Zum Hauptinhalt springen

Ali Güngörmüs hat sein Münchner Restaurant eröffnet

Pageou ist in den Räumen des früheren Ederer gestartet

Restaurantleiter Rakhshan Zhouleh

MÜNCHEN. Der Hamburger Sternekoch Ali Güngörmüs hat sein Münchner Restaurant Pageou eröffnet. Dort wird er - wie angekündigt - im beratend tätig sein, betrieben wird das Restaurant von seiner Familie. Für den Restaurantbetrieb ist Rakhshan Zhouleh verantwortlich, der früher als Sommelier im Münchner Tantris tätig war. Sterne werden laut Güngörmüs nicht angestrebt. In der ersten Abendkarte werden vier Gänge für 69 Euro angeboten. Jeder weitere Gang kostet 13 Euro. Insgesamt besteht das Menü aus acht Positionen. Derzeit sind etwa ein Ziegenkäse mit eingelegten Feigen, Pumpernickel und Spinat, Zander mit Linsen, Petersilienwurzel und Handelnuss oder Reh mit Kürbis, Hirse und Sablei auf der Karte. Außerdem wird ein Mittagsmenü serviert, dann kosten zwei Gänge für 35 Euro. Auch hier kann das Menü erweitert werden, für jeden weiteren Gang werden zwölf Euro berechnet. 

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt (Externer Link)

Podcast

Interview mit Ansgar Fischer

Ein Berufsleben lang Leidenschaft für Service im Restaurant – wie geht das, Ansgar Fischer? Die Antwort gibt die Restaurantleiter-Legende in dieser Podcast-Folge.

Restaurant-Ranglisten 2024

Rutz und Schwarzwaldstube bleiben an der Spitze der Deutschland-Rangliste

April-Update: KOMU stürmt in die Top100

Gourmet-Club