Zum Hauptinhalt springen

Personalie

Neuer Küchenchef im Giardino Lago

Schweiz

Simone Morgano will frischen Wind in die Küche des Hotels bringen

MINUSIO. Simone Morgano ist neuer Chefkoch des Hotel Giardino Lago. Mit seiner Karriere und Leidenschaft für kulinarische Exzellenz soll Morgano frischen Wind in die Küche des renommierten Hauses bringen. 

Simone Morgano, geboren am 23. Mai 1991 in Italien, hat sich in den letzten Jahren einen Namen in der gehobenen Gastronomie gemacht. Seine kulinarische Reise führte ihn durch einige der besten Restaurants in Italien und der Schweiz. Besonders hervorzuheben sind seine Stationen als Sous Chef und Chef de Partie in renommierten Häusern wie dem Valbella Resort und der Osteria dell’Enoteca in Losone. Zuletzt war er Chef de Partie im Villa Orselina, wo er seine Fähigkeiten weiter verfeinern konnte.  Seine Ausbildung begann er an der PSSAR Marco Gavio Apicio, einem führenden gastronomischen Institut in Italien, und setzte sie mit mehreren prestigeträchtigen Praktika fort, darunter im Michelin-Sterne-Restaurant Accursio in Modica und Metamorfosi in Rom.

Simone Morgano zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, traditionelle Rezepte mit modernen Techniken zu kombinieren und so außergewöhnliche kulinarische Erlebnisse zu schaffen. Er ist bekannt für seine kreativen Menüs, die Verwendung hochwertiger Zutaten und seine akribische Aufmerksamkeit für Details. Seine Erfahrung im Management und in der Ausbildung von Küchenteams stellt sicher, dass im Giardino Lago weiterhin höchste Standards eingehalten werden.

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt (Externer Link)

Podcast

Interview mit Florian Stolte, 1789

Florian Stolte über das 1789 in der Traube Tonbach und seine Liebe zur asiatischen Küche

Restaurant-Kritik

Tout à Fait, Maastricht

"Bart Ausems Küche verbindet traditionelles Handwerk und klassische Stilistik mit sparsam, aber sinnvoll eingesetzten modernen Akzenten."

Gourmet-Club