Zum Hauptinhalt springen

Benjamin Maerz veröffentlicht neues Kochbuch

"Heimat weite Welte"

Der Sternekoch Benjamin Maerz veröffentlicht unter dem Titel "Heimat weite Welt" sein neues Kochbuch im dfv Matthaes Verlag.  "Heimat weite Welt", so beschreibt Benjamin Maerz seinen Küchenstil. Was auf den ersten Blick wie ein Widerspruch wirkt, ist die durchdachte Küchenphilosophie des Sternekochs: Kochen mit regionalen Produkten, ergänzt durch Inspirationen aus aller Welt. Gleichzeitig interpretiert Benjamin Maerz Traditionsgerichte neu. Da gibt es "Hühnermägen mit Holunder und Lorbeer" oder "Saure Rädle mit Gemmrigheimer Süßkartoffel und Ackerrettich", die das Herz jeden Genießers höher schlagen lassen - insbesondere wenn er eine Affinität zu Schwaben hat. Ergänzt werden die über 50 Gerichte durch kreative Rezepte für Getränke als Menübegleiter und durch Fachwissen zu den verwendeten Produkten.

Benjamin Maerz ist 1988 in Ludwigsburg (Baden-Württemberg) geboren. 2010 hatte er gerade seine Ausbildung im elterlichen Betrieb Hotel Rose bestanden, da warf der frühe Tod seines Vaters, der das Restaurant und Hotel Rose mehr als 20 Jahre lang führte, alle Pläne über den Haufen. Benjamin Maerz übernahm vorerst übergangsweise die Küchenleitung und Geschäftsführung. Parallel zu dieser Herausforderung erfüllte er sich den großen Wunsch, ein Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach im Bereich „Food Management“ aufzunehmen. Nach erfolgreichem Abschluss 2013 konnte er sich dann voll und ganz auf den Betrieb konzentrieren, den er seitdem gemeinsam mit seinem Bruder Christian führt. Schon im Herbst 2013 wurde Benjamin für seine Leistungen in der Küche mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, den er bis heute hält.

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt. (Externer Link)

Neues Restaurantkonzept

Boris Rommel vereint Haute Cuisine mit Handwerkskunst

Auf selbst restaurierten Wägen, verziert mit Blattgold, tranchiert und filetiert der Hobbyhandwerker und flambiert gleich darauf ein Crêpe Suzette

Restaurant-Kritik

KOMU, München

„Meistens aromenstark, manchmal mit eher subtilen Tönen – aber immer überzeugend. Damit unterstreicht diese Küche auch, was das ganze Restaurant mit seinem hellen Ambiente vermittelt“

Maerz & Maerz

Rose
Kronenbergstr. 14
74321 Bietigheim-Bissingen
Chef: Benjamin Maerz
Kapazität / Sitzplätze: 30
Mitarbeiter: 11
+49 (7142) 45928

Zum Restaurantprofil

Gourmet-Club