Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
The Ritz-Carlton, Wolfsburg, am 1. Juni 2000 als integraler Bestandteil der automobilen Erlebniswelt Autostadt eröffnet, vereint viele Komponenten: Den exzellenten Service von The Ritz-Carlton, eine herzliche Gastfreundschaft, höchste Qualitätsstandards, moderne Technologie und ein kompromissloses Design. Innovation und Tradition stehen hier im Einklang.
 
Dr. Gunter Henn, der Star-Architekt, der auch für das Design der gesamten Autostadt verantwortlich zeichnet, hat das 174 Zimmer große Luxushotel als offenen Kreis gestaltet. Dieser steht symbolisch für eine Umarmung und ein herzliches Willkommen.  Die Inneneinrichtung ist modern, aber nicht kalt, jedoch funktional-konsequent und von klarer Struktur. Designexperimente sucht man hier vergebens. Die renommierte französische Innenarchitektin Andrée Putman, die schon für Karl Lagerfeld, Thierry Mugler, Yves Saint Laurent, Cartier und Ebel tätig war, steht für diese moderne, warme und klassische Eleganz.
 
Andrée Putman, 1991 mit dem ?Design Achievement Award? der American Society of Interior Designers und 1995 mit dem ?Grand Prix National de la Creation Industrielle? vom französischen Kulturminister ausgezeichnet, hat das Interior Design in der internationalen Hotellerie maßgeblich beeinflusst. ?Eleganz ist für mich, wenn man fast nicht bemerkt, was getan wurde. Ich habe Museen eingerichtet und die Herausforderung war, nicht mit den Kunstwerken zu konkurrieren. In einem Hotel ist der Gast das Kunstwerk?, so die Designerin. Als logische Konsequenz unterstreichen die rund 600 Objekte des Hauses das Wohlbefinden des Gastes. Die Original-Fotografien und -Bilder sind niemals dominant, sondern werden als organischer Teil des Hotels sorgsam in die Gesamtkonzeption der Zimmer, Suiten und öffentlichen Räume einbezogen und setzen wohltuende Akzente.

Aqua heißt das Gourmet-Restaurant, das alles andere als ein steifer Gourmet-Tempel ist. Mit seinen 36 Plätzen bietet das Restaurant eine kreative, europäische Cuisine auf höchstem Niveau in perfekter Symbiose mit erstklassigen regionalen und internationalen Produkten, die speziell für das Aqua ausgesucht und teilweise von heimischen Landwirten produziert werden. Das Interieur des Restaurants ist mit feinsten Stoffen in Grau und Silber mit roten Kontrasten versehen. Das Glasgeschirr ist von Andrée Putman ausgesucht und unterstreicht das Leitmotiv ?Transparenz?. Ausschließlich abends geöffnet, offeriert das Aqua neben à-la-carte Speisen mehrgängige Menüs. Eine Besonderheit ist die separate Wine-Lounge mit Klimaschrank, in welcher Gäste beste Weine, den Kaffee nach dem Dinner oder auch den klassischen Digestif genießen können.
 
Für den hervorragenden Service und die außerordentliche Küchenleistung ist das Restaurant Aqua vom Magazin "Der Feinschmecker" zum "Trendrestaurant des Jahres 2007" gekürt worden. Sven Elverfeld hingegen wurde vom Magazin "Der Feinschmecker", zum Koch des Jahres 2007 gekürt. Den zweiten Michelin-Stern erhielt das Aqua 2005 in weniger als fünf Jahren nach der Eröffnung. Auch die Gourmetbibel Gault Millau ist von der Qualität des Aqua überzeugt und hat bereits im November 2003 Küchenchef Sven Elverfeld, als "Koch des Jahres 2004" auserwählt. Drei Hauben und 18 Gault Millau?Punkte gehören weiterhin zur Bilanz. Mehr als ein Dutzend weiterer Ehrungen erhielt das Aqua für die Küchen- und Serviceleistung in den acht Jahren seines Bestehens. Jüngste Ehrung ist die Wahl des Magazins ?Der Feinschmecker? zum neunt besten Koch Deutschlands in der aktuellen Septemberausgabe 2008. In der Bewertung des Restaurants durch das Magazin kam das Aqua auf 4,5 F. Mit Sven Elverfeld glänzt aber auch sein Team um ihn. Der Feinschmecker vergab im September 2008 den fünften Platz für das Service-Team unter der Leitung von Jimmy Ledemazel. Ebenso der fünfte Platz für Nadja Hartl in der Kategorie der besten Patissiers Deutschlands. Erstmals und gleich auf Platz 4 stieg Sven Elverfeld mit Team bei den besten Trendküchen des Landes ein. Reservierung: The Ritz-Carlton, Wolfsburg
Stadtbrücke
38440 Wolfsburg
Tel: +49-5361-607000
Fax: +49-5361-608000
Email: wolfsburg.reservation@ritzcarlton.com
www.ritzcarlton.com

Frankfurt Tipp
logo of restaurant Tim Raue
logo of restaurant top air
Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular