Zum Hauptinhalt springen

Harald Wohlfahrt bereut viele Tage seines Berufslebens

In einem SPIEGEL-Gespräch hält er auch eine Rückkehr in die Schwarzwaldstube für möglich

Harald Wohlfahrt / Foto: René Riis
Harald Wohlfahrt / Foto: René Riis

HAMBURG. Sternekoch Harald Wohlfahrt, 62, würde gern viele Tage seines Berufslebens ungeschehen machen. „Das betrifft vorwiegend Fehler, die ich gemacht habe“, sagte Wohlfahrt dem Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL. „Ich habe alles gegeben und nicht genügend gefordert für mich selbst. Operationen habe ich in meinen Urlaub gelegt. Ich habe eine Sommergrippe ausgefochten, ohne mich krankzumelden, die ging über vier Wochen, da habe ich mit 40 Grad Fieber in der Küche gestanden. Meinen Sie, es würde mir heute jemand danken, wenn ich mir damals was am Herzen zugezogen hätte? Was ich gemacht habe, war unverantwortlich.“

Wohlfahrt war 37 Jahre lang Küchenchef im Restaurant Schwarzwaldstube, das zum Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn gehört. Nach einem Streit mit den Eigentümern über seine Nachfolge trennte man sich in diesem Jahr voneinander. Auch finanziell habe er in all den Jahren nicht genug für sich herausgeholt, so Wohlfahrt: „Ich habe nie gesagt: Entschuldigung, ich verdiene zu wenig. Das war ein Fehler.“ Trotzdem sagt er: „Wenn heute die Traube Tonbach anruft, bin ich morgen wieder da.“ Zu seinem Nachfolger Torsten Michel äußert sich Wohlfahrt in dem Interview nicht näher. Er sagt nur, habe ihm vielleicht zu viel Vertrauen geschenkt. Wolfahrt erklärt aber, dass sie ihm vom Hotel Traube Tonbach zugedachte Aufgabe als kulinarischer Direktor wäre er fremdbestimmt gewesen und sein "Seelenleben" wäre "völlig durcheinander" gebracht worden.

Aktuelle News

Restaurant des Monats Juli24

Johannes Steingrüber kocht im Harzfenster

Seit 2021 ist Johannes Steingrüber zurück im Hotel Görtler, im Familienbetrieb seiner Eltern. Nach seiner Ausbildung zum Koch arbeitete er unter anderem bei namhaften Köchen wie Sarah Henke, Andre Münch und Anton Schmaus. (ADVERTORIAL)

Podcast

Interview mit Christoph Kunz, KOMU

Sein KOMU ist aktuell der Aufsteiger des Jahres unserer Restaurant-Rangliste. Christoph Kunz über den Sprung in die Selbständigkeit und Kreativität in der Spitzenküche

Nancy Großmann | Foto: Jo Bayer

Personalie

Sommelière Nancy Großmann verlässt das Rutz

An ihrer Nachfolge wird zurzeit intensiv gearbeitet

Schwarzwaldstube

Traube Tonbach
Tonbachstr. 237
72270 Baiersbronn
Chef: Torsten Michel
Kapazität / Sitzplätze: 35
Mitarbeiter: 21
+49 (7442) 492 692

Zum Restaurantprofil

Gourmet-Club