Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Lenz
logo of restaurant Leo's by Stephan Brandl

Die Top-3-Geschenkideen für Weihnachten, Geburtstage und Jahrestag

Alle Jahre wieder bricht spätestens kurz vor den Weihnachtsfeiertagen das große Chaos aus: Was soll Müttern Vätern, Geschwistern, Verwandten, Bekannten oder dem oder der Liebsten geschenkt werden? Wer nicht während des Jahres beiläufig geäußerte Wünsche mitnotiert, der steht schnell vor dem geschenketechnischen Nichts. Grund genug, einmal die Top-3-Geschenkideen zu besprechen, die nicht nur für Weihnachten taugen, sondern auch eine gute Idee für Geburtstage und Jahrestage sind.

Die Huffington Post meldet in diesem Zusammenhang Erfreuliches: Die meisten Teilnehmer einer Umfrage (38 Prozent) wünschen sich Geld, was nicht sehr aufwändig zu beschaffen ist. Hier kann lediglich noch die Höhe des Geldbetrags zu Kopfzerbrechen führen. Platz 2 geht an gemeinsame Aktivitäten mit dem Liebsten (und anderen lieben Menschen, denen man im hektischen Alltag zu wenig Zeit widmet) und auf Platz 3 rangieren die oft als „unpersönlich“ geltenden Gutscheine. So stehen die Top-3 fest.

1.)   Geld

Es ist einfach und ist ein Geschenk, das jeder wirklich immer brauchen kann. Die Rede ist von Geldscheinen im Kuvert mit einem netten Spruch, der darauf hinweist, dass der oder die Beschenkte sich damit einen Herzenswunsch erfüllen soll. So beliebt und einfach das Geschenk ist, so kann es auch langweilig sein – insbesondere wenn nur ein Kuvert und eine Karte die vergleichsweise unspektakuläre Verpackung bilden. Dabei gibt es gerade für Geldgeschenke unendlich viele Möglichkeiten, die Geldscheine aufregend zu verpacken. Nötig ist dafür ein wenig Kreativität – entweder im Beschaffen einer lustigen Verpackung oder beim selbst Erstellen.

 

Wer sich selbst kreativ betätigen will, der kann sich nach dem Anlass richten. Wird einem Hochzeitspaar Geld geschenkt, so kann der Schenkende dies auch als Babykleidung zusammen falten und an eine selbstgebastelte Wäscheleine inmitten einer Spielzeuglandschaft anbringen. So sagen die Geld Schenkenden quasi durch die Blume: „Liebes Hochzeitspaar, ihr könnt das Geld für eure Wünsche verwenden oder in den Nachwuchs investieren, der hoffentlich bald kommen wird.“

Wer Geld zum Geburtstag schenkt, kann damit eine mehr oder weniger aufwendige Arbeit für das Geburtstagskind vorbereiten. Besonders lustig für die Zuschauer ist es, wenn das Geld beispielsweise einbetoniert wird und Münze für Münze mit Hammer und Meißel befreit werden muss. Die harmlosere Variante ist indes die Sandvariante, bei der der Beschenkte das Kleingeld mit einer Spielzeugschaufel aus dem Sand „auspackt".

2.)   Zeit

Wenn etwas in der sehr hektischen Gesellschaft von heute knapp ist, dann ist das Zeit. So ist es verständlich, dass Zeit in Form von gemeinsamen Aktivitäten auf Rang zwei der Beliebtheitsskala der Geschenke steht. Doch wo soll es hingehen? Das ist letztlich abhängig von der Personengruppe, dem Anlass und auch den persönlichen Vorlieben des Beschenkten.

Wer es romantisch mag, der kann den Liebsten oder die Liebste in ein feines Lokal ausführen und sich in der Rubrik „Hotel des Monats“ Inspiration holen. Auch gibt es das Zeit-Geschenk in der Do-it-yourself-Variante, indem der Schenkende zu einem selbst kreierten Candle-Light-Dinner einlädt. Auch hier gilt: Das Ziel des kulinarischen Abends ist abhängig von den Personen – und von dem Budget, doch das soll an dieser Stelle nicht in den Vordergrund rücken, denn im Fokus soll das Geschenk „Zeit“ stehen, das in diesem Beispiel bei einem gemeinsamen Abendessen übergeben wird.

 Eine Alternative zum Zeit-Geschenk ist neben der kulinarischen Variante ein Ausflug. Dabei kann es in ein Museum, in ein Musical, zu einem Konzert oder einfach nur gemeinsam in den Zoo gehen. Auch hier steht wieder die gemeinsame Aktion im Fokus, die inhaltlich nach Belieben variieren kann.

 

 

 

3.)   Gutscheine

Auf Rang drei der beliebtesten Geschenke stehen Gutscheine. Zu den Klassikern zählen Gutscheine für ein bestimmtes Lokal, das durch ein einzigartiges Konzept glänzt wie Kevin Fehlings „The Table“ oder schlicht das persönliche Lieblingslokal ist. Wer einen Gutschein für einen bestimmten Fachartikelladen verschenkt, der wählt die sichere Variante.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spannender wird es mit einem Eventgutschein, wie sie zum Beispiel bei mydays.de erhältlich sind. Hier können Events gekauft werden oder Wertgutscheine. Der Vorteil eines Wertgutscheins liegt darin, aus der Fülle an Eventmöglichkeiten wählen zu können, was den Beschenkten persönlich am meisten Spaß macht. Wer hingegen einen ganz besonderen Moment verschenken will, kann aus den folgenden Inhaltsrubriken wählen:

·       Dinner & Kulinarisches

·       Kurzurlaub & Übernachten

·       Fahrspaß & Motorsport

·       Wellness & Beauty

·       Sport, Action & Natur

·       Fliegen & Fallen

·       Wind & Wasser

·       Kultur & Kreatives

Wer hingegen eher auf Ideensuche ist, findet mit der Suche „Geschenke für ...“ Tipps, was Senioren, Frauen, Paaren und Kindern am meisten Spaß bringen wird. So werden die beliebtesten Geschenkwünsche Zeit und Gutschein miteinander kombiniert, ohne Langweile oder Routine aufkommen zu lassen. Darüber hinaus ist der Überraschungsmoment von Vorteil, denn so ein spezielles Geschenk werden die meisten Personen wohl kaum vergessen.

 

Abbildung 1: pixabay.com © geralt (CC0 Public Domain)
Abbildung 2: pixabay.com © blickpixel (CC0 Public Domain
Abbildung 3: pixabay.com © PublicDomainPictures (CC0 Public Domain)

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular