Zum Hauptinhalt springen
Restaurant IGNIV by Andreas Caminada Logo
Restaurant Incantare Logo

Sommelier-Union Deutschland

"Gastronomie leistet Riesendienst für die Gemeinschaft“

Corona, Sommelier

Stellungnahme zum zweiten Lockdown

Peer F. Holm

KÖLN.Der erneute Lockdown trifft nicht nur die Gastronomie sondern auch unseren Berufsstand der Sommellerie hart. "Da gibt es nichts zu beschönigen", erklärt der Präsident der Sommelier Union Deutschland, Peer F. Holm in einer Stellungnahme "Stellvertretend für seine Kolleginnen und Kollegen möchte ich eines an dieser Stelle ganz deutlich hervorheben: Das, was der Gastronomie, der Veranstaltungswirtschaft und der Hotellerie jetzt abverlangt wird, ist ein Riesendienst für die Gemeinschaft. Das muss uns allen klar sein. So bitter es für uns ist, nun wieder die Türen schließen zu müssen, so wichtig ist es, die Verbreitung des Virus in den Griff zu bekommen. Gemeinschaftlich. Mit viel Solidarität und Augenmaß. Ungeachtet dessen, ob die Gastronomie nun ein wesentlicher Ansteckungsort ist oder nicht – aus meiner Sicht müssen wir unsere persönlichen Kontakte drastisch einschränken, um der Situation Herr zu werden. Je konsequenter das jeder einzelne von uns eigenverantwortlich beherzigt, desto schneller kommen wir aus diesem Lockdown wieder raus. Ich drücke fest die Daumen, dass die Maßnahmen greifen und wir bereits in den Vorweihnachtswochen wieder viele schöne Momente in unseren Lieblingsrestaurants verbringen können!

Der Gastgeber Eures Vertrauens stellt sein wirtschaftliches Überleben aktuell auf’s Spiel, damit wir einigermaßen sicher durch diese Krise kommen. Jedes heute nicht verkaufte Hotelzimmer trägt dazu bei, dass unsere Kinder weiterhin in die Schulen gehen können. Jede abgesagte Veranstaltung sorgt mit dafür, dass wir uns weiterhin einigermaßen frei bewegen können und nicht, wie in vielen anderen Ländern, zuhause bleiben müssen. Es ist daher umso wichtiger, diese betroffenen Branchen massiv zu unterstützen, wo es nur geht. Die in Aussicht gestellten staatlichen Förderungen sind ein Anfang. Aber jeder einzelne von uns sollte sich überlegen, was er tun kann, um das Fortbestehen der vielen, arg gebeutelten Unternehmen – und damit auch die Arbeitsplätze – zu sichern. Nehmt „To Go“ Menüs in Anspruch. Kauft die Weinempfehlungen Eurer Lieblingssommeliers. Nehmt an online Verkostungen teil. Verschenkt Restaurant-Gutscheine. Nutzt die kreativen Angebote, die unsere Kolleginnen und Kollegen da draußen aktuell für Euch entwickeln.

Innerhalb unseres Verbandes rufen wir selbstverständlich auch zu Solidarität auf. Nach dem Motto „Von Mitgliedern – für Mitglieder“ haben wir einen neuen Bereich auf unserer Webseite errichtet, in dem unsere Mitglieder kostenlos Angebote einstellen können. Seien es Restaurantgutscheine, Wein- oder Genusspakete. So können Mitglieder bei Mitgliedern kaufen und diese dadurch unterstützen. Gerade jetzt, wo die Zeit des Schenkens naht. Gerade jetzt, wo viele Mitglieder die kollegiale Unterstützung gut gebrauchen können. In diesem Kontext haben wir uns auch der Initiative #WinterMeistern angeschlossen. Sie ruft dazu auf, Gastronomie-Branche in der kalten Jahreszeit gezielt zu unterstützen.“

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular