Diese Website verwendet Cookies

Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern.

toques * * *

La Vie

Osnabrück (Deutschland)

Vergünstigtes Dinner-Menü von Dienstag bis Freitag für Mitglieder des Gourmet-Club:

9 Gänge "Le Grand Chef" Menü 228,00€ (incl. Wasser & Kaffee).

Buchung und Reservierung nur über club@restaurant-ranglisten.de. Hier können Sie Mitglied werden.

Kontaktdaten

 
Adresse: Krahnstr. 1-2 (Zufahrt über Bierstraße)
49074 Osnabrück
Küchenchef: Thomas Bühner
Kategorie: Innovative Gourmetküche
+49 (541) 331150
+49 (541) 3311525

Öffnungszeiten

  MO DI MI DO FR SA SO FT
Lunch                
Dinner                

FT = Feiertage

Ab 19 Uhr (Freitag und Samstag ab 12 Uhr)
Sonntag und Montag Ruhetag
Ein Wagenmeister parkt Ihr Fahrzeug für Sie

Info

Aromenküche par excellence.

Inmitten der historischen Altstadt von Osnabrück, gegenüber dem Rathaus des Westfälischen Friedens, befindet sich das Restaurant la vie. Die Kulisse ist das Haus Tenge: 1813 zum Wohn- und Geschäftshaus für den Kaufmann Ernst Friedrich Tenge umgebaut, wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude mit sanfter Hand restauriert und modernisiert. Heute, fast 200 Jahre später, gibt das stattliche klassizistische Gebäude der Küchenkunst von Thomas Bühner einen edlen Rahmen.

Ranking

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
9
Gesamtpunkte
117,20

Bewertungsportale (USER)

OOOOO
oooo+
Top50
*****
20,0
18,0
19,0
19,0

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
8
Gesamtpunkte
117,70

Bewertungsportale (USER)

OOOOO
oooo+
Top50
*****

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
4
Gesamtpunkte
118,20

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
5
Gesamtpunkte
118,20

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
6
Gesamtpunkte
118,20

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
7
Gesamtpunkte
117,20

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
9
Gesamtpunkte
98,35

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
11
Gesamtpunkte
97,35

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
11
Gesamtpunkte
96,95

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
11
Gesamtpunkte
95,20

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
12
Gesamtpunkte
94,80

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Rang Deutschland
64
Gesamtpunkte
86,30

Bewertungsportale (USER)

Team

Mehr Infos

Kapazität / Sitzplätze 40
Mitarbeiter 24
Preise Menu ø 68 € - 228 €
Preis für Menü € 228 für 11 Gänge
incl. Amuse, Zwischengericht und Pre-Dessert
Preis für Mitglieder € 228€ incl. Wasser & Kaffee
Kulinarische Highlights Bekannt für beste Zutaten, höchsten Standard
und die ständige Weiterentwicklung der Gerichte.
Vorspeise Dorade Royal (Sashimi) / Kaki gereift, Kartoffeln dehydriert
Hauptspeise Kanadisches Bison, Filet und Bäckchen / Broccoli, Schafskäse, Chermoula
Dessert Fermentierte Karotte / Brie de Meaux als Eis
Speisekarte www.restaurant-lavie.de/cms/dinner.html
Weinkarte Von Cuvée K.Rosé, Korrell 24€ bis Lafite-Rothschild, 1989, 6l, 3500€
Weinbegleitung 4 Gang Menu 44€ p.P. 6 Gang Menu 70€ p.P.
Weinbegleitung Preis 70€
Wein Raritäten Reife Bordeaux & Burgunder sowie reife deutsche Auslesen & Beerenauslesen
Wein Schwerpunkt Deutschland (Pfalz, Mosel), Österreich, Spanien
Weinkeller Positionen 950
Kreditkarten
  • American Express
  • Diners Club
  • MasterCard
  • VISA
  • EC/Debit Card
Kochkurse/Kochschule Termine siehe Website: www.restaurant-lavie.de
Besonderheiten

News

Events

Forum-Berichte

Von merlan (Oktober 2017)

Fazit: Waren die Teller von Thomas Bühner vor zehn Jahren noch sehr detailreich und fordernd, so konzentriert er sich heute wesentlich mehr auf das Produkt und wie er es am besten unterstützt und präsentiert. Experimentierte er damals noch in der Weise, dass er zum Beispiel mit einer Pipette Petersiliensaft in ein Filet vom Steinbutt injizierte, so hat er heute den Mut oder auch das Selbstbewusstsein, etwa seine grandiose Etouffée Taube, die er im Wachholderrauch gegart hat, nur mit einem karamellisierten Kürbissaft zu servieren (ok, man schmeckt nicht, dass es Kürbissaft ist, und insofern wären ein paar Kürbisstückchen hilfreich gewesen, aber was soll´s?). Dieser Gang bedarf keiner Beilage, da das Optimum an Geschmack erreicht ist. Kaum eine Beilage kann diese - sorry - 99%-Leistung noch toppen. Dieser Minimalismus ist ganz große Kunst. Picasso hat für seine Taube auch nur fünf Linien und einen Punkt gebraucht, um ein wunderbares Kunstwerk zu schaffen (Friedenstaube von 1949).

Von qwertz (März 2017)

Bewertung: 19 toques

Fazit: Thomas Bühner hat sich wahrlich neu erfunden. Die Klarheit der Aromen hat für mich zugenommen, die Komplexität aber nicht abgenommen, da nicht weniger detailversessen und aufwendig gearbeitet wird. Hier und da wirkt dies eher rational als emotional, hat mir aber trotzdem Spaß und Genuss bereitet, da es auf keinen Fall überangestrengt wirkt.

Von forumsbericht (Februar 2017)

Fazit: Vermutlich waren unsere Erwartungen an den Dreisterner teilweise ein wenig zu groß. Dass die wirklich ausgezeichnete Küche nicht in vollem Umfang bei jedem Gang unseren Geschmack traf, ist zwar ein kleiner Wermutstropfen aber kein Grund zu meckern, sondern die Erkenntnis: So ist die Küche hier wohl und einen weiteren Besuch können wir uns sicher trotzdem vorstellen.

Von forumsbericht (Oktober 2016)

Fazit: Wir habe uns mit gutem Brot und Dessert satt gegessen, der Rest war Unterhaltung.

Anonymer Benutzer (Oktober 2016)

Fazit: Ein entspannter Mittag, Küche, Weinberatung und Service auf sicheren 3-Sterne-Niveau. Die Linie von Thomas Bühner scheint sich mehr auf das Produkt zu konzentrieren – klarer und konziser. Die Tellerspielereien sind reduziert

Von forumsbericht (September 2015)

Fazit: Dezenter Salzeinsatz, Eigengeschmack der Produkte! Tja, alles in Allem echt eine Reise wert!!

Von qwertz (Januar 1970)

Bewertung: 19 toques

Bonuspunkte: Atmosphäre Preis/Leistung Wein

Positiv: Desserts und der Käsegang stachen bei meinem jüngsten Besuch besonders hervor.

Fazit: Trotz komplexer Konstruktionen und vieler Komponenten sind die Kompositionen zumeist harmonisch bis hochgradig spannend.

Anonymer Benutzer (Januar 1970)

Bewertung: 19 toques

Bonuspunkte: Atmosphäre Preis/Leistung Service

Positiv: Wunderbar leichtes und geschmacksintensives Lunch-Menü. Köstlicher Haus-Aperitif und toller Service!

Fazit: Ich komme sehr bald wieder :) !

Anonymer Benutzer (Januar 1970)

Bewertung: 18 toques

Positiv: Samstag 5.6.10 Der Empfang war sehr angenehm, die Sitzlounge in der die Begrüßung stattfand sehr ansprechend. Das große Degustationsmenü für 164 € war von der Komposition ein Genuß der dem Gaumen schmeichelte. Die Preise für die Getränke waren angemessen.

Negativ: Das Ambiente im Gastraum war nicht besonders ansprechend ( durchschnittlich) Die Tischanordnung zu gedrungen ohne Distanz zum Nachbarn. Das Personal sehr höflich aber leider etwas übereifrig. Der Sommelier war meines erachtens nicht genug geschult und sollte an seiner Aussprache noch etwas arbeiten. Meiner Meinung nach war es auch sehr Personal überlastet. Die Auswahl an offenen Weinen war leider viel zu karg. Bei dem kleinen Degustationsmenü für 124 € war der bretonische Rochenflügel leider versalzen was das Gericht nicht grade genießbar machte.

Fazit: Die Anordnung des Gastraumes bedarf doch einer Überarbeitung um etwas mehr persönliche Atmosphäre für einzelne Gäste zu schaffen. Das Personal könnte dem Gast etwas mehr Zeit zwischen Frage und Antwort sowie zwischen Essen und Abräumen lassen. Was das versalzene im Menü angeht das kann ja passieren darf es bei dem Preis aber nicht. Ansonsten ist Thomas Bühner wohl ein Könner ohne Vergleich aber es ist noch Handlungsbedarf an dem Restaurant und den Angestellten.

Facebook
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular >>

Schließen