Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Gourmetrestaurant Nico Burkhardt Logo
Restaurant Gregor's Fine Dining Logo

Corona-Folgen

Lafer: "Heizpilze werden die Gastronomie nicht retten"

Corona

Ex-Sternekoch macht sich große Sorgen um die Zukunft der Gastronomie

Johann LaferJohann Lafer
Johann Lafer

BADEN-BADEN. Wärmespender sind für den früheren Sternekoch Johann Lafer keine zufriedenstellende Lösung für die Corona-Herausforderungen, die in der kalten Jahreszeit auf die Gastronomie zukommen. Im Rahmen des "großen SWR3 Grillen mit Johann Lafer" zweifelte er an, ob die aktuell diskutierten Heizpilze eine Lösung für die Gastronomie im kommenden Herbst und Winter sein könnten. Aufgrund der Corona-Pandemie werden in der kalten Jahreszeit weitere große Einbußen in der Gastronomiebranche befürchtet. Johann Lafer betrachtet die Wärmespender jedoch lediglich als vorübergehende Lösung.

Der Starkoch sieht unter anderem funktionelle Probleme: Mithilfe der Heizpilze erhoffen sich viele Menschen derzeit eine praktikable Lösung, um Außenplätze in der Gastronomie auch im Winter ausreichend nutzen zu können. Starkoch Johann Lafer, der selbst große Einbußen durch die Krise hinnehmen musste, hält dies jedoch nicht für eine dauerhafte Lösung, wie er in SWR3 sagte: "Ich bin davon überzeugt, dass auch Heizpilze die Gastronomie nicht retten werden", so Lafer. Einerseits gehe durch die Abstandsregeln und Maßnahmen gegen das Virus die Atmosphäre beim Essen verloren, sodass die generelle Nachfrage in der Gastronomie weiter minimiert sei - andererseits sieht er auch Probleme in der Umsetzung: Der Heizpilz wärme zwar von oben - die Füße und das Essen würden aber trotzdem schnell kalt werden. Um die Zukunft der Gastronomie macht sich Lafer deshalb große Sorgen.

"Das große SWR3 Grillen  mit Johann Lafer" live im Radio Ex-Eisschnellläuferin Anni Friesinger grillte gemeinsam mit dem Starkoch am Sonntag, 23. August 2020 beim "großen SWR3 Grillen mit Johann Lafer" ein Vier-Gänge-Menü. In diesem Jahr gab es Röstiroulade mit Paprikatatar und Gurkensalat, Kichererbsen mit Lachs-Baconrolle, Involtini vom Hähnchen mit Schmetterlingsnudeln und Tomaten-Spinatsugo sowie gegrillten Pfirsich mit Mandelstreuseln und Rieslingschaum. Auf SWR3.de gibt es außerdem eine vegetarische Alternative. Deutschlands einziges interaktives und multimediales Grillen wurde von 13 bis 19 Uhr in SWR3 und im Video-Livestream auf SWR3.de übertragen. Vor dem Radio und über die anderen Ausspielwege grillten Tausende nach Lafers Anleitung in Echtzeit das Menü mit.

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular