Bonn statt. An verschiedenen Food-Stationen präsentieren die JRE Spitzenköche Oliver Röder, Andreas Widmann. Matthias Pietsch, Nicolai Wiedmer und Alexander Wulf ihre Gerichte. Auch Partner, Lieferanten sowie ausgesuchte Winzerinnen und Winzer werden die Besucherinnen und Besucher mit den feinsten Produkten und edelsten Tropfen verwöhnen. Tickets können auf https://lmy.de/BXoT zum Preis von 195 Euro erworben werden. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der Stiftung zugute.

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt (Externer Link)

Podcast

Interview mit Ansgar Fischer

Ein Berufsleben lang Leidenschaft für Service im Restaurant – wie geht das, Ansgar Fischer? Die Antwort gibt die Restaurantleiter-Legende in dieser Podcast-Folge.

Guide Michelin 2024

Neun neue Sternerestaurants in Florida

Tristan Brandts Tambourine Room bestätigt Stern

Gourmet-Club