Zum Hauptinhalt springen
Restaurant le Corange Logo
Restaurant Le Gourmet Logo

Guide Michelin Florida

Guide Michelin Miami, Tampa, Orlando 2022

Erstausgabe mit einem 15 besternten Restaurants

(10.06.2022) - Die Erstausgabe des Guide Michelin für Miami, Orlando und Tampa ist veröffentlicht. Sie zeichnet ein Restaurant mit zwei und 14 mit einem Stern aus. 

„Wie Sie sehen können, haben Miami, Orlando und Tampa internationalen Feinschmeckern und Weinliebhabern sehr viel zu bieten“, sagte Gwendal Poullennec, International Director des Michelin Guides. „Diese talentierten Köche und ihre engagierten Teams schaffen kulinarische Erlebnisse, die nur von den erstaunlichen Attraktionen jeder Stadt übertroffen werden. Diese allererste Auswahl des Michelin-Führers in Florida hebt das glitzernde Miami, das sagenumwobene Orlando und das atemberaubende Tampa hervor und bietet eine einzigartige Mischung aus internationaler Küche und Florida-Aromen. Sowohl einheimische Feinschmecker als auch Reisende werden es genießen, diese faszinierenden und reichhaltigen kulinarischen Reiseziele Floridas zu erkunden.“

Das L’Atelier de Joël Robuchon Miami unter der Leitung von Alain Verzeroli, Director of Culinary Operations, erhielt zwei Sterne. Das sagen die Prüfer dazu: "Die Speisekarte bietet sowohl Degustationsportionen als auch große Teller; aber gehen Sie mit dem saisonalen Festpreis. Der Brotkorb ist ein schöner Anfang, der vor so aufregenden Bissen wie einer angebratenen Jakobsmuschel mit gerösteten Gewürzen serviert wird. Das Ambiente des Design District trägt mit seiner Theke und der offenen Küche alle beliebten Markenzeichen."

14 Restaurants mit einem Stern

Hier sind die Sternerestuarant mit den Kommentaren der Inspektoren: 

  • Ariete (Miami, zeitgenössische Küche): Die Hauptstütze des Coconut Grove von Küchenchef Michael Beltran begrüßt Sie mit einer Speisekarte, die kubanische und französische Einflüsse zu einem schillernden Effekt verwebt.
  • Boia De (Miami, zeitgenössische Küche): Ein neonpinkes Ausrufezeichen, das über der Haustür leuchtet, ist nicht zu übersehen. Überraschend ist sicherlich eine treffende Beschreibung für die unverwechselbare und beeindruckende Speisekarte der Köche Luciana Giangrandi und Alex Meyer.
  • Cote Miami (Miami, koreanische Küche/Steakhouse): Besitzer Simon Kim und sein Team wissen, was sie in diesem hochstilisierten koreanischen Steakhouse tun, das sich fast wie ein Tempel für wunderschön marmoriertes und gereiftes Rindfleisch anfühlt, von dem vieles in einem nahe gelegenen Raum ausgestellt ist.
  • The Den at Sushi Azabu Miami (Miami Beach, japanische Küche/Sushi): Versteckt im Stanton South Beach Hotel durch den Speisesaal von Sushi Azabu und hinter einer Schiebetür befindet sich dieser intime Sushi-Tempel. Fisch, der ein paar Mal pro Woche eingeflogen wird, wird minimal behandelt und behandelt, oft mit nur einer einzigen Nikiri-Bürste.
  • Elcielo Miami (Miami, kolumbianische Küche): Die Speisekarte bietet den Gästen einen Vorgeschmack auf die traditionelle kolumbianische Küche, die auf moderne und dramatische Weise präsentiert wird. Die Kochkunst des in Kolumbien geborenen Küchenchefs Juan Manuel Barrientos hat an verschiedenen Orten, wie zum Beispiel in Washington D.C. Berühmtheit erlangt.
  • Hiden (Miami, japanische Küche): Dieser Ort ist tatsächlich im Dickicht des geschäftigen Wynwood versteckt. Küchenchef Shingo Akikuni hält an der Tradition fest und bezieht die meisten seiner Produkte aus Japan – wunderschöne Thunfischplatten, süßes Botan Ebi und großzügige Portionen Uni sind Highlights in einem Degustationsmenü, das sich nie schwer anfühlt.
  • Le Jardinier Miami (Miami, französische Küche): Stilvoll von Kopf bis Fuß, ist dieser Speisesaal eine Feier der Jahreszeiten. Das Menü ist eine Studie über lebendige Geschmäcker und intelligente Kompositionen, die großen Geschmack ohne die Schwere verpacken.
  • Los Félix (Miami, mexikanische Küche): Dies ist eine Küche, die die Gäste auf eine Geschmacksreise schickt – von Kellnern, die zahlreiche Informationen über die Herkunft jeder Zutat geben. Zu den jüngsten Highlights zählen herzhafte Schweinebacken-Carnitas mit unzähligen Salsas und Snapper-Crudo, garniert mit Jicama-Spänen und Avocado-Aïoli.
  • Hartnäckiger Samen (Miami Beach, Zeitgenössische Küche): Das Stubborn Seed ist sexy und elegant mit seinem schicken Industriedekor und der Vitrinenküche mit Glasfront. Küchenchef Jeremy Ford sorgt für Hitze und seine ehrgeizige und unverschämt kreative Küche lässt sich am besten über das Degustationsmenü genießen.
  • The Surf Club Restaurant (Surfside, amerikanische Küche) :Der Surf Club befindet sich in dem elegant restaurierten Wahrzeichen, das jetzt mit dem Four Seasons verbunden ist, und ist ein erstklassiger Standort für Thomas Kellers erstes Florida-Projekt. Saucen sind das, was dieses Team am besten kann, beginnend mit dem Jakobsmuschel-Crudo mit Buttermilch-Basilikum-Dressing; gefolgt von dem brillant neu interpretierten Hummer-Thermidor aus Maine mit Sauce Américaine.
  • Capa (Orlando, Steakhaus): Im Four Seasons Resort Orlando in Walt Disney World; Dieses Steakhouse hat auch einen ausgesprochen spanischen Akzent. Beginnen Sie die Dinge mit erstklassigen Tapas, bevor Sie sich einem Hauptgericht hingeben, wie das von der Famme geküsste Ribeye mit einer Tamarinden-Sauce.
  • Soseki (Orlando, Fusion/Sushi); Dieser winzige Betrieb mit Küchenchef Mike Collantes an der Spitze ist ein ideales Beispiel für ein Omakase-Menü. Ein laserartiger Fokus auf lokale Produkte aus Florida resultiert in einem Menü, das sich monatlich ändert.
  • Kadence (Orlando, japanische Küche/Sushi): Die Omakase öffnet mit warmen Gerichten und kühlem Sashimi. Dies ist ein Essen, das freigeistig ist und es dennoch schafft, die klassischen Methoden zu ehren. Das Tempo ist bei Sashimi wie Hamachi und Hirame genau richtig. Nigiri, wie Snapper mit Zitrone und Meersalz, macht Lust auf mehr.
  • Knife & Spoon (Orlando, Steakhouse): Das Restaurant verbindet Plüsch. Sorgfalt und Können und verbindet moderne Steakhouse-Gerichte mit Meeresfrüchten.

Bib Gourmands

Die Inspektoren des Guide Michelin fanden 29 Restaurants, die der Bezeichnung Bib Gourmand würdig sind, die hervorragendes Essen zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Dies sind Restaurants, in denen man zwei Gänge und ein Glas Wein oder ein Dessert für unter 49 US-Dollar genießen kann. Es gab 19 in der Gegend von Miami, sieben in der Gegend von Orlando und drei in der Gegend von Tampa.

Zusätzlich zu den mit Spannung erwarteten Auszeichnungen Bib Gourmand und den Sternen gab der Guide zwei besondere Auszeichnungen bekannt. Sommelier des Jahres wurde Victoria James und ihrem Team im Cote Miami. Der Exceptional Cocktails Award wurde an Ruben Rolon und seine Teams im L’Atelier de Joël Robuchon Miami und Le Jardinier Miami verliehen.

Die Bewertungen im Guide Michelin Florida 2022

sortiert nach Orten

Zwei Sterne

  • L'Atelier de Joël Robuchon Miami in Miami

Ein Stern

  • Boia De in Miami
  • Cote Miami in Miami
  • Elcielo Miami in Miami
  • Hiden in Miami
  • Le Jardinier Miami in Miami
  • Los Félix in Miami
  • Stubborn Seed in Miami Beach
  • The Den at Sushi Azabu Miami in Miami Beach
  • Capa in Orlando
  • Kadence in Orlando
  • Knife & Spoon in Orlando
  • Soseki in Orlando
  • The Surf Club Restaurant in Surfside

Bib Gourmand

  • Bachour in Coral Gables
  • Tinta y Cafe in Coral Gables
  • Zitz Sum in Coral Gables
  • Chug's Diner in Miami
  • DOYA in Miami
  • El Turco in Miami
  • Hometown Barbecue Miami in Miami
  • Itamae in Miami
  • Krüs Kitchen in Miami
  • La Natural in Miami
  • Lung Yai Thai Tapas in Miami
  • Mandolin Aegean Bistro in Miami
  • Michael's Genuine in Miami
  • Phuc Yea in Miami
  • Sanguich De Miami in Miami
  • Zak The Baker in Miami
  • Lucali in Miami Beach
  • Bombay Street Kitchen in Orlando
  • Domu in Orlando
  • Papa Llama in Orlando
  • Strand in Orlando
  • Z Asian in Orlando
  • Ichicoro Ramen in Tampa
  • Rocca in Tampa
  • Rooster and the Till in Tampa
  • Swine & Sons in Winter Park
  • The Ravenous Pig in Winter Park

Restaurant-Guide

Neuer Guide Michelin für Florida geplant

USA, Guide, Michelin

Erste Ausgabe soll 2022 erscheinen

TALLAHASSEE. Im kommenden Jahr soll erstmals ein Guide Michelin für die Städte Miami, Orlando und Tampa im US-Bundesstaat Floria erscheinen. Das hat Michelin und Visit Florida bekannt gegeben. „Die Inspektoren des MICHELIN Guide freuen sich darauf, die kulinarische Weltklasse-Landschaft in Miami, Orlando und Tampa zu entdecken“, sagte Gwendal Poullennec, internationale Direktorin der MICHELIN Guides Tampas Golfküste, Floridas Gastronomie ist einzigartig, vielfältig und faszinierend für Einheimische und Reisende auf der ganzen Welt.“

Die erste Ausgabe des MICHELIN Guide Miami, Orlando und Tampa wird für 2022 angekündigt.

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular