Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Villa Rothschild
logo of restaurant VLET in der Speicherstadt

Rückzug

Die Bio-Wirtin in Wien schließt

Italiener La No wird Standort in der Annagasse übernehmen

Constanta Cristina Rojik / Foto: diebiowirtin

WIEN. Die Betreiberin des Restaurants Die Bio-WirtinConstanta Cristina Rojik, zieht sich aus dem aktiven Berufsleben zurück und wird ihr Restaurant am 31. Juli schließen. Der Betrieb wurde bereits an die La No GmbH mit Stichtag 1. August 2018 verkauft.

In den vergangenen Elf Jahren galt sie als Vorreiterin der 100-prozentig zertifizierten Bioküche in Österreich und Europa. Für ihr Restaurant erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen – unter anderem eine Haube von Gault & Millau. Noch bis Ende Juli führt sie ihr Restaurant mit ihrem Team weiter.

Das Nachfolgerestaurant La No wird von Mario Lorenzetti als Geschäftsführer gemeinsam mit seiner Gattin geführt. „Es ist für mich ein Vorzeigebeispiel, wie ein echtes, italienisches Restaurant, mit langjähriger Familientradition, authentisch, unverfälscht und frei von Klischees geführt werden soll“, schwärmt Constanta Cristina Rojik über ihren Nachfolger. Für sie wird La No eine wertvolle Bereicherung in der Gastroszene der Annagasse werden.

Zum News Archiv >>

Aktuelle News

Julia KompJulia Komp

Neuorientierung

Sterneköchin Julia Komp verlässt das Schloss Loersfeld

Sous Chef Paul Spiesberger übernimmt die Nachfolge
Mehr >>
Cover Gault&MillauCover Gault&Millau

Gault&Millau

Johannes King und Jan-Philipp Berner als "Koch des Jahres" ausgezeichnet

Tim Raue erhält erstmals 19,5 Punkte. Der komplette Überblick über alle Bundesländer und die Auf- und Abwertungen.
Mehr >>
Ungezwungen, warmherzig und kulinarisch aufregend – so empfangen und verwöhnen Gal Ben Moshe und Jacqueline Lorenz im gemeinsamen neuen Restaurant prism ihre Gäste. Das Ambiente in Grau- und Brauntönen, mit, Holz, Samt und Messing und Industriebeton schuf der bekannte Berliner Architekt Patrick Batek, der bereits einige andere Spitzenrestaurants in der Hauptstadt gestaltet hat.Ungezwungen, warmherzig und kulinarisch aufregend – so empfangen und verwöhnen Gal Ben Moshe und Jacqueline Lorenz im gemeinsamen neuen Restaurant prism ihre Gäste. Das Ambiente in Grau- und Brauntönen, mit, Holz, Samt und Messing und Industriebeton schuf der bekannte Berliner Architekt Patrick Batek, der bereits einige andere Spitzenrestaurants in der Hauptstadt gestaltet hat.

Neustart

Restaurant Prism in Berlin eröffnet

Levantinisch inspirierte Spitzenküche von Jacqueline Lorenz und Gal Ben Moshe
Mehr >>

Die Bio-Wirtin

Annagasse 12
1010 Wien
+43 1 512 8510

Zum Restaurantprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular