Zum Hauptinhalt springen

Kitchen Impossible

Philipp Vogel gegen Tim Mälzer

Fünfte Staffel der neuen Kitchen Impossbile Folge

Foto:  RTL / Hendrik Lüders

Bei "Kitchen Impossible" stellen sich Tim Mälzer und seine Kontrahent:innen gegenseitig scheinbar unlösbaren Aufgaben. Das Ziel? In unterschiedlichen Ländern die Spezialität eines ortsansässigen Kochs oder einer Köchin unter härtesten Bedingungen perfekt nachkochen - ohne Zutatenliste oder Rezept. Lediglich durch Schmecken und Riechen müssen sie das Geheimnis der Gerichte erraten. In der fünften Folge heißt es: Tim Mälzer vs. Philipp Vogel.

Tim Mälzer in Nürnberg:

Philipp Vogel und Tim Mälzer haben sich geschworen, sich gegenseitig niemals in so eine Küche, die Felix Schneider im "etz" kocht, zu schicken: zu komplex, zu verkopft und zu verspielt aus ihrer Sicht. Und eigentlich wollte Philipp die "etz-Karte" auch nicht spielen, aber letztlich geht es bei "Kitchen Impossible" ums Gewinnen und so darf Tim nun in Nürnberg eine zwei Sterne Küche kochen, die Philipp selbst im Rahmen von "Kitchen Impossible" als unmöglich zu meistern beschreibt. Tim lässt sich anfangs nicht die gute Laune vermiesen, er hat eine Meinung zu dieser Art des Kochens aus der er kein Geheimnis macht. Pausenlos zieht er Felix Schneider damit auf. In dem Moment, in dem er am Eingang des Restaurants die Anzahl der Sterne sieht, wird er nervös!

Tim Mälzer in Edinburgh (Schottland):

Philipp Vogel hat für Tim Mälzer einiges vorbereitet. Whiskey-Tasting, City-Tour und Edinburgh Castle. Alles ist angerichtet für eine Mälzer-Tour in Schottland. Leider spielt nur einer nicht mit: Der Mälzer! Tim verpasst seinen Flug, kommt deshalb verspätet in Schottland an und sabotiert sich somit selbst. Zusätzlich wartet mit Tom Kitchin ein Sternekoch, der für seine Gerichte lebt und mit dem Moorhuhn ein Produkt, dessen Zubereitung spezielle Techniken benötigt. Aber Tim wäre nicht Tim, wenn er sich durch solche Schwierigkeiten unterkriegen würde. Er entscheidet sich die Challenge in Edinburgh anzunehmen und knallhart durchzuziehen - natürlich stilecht im "Mälzer-Style".

Philipp Vogel in Stavanger (Norwegen):

In seinem Podcast "Fiete Gastro" hat Tim seine Zuhörer aufgefordert, Restaurantvorschläge für seine Gegner einzuschicken. Als er bei den Einsendungen den Namen "RE-NAA" erblickt, weiß er sofort, dass das die perfekte Aufgabe für seinen Kontrahenten Philipp Vogel ist! Der Original-Koch Sven Erik Renaa ist DER Koch Norwegens und mit seinen zwei Sternen einzigartig in seinem Land. Er prüft Philipp mit einem scheinbar simplen Gericht, dass nur wenige Komponenten enthält und zur Unterschätzung seitens Vogels einlädt: Languste mit Kürbispüree und Sanddornschaum. Philipp ist siegessicher, doch wie so oft ist nichts so einfach, wie es scheint und es steckt im Nachhinein mehr dahinter, als man auf den ersten Blick glaubt. Die große Frage: Bleibt der Vogel obenauf oder werden ihm doch die Flügel gestutzt?

Philipp Vogel in Sokobanja (Serbien):

Als Berliner Großstadtkoch mit großer, organisierter Küche erfährt Philipp nun, was der Verzicht auf Luxus wirklich bedeutet. Er hat seine Angst vor kleinen, engen Küchen mit Tim geteilt, was dieser sich natürlich zunutze macht. Die einzige logische Konsequenz: Philipp mit seinem ganz persönlichen Armageddon zu konfrontieren! Tim schickt ihn mitten in den serbischen Wald. Dort wartet Original-Koch Boban auf ihn, der sich bewusst für die primitive Zubereitung auf dem Waldboden mit Feuer und fließendem Bachwasser entschieden hat. Die vermeintlich einfache Neuinterpretation des Klassikers Beef-Wellington reicht schon aus, um Philipp zum Rätseln zu bringen. Über die Zusammensetzung des Teigs zerbricht er sich den Kopf und freut sich darauf in einem gut organisierten Umfeld mehrere Versuche starten zu können. Wie wird er reagieren, wenn am nächsten Tag lediglich ein Messer und ein Holzbrett auf dem herbstlichen Waldboden auf ihn warten?

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt (Externer Link)

Jan Hartwig | Foto: Fritz Buziek

Ranking

OAD Europe: JAN auf den dritten Platz gewählt

Alchemist bestätigt Spitzenplatz im Europa-Ranking

Comback

Weinwirtschaft Kleines Jacob eröffnet wieder

Alpenländische Küche für die Seele

Orania

Orania
Oranienpl. 17
10999 Berlin

Zum Restaurantprofil

RE-NAA

Breitorget 6
4006 Stavanger
Chef: Sven Erik Renaa

Zum Restaurantprofil

Phillipp Vogel

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Orania in Berlin

Felix Schneider

image of Felix Schneider

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
etz in Nürnberg

Tom Kitchin

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
The Kitchin in Leith

Gourmet-Club