Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Gasthaus zum Raben Logo
Restaurant Gasthof Hasen Logo

Johann Lafer

Patron (Le Val d'Or in Stromberg)

image of Johann Lafer

Vita von Johann Lafer

Geboren am 27.09.1957 in Graz, AT
Ausbildung1973 - 1976, Restaurant "Gösser - Bräu", Graz
Lebenslauf1977 - 1978, Hotel "Schweizer Hof", Berlin
1979, Restaurant "Le Canard", Josef Viehauser, Hamburg
1980, Schweizer Stuben, Jörg & Dieter Müller, Wertheim- Bettingen (Pâtissier)
1981- 1982, Aubergine, Eckart Witzigmann, München, (Chef-Pâtissier)
Mitarbeit an verschiedenen Buchprojekten
1982- 1983, Restaurant & Fabrikation "Gaston Lenôtre", Paris, in Verbindung mit Lebensmittelabteilung des KaDeWe, Berlin
seit 1983, Le Val d 'Or bei Silvia Buchholz, (Chef de cuisine), Guldental
1987, ** Guide Rouge (Michelin)
1988, Übernahme als Inhaber
1994, Umzug des Restaurants "Le Val d 'Or" auf die Stromburg und Eröffnung des Gesamtkomplexes "Johann Lafers Stromburg" mit Hotel und Restaurant
2019, Schließung des Sternerestaurants Le Val d'Or und Übergabe der Stromburg an einen Miteigentümer
Zum Restaurantprofil

Johann Lafer ist Patron

im Le Val d'Or in Stromberg

Webseitejohannlafer.de
Social Mediafacebook.com/johannlafer
PhilosophieEin Leben für den guten Geschmack
MitgliedschaftenRelais & Chateaux
Eurotoques
Auszeichnungen1980, Bester Pâtissier Deutschlands
1997, "Koch des Jahres", Gault Millau
2004, Five Star Diamond Award
BesonderheitenJohann Lafer wurde 1957 in Graz, der Hauptstadt der Steiermark geboren. Nach seiner Ausbildung zum Koch arbeitete er u.a. bei Eckart Witzigmann in München sowie bei Gaston Lenôtre in Paris. 1980 wurde er als bester Pâtissier Deutschlands ausgezeichnet. 1983 kam er als Küchenchef in das Restaurant Le Val d'Or, damals noch in Guldental gelegen. Später übernahm er das Restaurant und zog neun Jahre später in die Stromburg um. Ein ständiges Sammeln von Erfahrungen und Entwicklungen führen Johann Lafer um die Welt ganz nach seiner Philosophie „Ein Leben für den guten Geschmack“. Zahlreiche Fernsehauftritte, Sendeformate und Kochbücher machen ihn zu einem der berühmtesten Köche in Deutschland. In der Küche wird er daher tatkräftig von Küchenchef Marcus Noack unterstützt.

Johann Lafers ehemalige Chefin Silvia Buchholz ist heute seine Frau und Geschäftspartnerin
2002, Prüfung zum Helikopter-Pilot
Johann LaferJohann Lafer

Rückzug

Johann Lafer verlässt die Stromburg

Nachfolge ist geklärt: Lafers Geschäftspartner übernimmt die vollständige Verantwortung
Rheinland-Pfalz
Mehr >>

Sterne-Cup

Höchstleistungen, Haubenküche und Hüttengaudi in Ischgl

Die internationale Kochelite bewies im Riesenslalom und beim Live-Cooking ihre Klasse.
Österreich
Mehr >>

CHEF DAYS 2019

Drastic Change in Berlin

Die CHEFDAYS kommen am 30.9. und 1.10.2019 zurück nach Berlin
Berlin
Mehr >>

SZ-Interview

Johann Lafer will auf Stern verzichten

Neues Konzept für die Stromburg soll ab Februar umgesetzt werden
Mehr >>
Next Chef Award 2018Next Chef Award 2018

Wettbewerb

Bester Nachwuchskoch gesucht

Next Chef Award auf der INTERNORGA 2019 - Bewerbungsphase startet
Mehr >>
u.a. - Desserts, die mein Leben begleiten , Falken Verlag - Vorspeisen, Ein Genuss der besonderen Art, Falken Verlag - Die Kochschule, Falken Verlag - Kochen wie in Asien, Zabert - Sandmann - Mediterrane Küche, Dumont Monte-Verlag - Sterneküche, Hädecke

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular