Zum Hauptinhalt springen

Pläne

Björn Swansons zweites Restaurant in Berlin öffnet im Oktober

Berlin

Zum Faelt (Acker) kommt der Boden (Jord)

Björn Swanson

BERLIN. Björn Swanson eröffnet am 3. Oktober sein zweites Restaurant in Berlin. Es wird Jord heißen, also auf schwedisch der Erdboden. Es soll damit den perfekten Kontrapunkt zu seinem Sternerestaurant Faelt - der Acker auf schwedisch, setzen. Obwohl es vom Qualitätsanspruch keine Unterschiede zum Faelt geben soll, werde es im Jord doch wesentlich entspannter und lockerer zugehen, teilt Björn Swanson mit. "Hier widmen wir uns dem Thema 'Abendbrot', denn im kreativen Suchprozess der vergangenen Monaten, ist uns im Team bewusst geworden, wie unglaublich emotional dieses Thema doch für jeden von uns ist. Hier spielen Erinnerungen eine essentielle Rolle. Ob an die Großeltern, Eltern oder an die geliebte Tante, zu der man in den Ferien zu Besuch gewesen ist als Kind. Too many stories to be told. Im Jord nehme ich (euch) unsere Gäste mit auf eine Reise durch meine Kindheit - aber auch auf eine Reise durch meine 20’s und 30’s. Eine Reise durch West-Berlin und bis hin nach Brandenburg."

Im Jord wird sein Menü mit neun Gängen für 49 Euro angeboten. Alle Gerichte - außer dem Dessert - werden gleichzeitig serviert. Darunter sind größere und kleinere Gerichte, einige haben eher die Größe eines Amuse Bouche, andere die einer Vorspeise. "Es soll locker, lustig und kommunikativ sein und so steht neben dem Essen, natürlich auch der Weine, tolle Spirituosen und das eigens für uns gebraute Bier (WHO GO BOSS) im Mittelpunkt. Im Jord kombinieren wir die Weinbar wie man sie kennt, mit einem super spannendem Food-Konzept, welches es so in Berlin noch nicht gibt. Wir haben 38 Sitzplätze, können aber auch Veranstaltungen für bis zu 100 Personen durchführen - in verschiedenen Formaten", so Björn Swanson.

Geöffnet ist von Montag bis Samstag ab 16:00 Uhr.

Hier das erste Menü, das im Jord angeboten wird: 

  • TISCHVOLL „DAS ABENDBROTMENÜ“
  • BROT & BUTTER | BREAD & BUTTER
  • WURST & SCHINKEN | COLD CUTS, SAUSAGES & HAM
  • TELLERSÜLZE & SENFGURKE | ASPIC & PICKLED CUCUMBER
  • FRISCHE & GEREIFTE KÄSE | FRESH & AGED CHEESE
  • KOPFSALAT Á LA OMA IRMGARD | LETTUCE „GRANNY IRMGARD STYLE“
  • RÄUCHERFORELLE „HAUSFRAUENART“ | SMOKED TROUT „HAUSFRAUENART“
  • „JEPICKELES JARTEN JEMÜSE“ | PICKLED VEGETABLES
  • BERLINER SENFEI & SAIBLING KAVIAR | MUSTARD EGG & CHAR CAVIAR
  • KALTE SCHNAUZE & ESPRESSO EIS | SOME SORT OF CHOCOLATE CAKE & ESPRESSO ICE CREAM

MENÜ INKL. WASSER 49€

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt. (Externer Link)

Guide Michelin 2024

Zwei neue Zwei-Sterne-Restaurants in Belgien

Insgesamt erhalten 153 Restaurants einen oder mehrere Sterne

Restaurant-Kritik

Werneckhof, München

Neuer Bericht über das Restaurant in Sigi Schelling

Faelt

Vorbergstr. 10a
10823 Berlin
Chef: Jan Rzehak, Björn Swanson
Kapazität / Sitzplätze: 20
Mitarbeiter: 10

Zum Restaurantprofil

Björn Swanson

image of Björn Swanson

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Faelt in Berlin

Gourmet-Club